Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Laufschuhe Der 361° Spire im Test

Erstrahlt da mit 361° ein neuer Stern am Laufschuh-Himmel? Unsere Testläuferin Kirsten Althoff macht sich neugierig ans Werk: Schnell hat sie einige Aha-Erlebnisse.

Laufschuhtest 361° Spire +
Foto: RW

Wie man an den Matschflecken sieht, wurde der Schuh auf Herz und Nieren getestet.

Laufen boomt. Fast täglich kommen neue Produkte auf den Markt, die das Läuferherz erfreuen. 361° gehört zu den größten chinesischen Sportherstellern. In Deutschland sind deren Produkte erst seit 2015 in den Fachgeschäften zu finden. Die Idee hinter dem Markennamen soll an die 360° eines Zirkels erinnern. Das zusätzliche Grad steht für Innovation und Kreativität.

Daten und Fakten zum Spire

Mit seinen 241 Gramm ist der Schuh kein Leichtgewicht, aber im Vergleich zu den Allroundern anderer Marken auch nicht schwerer. Der Spire ist ein Neutralschuh, das heißt ohne Korrektur von Über- oder Unterpronation. Die Sohle weist vorne eine Höhe von 23,6 Millimetern und an der Ferse von 34,5 Millimetern auf. Somit beträgt die Sprengung, also die Differenz der Dicke der Zwischensohle von Fersenbereich und Vorfußbereich, 10,9 Millimeter. Damit bewegt sich das Gefälle dieses Laufschuhs im Mittelfeld und kann einer großen Läuferschaft gerecht werden. Das Abrollen beim Laufen ist mit der etwas erhöhten Ferse erleichtert. Im Vorderfußbereich ist die Sohle dünn genug um ein Gefühl für den Untergrund zu haben. Der Fußabdruck ist vorne angenehm direkt. Die Dämpfung ist so gewählt, dass nicht unnötig viel Energie verpufft.
Laufschuhtest 361° Spire Bild Läuferin +
Foto: RW

Die strahlenden Farben des Schuhs heben sich deutlich ab.

Optik und Passform

Die erste wichtige Erkenntnis mache ich direkt beim Hineinschlüpfen in den Schuh: Er fällt deutlich kleiner aus. Obwohl ich ihn schon eine halbe Nummer größer als gewöhnlich gewählt habe, ist etwas zu wenig Spielraum an den Zehen. Die Farbvariante Rouge Red/Castlerock ist sehr auffällig und leuchtend. Wer etwas dezentere Farben bevorzugt, kann aber auch die andere Variante mit der Farbkombination Black/Silver/Aruba wählen.

Laufgefühl

Bei meinem ersten Testlauf erscheint mit der Spide trotz leuchtender Farbe wie eine graue Maus. Keine Besonderheit in Form einer neuartigen Sohle, neuem Hightech-Material oder einer spezifischen Eignung für ein spezielles Einsatzgebiet. Aber wirklich meckern kann ich auch nicht. Es gibt absolut keine Druckstellen beim Laufen. Der Spide ist moderat gedämpft und bietet eine hohe Atmungsaktivität durch das Mesh-Obermaterial. Beim Fußaufsatz fühle sich der Laufschuh stabil und komfortabel an.
Laufschuhtest 361° Spire Bild Treppe Sohle +
Foto: RW

Ein klassischer Straßenschuh mit ausreichend Rutschfestigkeit.

Einordnung und Fazit

Der Spire ist ein absolut solider Allrounder für den Trainingsalltag. Ich bin angenehm überrascht, ist der Schuh doch auf jeden Fall mit den Modellen anderer etablierter Marken auf Augenhöhe. Meiner Einschätzung nach ist dieses Modell besonders für Laufanfänger geeignet. Wer keinen Spezialisten für schnelle Rennen, lange Läufe, leichte Trails sucht, hat mit diesem Schuh eine große Bandbreite abgedeckt. Es ist ein solides Produkt, mit dem sich viele Trainingsvarianten meistern lassen. Wer keine zehn verschiedenen Laufschuhe im Schrank haben möchte, kann hier auf den goldenen Mittelweg zurückgreifen und dennoch eine neue Marke ausprobieren. Mit 160 Euro gehört er allerdings schon zu den hochpreisigen Laufschuhmodellen.

Da dieser Schuh aber für viele Anwendungsbereiche und eine breite Zielgruppe an Läufern gut funktioniert, haut er mich persönlich nicht aus den Socken. Wie der Name der Marke schon signalisiert, ist diese Allumfassenheit aber auch das Ziel.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Kirsten Althoff 18.01.2017
Lesen Sie auch: Diese Saftpresse macht auf langsam
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Garmin Forerunner 35 - eine runde Sache (fast)
Dauertest Heinrich Garmin Forerunner 35

Foto: Urs Weber

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Die Fitness-Welt zu Gast in Köln
FIBO Köln 2017

Foto: Thomas Koch

Bei der FIBO in Köln geht es 2017 wieder um die Themen Fitness, Wellness und Gesundheit. Ü... ...mehr

Wie oft laufen Sie mit GPS-Aufzeichnung?
G wie GPS-Messung

Foto: istockphoto.com/martin-dm

Für unsere Tacheles-Rubrik möchten wir diesen Monat von Ihnen wissen, wie oft Sie Ihre Lau... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Der 361° Spire im Test
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG