Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | Laufhelden | A - Z

Kamera-CheckDigitalkameras für Läufer im Test

Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

1 / 7 Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Check Geeignete Digitalkameras für Läufer
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Geeignete Digitalkameras für Läufer

Falls Sie beim Training oder als Teilnehmer an einem Wettkampf eine Kamera mitführen wollen, ist vor allem ein leichtes, robustes Gerät gefragt: eine Kompaktkamera. Ihr größter Vorteil: Sie ist klein, handlich, leicht. Es gibt wasser- und stoßfeste Modelle, die vor allem bei längeren Läufen empfehlenswert sind oder bei extremen Außenbedingungen, bei denen eine normale Kamera schnell den Geist aufgibt. Der Nachteil der Kompakten: Aufgrund des kleinen Bildsensors lässt die Bildqualität leider noch oft zu wünschen übrig. Bei der noch relativ jungen Kategorie der Systemka­meras ist die Qualität wesentlich besser. Diese Apparate sind mit Wechselobjektiven und größeren Bildsensoren ausgerüstet. Geeignet sind sie vor al­lem für Aufsteiger, die bislang eine Kompaktkamera genutzt haben und denen eine Spiegel­reflexkamera noch zu groß und zu schwer ist. Die ist nach wie vor die erste Wahl der Profi-Fotografen, denn sie bietet den größten Gestaltungsspielraum und die beste Bildqualität. Aus allen drei Kategorien stellen wir Ihnen hier eine Auswahl aktueller Modelle vor.

2 / 7 Foto: Hersteller
Kompaktkamera Olympus Tough TG-820
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Olympus Tough TG-820

Preis: 329 Euro Gewicht: 206 g
Abmessungen: 101,4 x 65,2 x 26,0 mm
Ausstattung: 12 Megapixel, 28-144mm Zoom, Full-HD

Mit der Tough TG-820 bietet Olympus eine gute, robuste Kompaktkamera, die sich bestens beim Laufen einsetzen lässt. Das Gehäuse ist bruch-, stoß- und frost­sicher und deshalb gut für Outdoor-Aktivitäten geeignet. Außerdem ist die Kamera bis zu zehn Meter Tiefe wasserfest, Regen sollte ihr also nichts ausmachen. Im Vergleich mit früheren Tough-Modellen ist die Bildqualität besser, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Die schnelle Einsatzbereitschaft und Reaktionszeit erlauben auch Schnappschüsse während des Laufens.

3 / 7 Foto: Hersteller
Symstemkamera Nikon 1 J1
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Nikon 1 J1

Preis: ab 869 Euro Gewicht: ca. 277 g
Abmessungen: 61 x 106 x 29,8 mm
Ausstattung: 10,1 Megapixel, 10-30mm Zoom, Wechselobjektiv, Full-HD (synchron zum Foto möglich)

Die Nikon 1 ist wegen ihres Gewichts zu unhandlich beim Laufen, Schnappschüsse von Läufern sind hingegen ihre Spezialität: Sie macht schon Fotos, bevor der Auslöser ganz durchgedrückt ist. Aus den Bildern wählt die Kamera anschließend die besten aus. Eine weitere Funktion ist der bewegte Schnappschuss: Neben dem eigentlichen Foto nimmt die Kamera zusätzlich eine kurze Filmsequenz auf. Auch überzeugen die Verarbeitung von Kamera und Objektiven, die Bildqualität und die lange Akkulaufzeit.

4 / 7 Foto: Hersteller
Kompaktkamera Panasonic Lumix FS45
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Panasonic Lumix FS45

Preis: 159 Euro Gewicht: 123 g
Abmessungen: 96 x 57,1 x 19,4 mm
Ausstattung: 16,6 Megapixel, 24-120mm Zoom, mit 5-fachem elektronischem Zoom

Die Lumix-Modelle von Panasonic gehören zu den sehr leichten und kleinen Kompaktkameras, die sich gut beim Laufen ­mitführen lasen. Die FS45 ist schnell einsatzbereit und hat einen Bildstabilisator, was gerade bei Lauf-Schnappschüssen sinnvoll ist. Das relativ lichtstarke Zoom­objektiv bietet einen weiten Zoombereich vom 24mm bis 120mm. Die Bedienung der Lumix FS45 ist sehr einfach und übersichtlich, sodass man sich ausschließlich auf das zu fotografierende Objekt konzentrieren kann. Der Akku ist fest integriert.

5 / 7 Foto: Hersteller
Symstemkamera Sony NEX 7-K
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Sony NEX 7-K

Preis: 1349 Euro (im Kit) Gewicht: ca. 345 g
Abmessungen: 119,9 x 66,9 x 42,6 mm
Ausstattung: 24,3 Megapixel, 8-55mm Zoom, ­Wechselobjektiv, Full-HD

Die Kamera besitzt ein stabiles Magne­sium-Aluminium-Gehäuse, das zwar gut in der Hand liegt, aber mit 345 Gramm nicht gerade leicht ist. Als einzige Systemkamera verfügt die Nex 7-k über ein schwenkbares Dis­play, deshalb sind Fotos aus verschiedenen und ungewöhnlichen Perspektiven kein Problem. Die Bildqualität ist exzellent, und damit gehört diese Systemkamera zu den besten, die momentan erhältlich sind. Die Auswahl an neuen Ob­jektiven ist derzeit leider begrenzt, da das Nex-System noch nicht lange auf dem Markt ist.

6 / 7 Foto: Hersteller
Kompaktkamera Pentax Optio WG-2 GPS
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Pentax Optio WG-2 GPS

Preis: 379 Euro Gewicht: 177 g
Abmessungen: 122,5 x 61,5 x 29,5 mm
Ausstattung: 28-140mm Zoom, GPS-Funktion, innen liegendes ­Objektiv, dreifacher Verwacklungsschutz

Das robuste, wasserfeste Gehäuse der Optio ist bis zu 1,50 Meter Fallhöhe stoßfest und hält Temperaturen bis zu -10 Grad stand, allerdings ist sie nicht so schnell ­einsatzfähig. Das innen liegende Objektiv schützt die Kamera optimal vor Schmutz und Beschädigungen. Ein dreifacher Verwacklungsschutz vereinfacht das Fotografieren während des Laufens. Die Kamera zeichnet außerdem ständig GPS-Daten auf. So kann man später einerseits die gelau­fene Route nachverfolgen, andererseits den genauen Ort des Fotos bestimmen.

7 / 7 Foto: Hersteller
Spiegelreflexkamera Canon EOS 650D
Wer beim Laufen fotografieren will, braucht eine leichte, robuste Kamera. Wir stellen Ihnen sechs Modelle vor.

Canon EOS 650D

Preis: 899 Euro (im Kit) Gewicht: 575 g
Abmessungen: 133,1 x 99,8 x 78,8 mm
Ausstattung: 18-55mm Zoom (im Starter-Kit), Full-HD, schwenkbares LCD-Touchscreen-Display

Spielreflexkameras sind etwas für perfekte Fotos von Läufern, zum Laufen selbst sind sie zu groß, zu schwer und zu unhandlich. Die EOS-Reihe ist ein Klassiker. Die 650D bietet einen dreh- und schwenk­baren LCD-Touchscreen, der auch als Display dient: Dies ermöglicht Fotos aus verschiedenen Perspektiven. Bewegte Motive bleiben dank des guten Autofokus-Systems scharf. Wer Wert auf noch mehr Stabilität und Abdichtung gegen Feuchtigkeit legt, wählt die teurere EOS 60D, die auch eine noch längere Akkulaufzeit bietet.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Geeignete Digitalkameras für Läufer

Geeignete Digitalkameras für Läufer

Olympus Tough TG-820

Olympus Tough TG-820

Nikon 1 J1

Nikon 1 J1

Panasonic Lumix FS45

Panasonic Lumix FS45

Sony NEX 7-K<br />

Sony NEX 7-K

Pentax Optio WG-2 GPS

Pentax Optio WG-2 GPS

Canon EOS 650D

Canon EOS 650D

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Digitalkameras für Läufer im Test
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG