Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

Großer Laufschuh-TestLaufschuhe für jede Wetterlage

22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

1 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Adidas Supernova
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Adidas Supernova

Hersteller: Adidas; Modell: Supernova Control GCS
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der neue Supernova Control verfügt über ein komplett überarbeitetes Ground-Control-System: Der komplette Aufsatzbereich an der Ferse ist von der Mittelsohle entkoppelt. Dieses System bewirkt eine effektive Dämpfung und ein weiches Einleiten des Abrollvorgangs. In Verbund mit dem Adiprene-Material ergibt sich eine ausgewogene Dämpfung. Pro-Moderator und zweiteiliges Torsion-System stabilisieren den Abrollvorgang.
Geeignet für: leichte und mittelschwere Läufer. Der stabilisierende Supernova GCS ist auch bei Überpronation geeignet, ansonsten finden in ihm auch Normalfußläufer einen sehr dynamischen Trainingsschuh mit guter Passform.

2 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Pearl Izumi
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Pearl Izumi

Hersteller: Pearl Izumi; Modell: Syncro Search XCR
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Wie andere Pearl-Izumi-Modelle auch, verfügt der neue Syncro Search über das nahtlose Obermaterial, zusätzlich ist dieses Modell mit Gore-Tex XCR-Membran ausgerüstet, ein Attribut eigentlich von Trailschuhen. Ansonsten verfügt der Syncro-Search eher über die Laufeigenschaften eines Dämpfungsschuhs; Leisten und die Dämpfungskomponenten der Mittelsohle mit einem weicheren Einsatz im Vorfußballenbereich erinnern an bekannte Pearl-Izumi-Modelle. Beim Search bietet der Syncro-Frame im Mittelfuß- und Fersenbereich Stabilität, ohne dass die Vorfußflexibilität darunter leidet.
Geeignet für: Zu empfehlen für Normalfußläufer ohne orthopädische Schwierigkeiten. Kritisch überprüfen sollte man bei der Anprobe den Fersensitz, hier kann es bei manchen Läufern zu Schlupf kommen.

3 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Reebok Road Lite
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Reebok Road Lite

Hersteller: Reebok; Modell: Road Lite IV
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Deutlich leichter als der Trinity, eignet sich der Road Lite IV auch für leichtere Läufer, die einen effizienten Laufstil haben und auch mal höheres Tempo im Training laufen. Gleichwohl bietet er viel Stabilität im Rück- und Mittelfußbereich, auch leichte Überpronierer können sich auf die Stabilität der Mittelsohle verlassen. Wenngleich es die Bezeichnung nahe legt, ist er kein Lightweight Trainer. Der Road Lite eignet sich für den Trainingseinsatz oder auch für den Marathon, das Obermaterial bietet hervorragende Belüftung für den Fuß.
Geeignet für: Die Modellbezeichnung ist ein bisschen irreführend, denn ein Leichtgewicht ist der Road Lite nicht. Und auch schwerere Läufer können ihn in Betracht ziehen: die guten Dämpfungseigenschaften machen das problemlos mit.

4 / 22 Foto:
Der große Schuhtest Avia Avi Lite
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Avia Avi Lite

Hersteller: Avia; Modell: Avi Lite A2230
Kategorie: Lightweight Trainer
Eigenschaften: Avia war längere Jahre bei uns kaum präsent. Jetzt gibt es die Marke wieder in alter Frische und mit den Features, mit denen sie sich einst eine Fangemeinde eroberte, vor allem das in seiner Grundform bereits in den achtziger Jahren entwickelte Cantilever-System. Es sorgt für mechanische Dämpfung und Stabilität. Beim Avi-Lite ist es so moderat ausgelegt, dass auch leichtgewichtige, effiziente Läufer ihren Spaß mit dem Schuh haben werden. Zumal wenn sie auch bei einem leichten Trainingsschuh im Rück- und Mittelfußbereich Stabilität und hervorragende Dämpfungseigenschaften suchen. Gleichzeitig ist er im Vorfuß äußerst flexibel; unterstützt wird das leichte Laufgefühl durch ein weitgehend ohne Besätze auskommendes flexibles Obermaterial aus atmungsaktiver Mesh-Struktur.
Geeignet für: eignet sich für Läufer, die mit der Ferse zuerst aufkommen und über den ganzen Fuß sauber abrollen.

5 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Avia Euphoric 2 A2525
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Avia Euphoric 2 A2525

Hersteller: Avia; Modell: Euphoric 2
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der Avia Aeuphoric II zeichnet sich durch eine Fülle technologischer Komponenten aus, aber das Merkmal, welches ihn unverkennbar macht, ist die Avia-eigene Cantilever-Konstruktion: Im Fersenbereich läuft die Außensohle zur Mitte des Schuhs hin trichterförmig nach innen, dadurch entsteht ein weicher Dämpfungseffekt beim Laufen, vor allem aber wird der Fuß stabilisiert, sofern er mit der Ferse aufsetzt. Dies kann
bei manchen Läufern allerdings dazu führen, dass die‑Abrollbewegung stark durch die Sohlenform des Schuhs beeinflusst wird.
Geeignet für: Der Euphoric ist eher für Neutralfuß-Läufer oder leichte Überpronierer geeignet, dabei verträgt die eher weiche Dämpfung auch ein hohes Körpergewicht. Von Testläufern gelobt wurde das atmungsaktive Obermaterial des Schuhs. Im Fersen- bis Mittelfußbereich
ist der Schuh sehr steif, im Ballenbereich dafür sehr flexibel.    
Langstrecken-Wettkampfschuh, z. B. für den Halbmarathon.

6 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Saucony Trigon
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Saucony Trigon

Hersteller: Saucony; Modell: Trigon 4 Ride
Kategorie: Dämpfungsschuh
Eigenschaften: Durch die GRID-Konstruktion im Fersenbereich und die Mittelfußbrücke bietet der Trigon 4 Ride sehr viel Stabilität im Rück- und Mittelfuß. Die Außensohle hat im Aufsatzbereich der Ferse eine entkoppelte Aufsatzzone, die einen sanften Abrollvorgang einleitet, vor‑allem bei Fersenläufern wirkungsvoll. Aber auch der Einsatz weicheren Kunststoffs unter dem Ballenbereich sorgt für Dämpfung bei Mittelfuß-Aufsetzern. Das Obermaterial ist gegenüber dem Vorgängermodell schlanker und atmungsaktiver geworden, gleichwohl bietet es guten Fersensitz.
Geeignet für: Der neue Trigon bietet viel Dämpfungskomfort, Nor-mal-fußläufer aber auch mäßige Überpronierer, die mit‑der Ferse zuerst aufsetzen (Rückfußläufer), kommen mit diesem Schuh am besten zurecht.

7 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Saucony Tangent
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Saucony Tangent

Hersteller: Saucony; Modell: Tangent 2
Kategorie: Lightweight Trainer
Eigenschaften: Wer den Vorgänger des Tangent 2 schon kennt, wird jetzt begeistert sein. Die überarbeitete Version liefert ein noch besseres, atmungsaktiveres Obermaterial im Schaft, das sich noch besser anpasst und vor allem in der Abstoßphase noch besser flext. Dazu ist die Mittelsohle im Fersenbereich stabilisierend, im Vorfuß aber sehr flexibel – gut geeignet für schnelle Tempo-läufe oder schnelle Langestrecken-Wettkämpfe.
Geeignet für: solche, die Spaß am schnelleren Laufen haben, ob als normal- oder leichtgewichtiger Läufer. Normalfußläufer brauchen keine Angst vor übertriebener Härte oder zu wenig Stabilität der Mittelsohle zu haben. Der Tangent 2 eignet sich für sie auch sehr gut‑als Langstrecken-Wettkampfschuh, z.B. für den Halbmarathon.

8 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Reebok Road Lite
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Reebok Road Lite

Hersteller: Reebok; Modell: Road Lite IV
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Deutlich leichter als der Trinity, eignet sich der Road Lite IV auch für leichtere Läufer, die einen effizienten Laufstil haben und auch mal höheres Tempo im Training laufen. Gleichwohl bietet er viel Stabilität im Rück- und Mittelfußbereich, auch leichte Überpronierer können sich auf die Stabilität der Mittelsohle verlassen. Wenngleich es die Bezeichnung nahe legt, ist er kein Lightweight Trainer. Der Road Lite eignet sich für den Trainingseinsatz oder auch für den Marathon, das Obermaterial bietet hervorragende Belüftung für den Fuß.
Geeignet für: Die Modellbezeichnung ist ein bisschen irreführend, denn ein Leichtgewicht ist der Road Lite nicht. Und auch schwerere Läufer können ihn in Betracht ziehen: die guten Dämpfungseigenschaften machen das problemlos mit. Der Trinity bietet allerdings deutlich mehr Stabilität (bei einem massigeren Schuh).

9 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Rykä N-Gage
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Rykä N-Gage

Hersteller: Rykä; Modell: N-Gage Innovation Run
Kategorie: Dämpfungsschuh
Eigenschaften: Die Frauen-Sportschuhmarke Rykä hat mit dem
N-Gage einen leichten und gut gedämpften Trainingsschuh konzipiert. Das atmungsaktive Obermaterial, verbunden mit einer gut zu justierenden Schnürung, einem dick gepolsterten Schaftabschluss und einer
anpassungsfähigen Innensohle, sorgen für anschmiegsamen Sitz. Im Vorfuß und Fersenbereich der Mittel-sohle sind Dämpfungszonen aus weicherem Kunststoff eingearbeitet – auch Supinierer bzw. Vorfußläuferinnen profitieren hiervon, auch bei mittlerem und schwerem Körpergewicht. Die TPU-Mittelfußbrücke stabilisiert dagegen den Rückfuß, so dass auch leichte Überproniererinnen guten Halt finden.
Geeignet für: Der N-Gage eignet sich am besten für Normalfußläuferinnen, die keine orthopädischen Probleme haben: Sie werden mit dem leichten und agilen Schuh Freude haben.

10 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Puma Phasis
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Puma Phasis

Hersteller: Puma; Modell: Phasis
Kategorie: Dämpfungsschuh
Eigenschaften: Der Phasis ist der „neutrale Bruder“ des Puma-Stabilschuhs Tenos. Auffälligste Unterscheidung: Dem Phasis fehlt die Pronationsstütze. Insgesamt ist seine Zwischen-sohle zwar etwas fester, dafür aber auch flexibler. Grund sind zusätzliche Flexkerben und geringere Karbonbesätze der Außensohle im Ballenbereich und außerdem ein weniger stabiles Plastikelement im Mittelfußbereich. Der aktuelle Phasis III bietet einen schmaleren Fersensitz als sein Vorgänger.
Geeignet für: Normalfußläufer, die ein ausgewogen gedämpftes und flexibles Modell suchen, welches ohne viel „Schnickschnack“ ein sehr gutes Laufgefühl vermittelt. Die entsprechenden Testläufer hoben seine Eignung für lange Wettkampfstrecken (Marathon) hervor.

11 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Reebok Premier Trinity KFS
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Reebok Premier Trinity KFS

Hersteller: Reebok; Modell: Premier Trinity KFS
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der neue Trinity aus der Premier-Series von Reebok ist vollgepackt mit technischen Raffinessen. Highlight ist das Kinetic Fit System: je zwei seitliche Stretch-Einsätze im Obermaterial, das sich dadurch besser der Fußform und der Bewegung anpasst. Die Testläufer waren vor allem vom Sitz im Mittelfußbereich begeistert. DMX-Plus in der Mittelsohle kombiniert mit dem DMX-Shear-Strip und der ausladenden Mittelfußbrücke sorgen für einen guten Abrollkomfort beim Training, bieten bei gemäßigter Überpronation Halt bei‑mittelgewichtigen und auch schwereren Läufern, die einen hochwertigen Trainingsschuh suchen.

Der Trinity erhielt die EDITOR’S CHOICE-Auszeichnung von Runner's World für ein besonders gelungenes Produkt.

Geeignet für: Sehr gut gedämpft, stabil und doch laufdynamisch: Der Trinity bietet einen Kompromiss auf höchstem Niveau für Normalfußläufer und leichte Überpronierer.

12 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Nike Air Pegasus
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Nike Air Pegasus

Hersteller: Nike; Modell: Air Pegasus
Kategorie: Dämpfungsschuh
Eigenschaften: Wie auf kaum einen andern Schuh trifft auf den Pegasus das Attribut „Komfort“ zu. Dies beginnt schon bei der Anprobe. Das durchgängige Air-Element (über die ganze Länge) ist in PU-Kunststoff eingekapselt, sorgt für hervorragende Dämpfung, zusätzlich aber auch für einen sanfteren Abrollvorgang. Die Dämpfung ist eher auf der weichen Seite, wie unsere Labortests zeigten, bewegt sich jedoch auf bekanntem Pegasus-Niveau. Neu ist außerdem das Obermaterial mit einem durchgehenden Mesh-Einsatz im äußeren Mittelfußbereich. „Reinschlüpfen und wohlfühlen“ lautete wohl die Designer-Devise.
Geeignet für: Der neue Pegasus ist eines der Highlights unseres Laufschuhtests: Nike hat ihn über Jahre behutsam weiterentwickelt, und der aktuelle Pegasus ist ein Top-Schuh. Er eignet sich am besten für Läufer mit normalem, neutralem Fußabrollverhalten, die einen gut gedämpften, langlebigen Schuh suchen.

13 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Nike Air Equalon
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Nike Air Equalon

Hersteller: Nike; Modell: Air Equalon Women's
Kategorie: Bewegungskontrollschuh
Eigenschaften: Der Equalon gehört zu den Top-Running-Schuhen
speziell für Frauen. Erkennbar hier an einer komplett eigenen Schuhkonstruktion: Flexkerben, Leistenform und Dämpfung sind speziell für die weibliche Anatomie ausgelegt. Die hervorragende Passform (dehnbare Zonen im Obermaterial) sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Equalon ein Schuh für Überpro-niererinnen ist. Ein stark abgeschrägtes „Radiused Crash Pad“ an der Ferse, eine TPU-Stütze und Zwei-Dichten Material deuten schon äußerlich auf die stabile Natur des Schuhs hin, dickes Zoom-Air-Element im Vorfuß und ein gekapseltes Air-Kissen mit zwei Dichten in der Ferse sorgen für Dämpfung und Stabilität.
Geeignet für: eignet sich sehr gut für Läuferinnen, die stark überpronieren. Geeignet ist er aber auch bei höherem Körpergewicht. Trotz viel Stabilität und üppiger Dämpfung zeigt er gute Abrolleigenschaften.

14 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest New Balance 767
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

New Balance 767

Hersteller: New Balance; Modell: 767 B
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Den neuen 767 gibt es in drei Weiten, was zusammen mit dem flexiblen Mesh-Obermaterial und der guten Schnürung für einen großen Passform-Spielraum sorgt, auch für Läufer mit breitem, kräftigem Fuß oder für Läuferinnen mit schmalem Fuß; für Damen ist
die schmale 2A-Weite erhältlich. Das N-Lock-System bietet sehr guten Halt um den Mittelfuß.
Geeignet für: Auf einem relativ geraden Leisten gefertigt, eignet er sich für Normalfußläufer, die beim Abrollen zuerst mit der Ferse aufsetzen, sowie für leichte Überpronierer. Die Dämpfung bietet viel Komfort. Das Einsatzgebiet ist der ruhige Traningslauf im Wald (hier profitiert der Läufer von der etwas grober profilierten, griffigen Außensohle) oder auf der Straße, beziehungsweise hartem Untergrund.

15 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest New Balance 1222
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

New Balance 1222

Hersteller: New Balance; Modell: 1222 SG
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Direkt aus dem Schuhkarton anprobiert, fühlt sich der überarbeitete 1222 sehr gut gedämpft an. Ein Gefühl, das Einlegesohle und die direkt darunter liegende Kunststoff-Schaumschicht (Abzorb) vermitteln. Dennoch ist die Dämpfung eher im harten Bereich, die -Laborwerte signalisierten die zweithöchsten Werte bei‑den Herbstmodellen. Auf der Innenseite sorgt ein Stabilitätselement zusammen mit der Mittelsohlenkonstruktion für viel medialen Halt.
Geeignet für: Aufgrund der Dämpfungswerte ist der 1222 eher zu empfehlen für normalgewichtige und schwere Läufer, die einen haltbaren und sehr stabilen Trainingsschuh suchen. Wenn beim langen Trainingslauf die Muskelkraft nachlässt, bietet die Mittelsohle viel Halt; auch leichte Überpronierer können den 1222 in Erwägung ziehen.

16 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Brooks Vapor
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Brooks Vapor

Hersteller: Brooks; Modell: Vapor 7
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der Vapor 7 ist gegenüber dem Vorgänger umfassend überarbeitet: Änderungen gibt es beim Obermaterial (leichter, luftdurchlässiger und flexibler) und vor allem in der Mittelsohlenkonstruktion. Trotz etwas stabiler gewordener DRB-Pronationsstütze ist der Laufeindruck sehr ähnlich geblieben. Überpronierer finden jetzt noch mehr Stabilität. Auch schwerere Läufer dürften mit der robusten Konstruktion lange Freude haben.
Geeignet für: eignet sich für eine größere Zielgruppe. Die Betonung liegt eindeutig auf Dämpfung und an zweiter Stelle auf Stabilität.

17 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Mizuno Wave Precision
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Mizuno Wave Precision

Hersteller: Mizuno; Modell: Wave Precision 7
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der Precision ist in der neuen Auflage vor allem im Obermaterial besser geworden: Das flexible Mesh ist sehr gut belüftet und sorgt für gute Passform. Die abgeschrägte Ferse am Aufsatzpunkt sorgt gerade bei Fersenläufern für die harmonische Einleitung des Abrollvorgangs und Minderung der Pronationsgeschwindigkeit. Zu empfehlen ist er aber auch für leichte bis mittelschwere Mittelfußaufsetzer mit effizientem Laufstil ohne orthopädische Probleme: Hier macht sich sein relativ geringes Gewicht und die gute Vorfußflexibilität positiv bemerkbar. Obwohl ohne extra Pronationsstütze, stabilisiert das Wave-System auch den Abrollvorgang.
Geeignet für: Der Wave Precision eignet sich für ambitioniertere Läufer, die gerne auch mal schneller und überwiegend auf festem, griffigen Untergrund laufen.

18 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Asics Gel Empire
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Asics Gel Empire

Hersteller: Asics; Modell: Gel Empire III
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der überarbeitete Empire bietet eine Alternative zu den Erfolgsmodellen Kayano und 2110 – vor allem für Mittel- oder sogar Vorfußläufer. Für sie bietet das „Dynamic Forefoot Cradle“ Stabilität; das Element zieht sich bis unter den Ballen und wird unterstützt durch die Trusstic-Mittelfußbrücke, die ebenfalls gegenüber den Vergleichsmodellen weiter nach vorne gezogen wurde. Vor allem aber steht der Fuß sehr neutral im Schuh (niedrige Sprengung). Das Ober-material ist atmungsaktiv.
Geeignet für: Durch das relativ niedrige Gewicht ist der Empire auch für ambitioniertere Läufer, die hohe Umfänge laufen, empfehlenswert. Auch schwerere Läufer fühlen sich mit dem Schuh wohl.

19 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Brooks Trance
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Brooks Trance

Hersteller: Brooks; Modell: Trance 6
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Beim Erfolgsmodell Trance wartet Brooks mit einem komplett neuen Mittelsohlenmaterial auf, „MoGo“. Bessere Dämpfung bei weniger Gewicht: Unser Labortest zeigte, dass der Trance 6 weicher gedämpft ist als der Vorgänger. Mit zahlreichen Dämpfungs- und Stabilitätselementen ausgestattet, bietet er dennoch dank ausgeprägter Flexkerben im Ballen- und Zehenbereich einen hohen Abrollkomfort. Eine gute Wahl vor allem für schwerere Läufer mit normalem oder flachem Fußgewölbe sowie Überpronierer.
Geeignet für: kommt für Läufer in Frage, die einen Schuh mit Führungsqualität und viel Komfort suchen. Dabei darf das Körpergewicht ruhig etwas höher sein, die Trance-Dämpfung steckt das weg. Leichtere Läufer werden sich eher unwohl fühlen mit dem recht schweren Modell.

20 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Asics Gel Nimbus
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Asics Gel Nimbus

Hersteller: Asics; Modell: Gel Nimbus VIII
Kategorie: Stabilschuh
Eigenschaften: Der Nimbus hat auch in der neuen Version überragende Dämpfungsqualitäten, Gel-Elemente unter Ferse und Ballen (neu konzipiertes Twist-Gel) geben ihr Bestes. Gleichzeitig ist der Nimbus stabiler geworden, vor allem das Space Trustic-Stabilitätssystem in der Mittelsohle trägt dazu bei, übrigens in spezieller Form bei der Damen-Version. Der Gewichtsnachteil wird durch das neue Solyte-Mittelsohlenmaterial aufgewogen.
Geeignet für: Nach wie vor ist der (mittelgewichtige bis schwerere) Normalfußläufer die Hauptzielgruppe, aber auch moderate Überpronierer dürfen diesen Top-Trainingsschuh nun in Erwägung ziehen. Die Passform profitiert von der Fersenausbettung und der Einlegesohle mit anpassungsfähigem Schaum.

21 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Asics Gel Cumulus
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Asics Gel Cumulus

Hersteller: Asics; Modell: Gel Cumulus VIII
Kategorie: Dämpfungsschuh
Eigenschaften: Wer den Cumulus kennt, wird auf den ersten Blick kaum Unterschiede zu seinem Vorgänger erkennen. Die gute Passform ist geblieben. Neu ist die Mittel-sohle aus SpEVA (komplett), wodurch die Dämpfungseigenschaften und die Haltbarkeit verbessert werden. Zwar kommt der Cumulus ohne spezielle Stützen in der Mittelsohle aus, aber die überarbeitete Trusstic-Mittelfußbrücke stabilisiert den Abrollvorgang.
Geeignet für: eignet sich am besten für effiziente Läufer, die keine biodynamischen Probleme haben. Der Schuh lässt sich auch bei schnelleren Läufen, sogar bei Langstrecken-Wettkämpfen einsetzen (Marathon).

22 / 22 Foto:
Der große Laufschuhtest Adidas Adistar Cushion
22 aktuelle Top-Laufschuhe mit Beschreibungen und Fotos im großen RUNNER'S WORLD Schuh-Check

Adidas Adistar Cushion

Hersteller: Adidas; Modell: Adistar Cushion
Kategorie: Dämpfungsschuh
Eigenschaften: Im Gegensatz zum Control kommt der Cushion aus der Adistar-Serie ohne das Ground-Control-System aus. Das spart Gewicht. Sehr guter Sitz durch den weich geschäumten Schaft (Geofit) und ein leichtes, atmungsaktives Obermaterial tun ein Übriges. Im Vorfußbereich ist der Schuh zwar nahtfrei (seamfree), jedoch sollte bei der Anprobe geprüft werden, ob die aufgeklebten Kunststoff-Applikationen (für besseren Vorfuß-Halt) nicht beim Abstoßen des Fußes auf das Großzehen-Grundgelenk drücken.
Geeignet für: Effiziente Läufer mit normaler Pronation, die auch mal ein höheres Tempo laufen, werden mit dem Cushion ihre Freude haben. Auch für Mittel-und Vorfußläufer bietet er hohen Dämpfungskomfort, eine flexible Mittelsohe und ein breites Einsatzgebiet.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Adidas Supernova

Adidas Supernova

Pearl Izumi

Pearl Izumi

Reebok Road Lite

Reebok Road Lite

Avia Avi Lite

Avia Avi Lite

Avia Euphoric 2 A2525

Avia Euphoric 2 A2525

Saucony Trigon

Saucony Trigon

Saucony Tangent

Saucony Tangent

Reebok Road Lite

Reebok Road Lite

Rykä N-Gage

Rykä N-Gage

Puma Phasis

Puma Phasis

Reebok Premier Trinity KFS

Reebok Premier Trinity KFS

Nike Air Pegasus

Nike Air Pegasus

Nike Air Equalon

Nike Air Equalon

New Balance 767

New Balance 767

New Balance 1222

New Balance 1222

Brooks Vapor

Brooks Vapor

Mizuno Wave Precision

Mizuno Wave Precision

Asics Gel Empire

Asics Gel Empire

Brooks Trance

Brooks Trance

Asics Gel Nimbus

Asics Gel Nimbus

Asics Gel Cumulus

Asics Gel Cumulus

Adidas Adistar Cushion

Adidas Adistar Cushion

WEITERE GALERIEN ZU Ausrüstung
Oakley Radar Pace

Oakley Radar Pace im Detail
Foto: RUNNER'S WORLD

Laufschuh-Test 2017 – Laufschuhe und Joggingschuhe im Test

Der große Laufschuhtest 2017
Foto: Nick Ferrari

Kopfhörer-Übersicht

Kopfhörer für Läufer
Foto: Hersteller

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Laufschuhe für jede Wetterlage
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG