Top Themen: Laufschuh-Datenbank | Laufschuh-Test | Pulsuhr | GPS-Uhren | Sport-BHs | Trailschuhe | Tests | Laufen

Aktuelle Studie Sportmediennutzung im Wandel

TV und Internet wichtigste Medien für Sportmediennutzer in Deutschland. Immer häufiger werden auch mehrere Medien parallel genutzt.

Sportmediennutzung im Wandel +

Der Laptop ist heute fast immer dabei, manchmal - wie man hier sieht -auch beim Laufen.

Die Sportmediennutzung befindet sich im Zeitalter der Online-Kommunikation im Wandel. Zwar ist das Fernsehen nach wie vor das Leitmedium, das Internet stellt mittlerweile jedoch noch vor Printmedien und Radio das zweitwichtigste Sportinformationsmedium dar. Zudem zeichnet sich ein Wandel zu einer verstärkten Parallelnutzung mehrerer Angebote ab. Das sind die zentralen Ergebnisse einer von Edelman und dem Institut für Kommunikations- und Medienforschung der Deutschen Sporthochschule Köln in Kooperation durchgeführten repräsentativen Studie.

Es ergibt sich insgesamt das Bild einer Übergangsphase der Sportkommunikation, in der die klassischen Medien noch Gewicht haben, gleichzeitig jedoch deutliche Anzeichen eines digitalen Wandels erkennbar sind", erläutert Dr. Mark Ludwig, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Kommunikations- und Medienforschung der Deutschen Sporthochschule Köln. „Zudem zeigt sich, dass sich das Mediennutzungsverhalten mit den neuen Angeboten offenbar verändert hat. Viele nutzen mittlerweile parallel mehrere Medien, surfen zum Beispiel im Internet, während sie gleichzeitig ein Fußballspiel im Fernsehen verfolgen.“

Für die bundesweit repräsentative Untersuchung wurden 902 deutsch sprechende Personen im Alter von 14 bis 69 Jahren telefonisch befragt. Ziel war es, bisher nicht vorliegende, aussagekräftige Daten zur Sportmediennutzung sowohl für klassische wie auch für neue Medienangebote zu erhalten.

Die Studie zeigt, dass das Interesse an medialen Sportangeboten ungebrochen groß ist. Nahezu zwei Drittel der Bevölkerung zeigen sich an Sportberichterstattung interessiert (64 %), bei sportlichen Großereignissen liegt der Anteil nochmals höher (79 %). Nach TV ist das Internet das zweitwichtigste Medium (44 %), noch vor Tageszeitungen (24,2 %).

Die Online-Angebote sind insbesondere bei Jüngeren beliebt. So nutzen 71,9 Prozent der 14- bis 19-Jährigen Sportangebote im Internet während es in der Gruppe der 60- bis 69-Jährigen nur 22,1 Prozent sind. Im Gegenzug werden bei den jungen Nutzern Tageszeitungen nur von einem sehr geringen Anteil (3,5 %) genutzt, bei den 60-bis 69-Jährigen sind dies nahezu die Hälfte (45,4 %). Radio (12,9 %), Zeitschriften (10,5 %) und Videotext (3,5 %) spielen hingegen nur eine Nebenrolle, wenn es um Sport geht.

Zudem hat das Thema Mobilität bei der Sportmediennutzung an Bedeutung gewonnen hat. Neben dem stationären PC (52,6 %) spielen auch mobile Endgeräte wie Laptops bzw. Notebooks (53,9 %), Smartphones (23,2 %) und Tablet-PCs (8,7 %) mittlerweile für die Sportmediennutzung eine wichtige Rolle. Zudem gibt mehr als ein Viertel (26,1%) der Befragten an, während des Verfolgens von Sportgroßereignissen im Basismedium gleichzeitig im Internet zu surfen.

„Neben den klassischen Kanälen wie TV, Tageszeitungen, Publikumszeitschriften und Radio konkurrieren immer mehr Blogs, Apps oder Facebook-Seiten mit wachsendem Erfolg um die Gunst des Konsumenten. Es ist daher heute schon unmöglich, die eigene Zielgruppe über einen einzelnen Kanal zu erreichen. Der Gewinner ist derjenige, der interessante Inhalte zu bieten hat und es versteht, diese auf allen relevanten Kanälen zu transportieren“, so Marco Dautel, Leiter der Sports Unit bei Edelman.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

14.01.2013
Lesen Sie auch: Marathon mit Traumstrand, Lagunen und Mangrovenwäldern
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Trailschuhe geben Trittsicherheit

Am besten geht Trailrunning mit der entsprechenden Ausrüstung. Der richtige Trailschuh ist... ...mehr

Wechselzeiten – Auf dem Weg zum ersten Triathlon

"Wechselzeiten - Auf dem Weg zum ersten Triathlon" begleitet vier Frauen bei ihrer Vorbere... ...mehr

ES läuft – Sei stark, Schweinehund
ES läuft – Sei stark, Schweinehund

Foto: Sportwelt-Verlag

Marvin Running erzählt in "ES läuft – Sei stark, Schweinehund" von seinem Leben als innere... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG