Top Themen: Laufschuh-Datenbank | Laufschuh-Test | Laufuhren-Datenbank | Sport-BHs | Trailschuhe | Alle Tests | Laufen

Filmvorstellung Wechselzeiten – Auf dem Weg zum ersten Triathlon

"Wechselzeiten - Auf dem Weg zum ersten Triathlon" begleitet vier Frauen bei ihrer Vorbereitung zum weltgrößten Triathlon in Hamburg. Kinostart am 26. Juni.

Wechselzeiten - Titelbild +
Foto: Guido Weihermüller

"Wechselzeiten - Auf dem Weg zum ersten Triathlon" läuft ab 26. Juni im Kino.

THEMEN

Triathlon

Auf eine regelrechte Gefühls-Achterbahn schickt Hamburger Regisseur Guido Weihermüller die Zuschauer mit seiner neuen Dokumentation „Wechselzeiten - Auf dem Weg zum ersten Triathlon“. Der Film ist ab 26. Juni in Kinos zu sehen, die offizielle Weltpremiere findet am 23. Juni um 20 Uhr im ABATON Kino in Hamburg statt. Der 91-minütige Dokumentarfilm dreht sich um die turbulente und strapaziöse Vorbereitungszeit für die Teilnahme am ITU World Triathlon in Hamburg. Weihermüller begleitet mit seinem Filmteam vierzig blutige Anfänger, die bei einem zwölfwöchigen Rookie-Programm in fünf Trainingseinheiten pro Woche auf den Triathlon vorbereitet werden.

Wechselzeiten - Ein Wechselspiel der Gefühle

Im Mittelpunkt stehen die vier Frauen Adolé, Cecilia, Kristina und Sarah. Alle nehmen aus unterschiedlichster Motivation teil - um ihren inneren Schweinehund zu überwinden, neue Leute kennen zu lernen oder sich selbst neu zu finden. Sie suchen Herausforderungen und nach Wegen, ihrem Alltag zu entfliehen. Alle Vier müssen sich ihren Ängsten, Zweifel und Freuden zugleich stellen – und somit sind nicht nur sie, sondern auch die Zuschauer einem regelrechten Wechselspiel der Gefühle ausgesetzt. Zuschauer dürfen sich auf einen spannenden und vor allem bewegenden Dokumentarfilm freuen, der auch Läufer dazu anregt, die sportliche Herausforderung eines Triathlons auf sich zunehmen.


ITU World Triathlon in Hamburg 2014

Der weltweit größte Triathlon, der direkt im Herzen von Hamburg liegt, findet dieses Jahr vom 12. bis 13. Juli 2014 statt. Mitmachen kann man entweder bei der Sprintdistanz, die sich aus 500 m Schwimmen, 22 km Radfahren und 5 km Laufen zusammensetzt, oder bei der olympischen Distanz, bei der 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen zu absolvieren sind. Es besteht auch die Möglichkeit als Staffel zusammen an den Start zu gehen.

Die Einzelrennen sind zu diesem Zeitpunkt völlig ausgebucht, jedoch gibt es noch ein limitiertes Kontingent an Startplätzen für das Staffelrennen (olympische Distanz) und Charity-Startplätzen für die Einzelrennen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Victorine Kulier 12.06.2014
Lesen Sie auch: Christian Hottas lief seinen 2.500sten Marathon
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ausrüstung
Nicht (nur) für Walker: Trekkingstöcke
20062016 Salomon Zugspitz Ultratrail Grainau 2016

Foto: Salomon Zugspitz Ultratrail/Kelvin Trautman

Beim Trailrunning können Stöcke eine echte Hilfe sein. Das sollten Sie beachten, bevor Sie... ...mehr

Der Hoka One One Speedgoat im Test
Hoka One One Speedgoat Bild 1

Foto: Kirsten Althoff

Ob mit diesem Schuh mehr geht beziehungsweise läuft als ultra-lang und ultra-gemütlich, ha... ...mehr

Laufschuhe wählen und 167 Preise gewinnen
18112016 Leserwahl Laufschuhwahl 2016

Foto: Hersteller

Es ist Zeit für die Laufschuh-Wahl 2016. Stimmen Sie für Ihre Favoriten ab und gewinnen Si... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Wechselzeiten – Auf dem Weg zum ersten Triathlon
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG