Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Sudanesischer 800-m-Läufer Abubaker Kaki

Abubaker Kaki Khamis ist ein sudanesischer Mittelstreckenläufer, der sich auf den 800-Meter-Lauf spezialisiert hat.

Abubaker Kaki Khamis ist ein sudanesischer Mittelstreckenläufer, der sich auf den 800-Meter-Lauf spezialisiert hat. Über diese Distanz ist er zweifacher Hallenweltmeister. Kaki wurde am 21. Juni 1989 in Elmuglad geboren. Er ist 1,71 Meter groß und hat ein Wettkampfgewicht von 60 Kilogramm.

International trat Kaki erstmals 2005 in Erscheinung, als er bei der Leichtathletik-Jugendweltmeisterschaft in Marrakesch die Bronzemedaille im 1500-Meter-Lauf gewann. Im selben Jahr wurde er bei der Leichtatthletik-Juniorenafrikameisterschaft Siebter über 800 Meter. Bei der Leichtathletik-Juniorenweltmeisterschaft 2006 in Peking belegte er den sechsten Rang über die zwei Stadionrunden.

Mit dem Titelgewinn im 800-Meter-Lauf bei den Panafrikanischen 2007 in Algier etablierte sich Kaki im Erwachsenenbereich. Auch bei der Leichtathletik-Hallenweltmeisterschaft 2008 in Valencia war er siegreich. Mit einem Alter von 18 Jahren und 262 Tagen wurde er so zum jüngsten Hallenweltmeister der Geschichte. Zudem gewann er im selben Jahr in Bydgoszcz auch den Juniorenweltmeistertitel im Freien. Ferner bewies er bei der Leichtathletik-Afrikameisterschaft in Addis Abeba seine Spurtstärke, als er mit der sudanesischen 4-mal-400-Meter-Staffel in Landesrekordzeit von 3:04,00 Minuten die Silbermedaille holte. Enttäuschend verliefen für ihn allerdings die Olympischen Spiele in Peking. Dort schied er im 800-Meter-Lauf bereits in der Halbfinalrunde aus.

Auch bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 in Berlin hatte Kaki kein Glück. Hier war für ihn ebenfalls im Halbfinale Endstation. 2010 fand er aber wieder zu alter Stärke zurück, als er seinen Hallenweltmeistertitel in Doha erfolgreich verteidigte. Im Freien gelang ihm im Juni in Oslo die Verbesserung seiner eigenen 800-Meter-Bestzeit auf 1:42,32 Minuten.

Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2011 in Daegu gewann Kaki hinter dem Kenianer David Rudisha die Silber-Medaille. Ein Jahr später musste sich Abubaker Kaki Khamis mit dem siebten Platz bei den Oympischen Spielen in London zufrieden geben. Im Weltrekord-Rennen um David Rudisha reichten schnelle 1:43,32 Minuten nicht zu mehr.

Facebook: Abubaker Kaki auf Facebook
25.08.2016
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Über 10.000 Schüler beim Mini-Marathon
Berlin-Marathon 2016 Mini-Marathon

Foto: Norbert Wilhelmi

Am Vortag des Marathons in Berlin wurden beim Mini-Marathon den Hauptstadt-Straßen schon e... ...mehr

2.300 Starter in sieben Wettbewerben
Seenlandmarathon 2016

Foto: Baboons

Bei perfektem Läuferwetter – leichtem Regen und grauen Wolken – nahmen 2.300 Starter die v... ...mehr

Fast 2.000 Läufer beim BusinessRun
BusinessRun Luxemburg 2016

Foto: Norbert Wilhelmi

Nachdem schon die Premiere des BusinessRun Luxemburg im letzten Jahr guten Anklang fand, s... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG