Top Themen: Laufhelden | Individuelle Trainingspläne | Laufschuh-Datenbank | Uhren-Datenbank | Lauftrainer-App | Laufen anfangen | Laufen

Der Schauspieler im Interview Ein Lauf mit Mehmet Kurtulus

Seit dem 18. Juni läuft Mehmet Kurtulus in "Big Game" über die Kinoleinwand. Wir trafen den ehemaligen Tatort-Kommissar und begeisterten Läufer am Hamburger Elbstrand.

Trainingstagebuch
Strecke: Elbstrand
Ort: Hamburg
Wetter: bewölkt, ­17 Grad
Distanz: 5 Kilometer
Zeit: 30 Stunden
Tempo: 6:00 Min./km

Ist Laufen Ihr Sport?

Laufen ist sehr effizient und überall machbar. Das spielt eine wichtige Rolle, wenn man wie ich viel unterwegs ist. Außerdem ist mein Körper mein Kapital. Wir Schauspieler sind doch verpflichtet, den Laden sauber zu halten. Ich liebe es ohne Musik zu laufen, um dann in eine Art Trance-Zustand zukommen – so wie beim Tauchen der Tiefenrausch. Dazu die Verbindung mit der frischen Luft, die Landschaft und die Menschen.

Sport spielt also eine wichtige Rolle in Ihrem Beruf. Achten Sie auch auf Ihre Ernährung?

Generell schon, aber ich lass auch mal kulinarisch die Puppen tanzen. Ich würde mich als Saisonarbeiter bezeichnen. Wenn mir der Charakter, den ich darstelle, sagt: „Hey, du musst fitter werden“, dann fange ich an, meine Ernährung umzustellen und mehr Sport zu treiben. Für manche Filme muss ich zunehmen. Für eine aktuelle Kinoproduktion war es erforderlich, dass ich 9 Kilo abnehme und schon fast Bodydesign betreibe. Wir hatten es hier mit einem Charakter mit narzisstischer Störung zu tun.

Abnehmen, zunehmen, Bodydesign. Bekommen Sie das alles alleine hin oder haben Sie einen Coach?

Ich habe jemanden, der mir in Sport- und Ernährungsfragen zur Seite steht. Im Laufe der Jahre habe ich allerdings Erfahrungen gesammelt und finde meinen eigenen Weg. Es ist immer der Charakter, der mich dazu zwingt, dieses oder jenes Gewicht auf die Waage zu bringen. Als ich damals das Drehbuch zu Nackt las und feststellte, dass Dylan nur Algen isst, habe ich an mir herunter geschaut und gedacht: So geht das nicht. Nicht du holst den Charakter zu dir, sondern der Charakter zieht dich zu sich. Das ist auch eine Respektfrage dem Drehbuch gegenüber.

Ihr neuer Film Big Game, der am 18. Juni in die deutschen Kinos kommt, wurde überwiegend in den Alpen in 2.500 Metern Höhe gedreht und scheint sehr actionreich zu sein. Wie viel Kondition fordert so ein Dreh?

Es ist auf jeden Fall kraftfordernd - aber vor allem kraftgebend. Die Luft in 2.500 Metern Höhe ist dünner und du musst dich mehr konzentrieren, deinen Text zu behalten. Da oben möchte man viel schneller mal eine kurze Pause einlegen. Wenn du aber auf dieses beeindruckende Bergpanorama blickst, dann denkst du nur noch: Wow, Wahnsinn! Welch immense Kraft die Berge ausstrahlen.

Waren Sie zwischen den Dreharbeiten auch oben in den Bergen laufen?

Abends nach den Dreharbeiten wurde es ehrlich gesagt immer eisigkalt und windig. Manchmal hat es sogar geschneit. Da waren wir einfach nur froh, wieder unten zu sein.

Sie sind nach LA gegangen sind, um eine internationale Karriere anzusteuern. Spätestens jetzt, wenn der Film rauskommt, kann man sagen: Der Plan ist aufgegangen. Hatten Sie je Zweifel daran?

Die Situation damals war für mich absolutes Casino. Das einzige, woran ich mich festhalten konnte, war mein Urvertrauen. Viele haben mich nach meinem Ausstieg aus dem Tatort für verrückt erklärt. Ich wusste aber, dass ich das Risiko eingehen muss. Mut war die Währung, mit der ich mein Schicksal bestach.

Wie viel Risikobereitschaft müssen Sie als Schauspieler von Action-Szenen mitbringen? Meistens werden Sie sicher von einem Stuntman vertreten.

Aus versicherungstechnischen Gründen ist es leider echt schwer, selbst riskante Szenen zu spielen. Manche Produzenten erlauben einem nicht mal über einen Zaun zu springen. Für die bist du schon James Bond, wenn du nur von einer Bananenkiste hüpfst.

Finden Sie das schade? Hätten Sie nicht Lust, auch mal auszuprobieren, was Sie selbst davon hinkriegen könnten?

Man muss ja nicht gleich Steve Mc Queen sein, der all seine Stunts selbst gedreht hat - aber es gibt mit schon ein gutes Gefühl, wenn ich die Strecke selbst gelaufen oder irgendwo rüber gesprungen bin. Wenn man die Stunts selbst ausführt, fühlt es sich auf jeden Fall wahrhaftiger an und man kommt dem Charakter näher. Schauspiel findet ja nicht nur im Gesicht statt.

Haben Sie im Sport schon mal eine risikoreiche oder extreme Herausforderung gesucht?

Meine Risikobereitschaft lebe ich eher im Beruf aus. Es hatte mich immer gereizt bei der Camel-Trophy mitzufahren. Für sowas wär ich sofort zu haben oder auf dem Dach einer alten Propellermaschine.

Wo läuft es sich am besten? LA, Berlin oder Hamburg?

Schwere Frage. Es läuft sich überall gut. Auch wenn LA auf fit und jung sein ausgelegt ist, kann man in Berlin wunderbar in den Parks laufen und hier in Hamburg sowohl in den Parkanlagen als auch am Strand. Sie haben Istanbul vergessen. Ich frage mich, ob man in Istanbul überhaupt laufen kann. Am Bosphorus - wäre vermutlich die Antwort.

Ein letzter Satz zum Film Big Game.

Big Game ist ein großes Augenzwinkern mit einer großen Tüte Popcorn.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

19.06.2015
Ein Lauf mit ...
Der SchriftstellerEin Lauf mit Eugen Ruge

Die Idee für seinen ersten Marathon hatte Eugen Ruge im Alter von 49 Jahren, als er am Brandenburger Tor beim Berlin-Marathon zuschaute. ...mehr

Der RechtsanwaltEin Lauf mit Matthias Prinz

Der Rechtsanwalt Matthias Prinz lief seinen besten Marathon in New York in 3:49 Stunden. ...mehr

Der BundesgesundheitsministerEin Lauf mit Daniel Bahr

Unser Gesundheitsminister Daniel Bahr trägt auf seinen vielen Reisen die Laufschuhe immer mit sich. ...mehr

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Community
Das ist unser Fotograf Norbert Wilhelmi
Das ist unser Fotograf Norbert Wilhelmi

Foto: Privat

Seit 12 Jahren fotografiert Norbert Wilhelmi die Laufszene und ist hier wirklich überall b... ...mehr

Cover-Model-Contest 2017
RUNNER’S-WORLD-Cover-Model-Contest 2017

Foto: Robert Grischek

Wir suchen Leserinnen und Leser, die gern auf ­dem RUNNER'S-WORLD-Cover abgebildet werden ... ...mehr

Ein Lauf mit Susanne Fröhlich
Ein Lauf mit Susanne Fröhlich

Foto: Dieter Schwer

Susanne Fröhlich läuft ehrgeizig und engagiert sechs mal in der Woche. Ihr Motiv ist nicht... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Ein Lauf mit Mehmet Kurtulus
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG