Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

10.000-Meter-Europameister Jan Fitschen

Jan Fitschen ist ein deutscher Langstreckenläufer. 2006 wurde er Europameister über 10.000 Meter bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Göteborg.

11092013 Promi-Tipps Fitschen +
Foto: Wolfgang Steeg

Jan Fitschen kann trotz vieler Verletzungsprobleme auf eine erfolgreiche Karriere blicken.

Jan Fitschen ist ein deutscher Langstreckenläufer. Er wurde am 2. Mai 1977 in Nordhorn geboren und startet für den TV Wattenscheid 01, wo er unter Tono Kirschbaum trainiert. Der Diplom-Pyhsiker ist 1,76 Meter groß und hat ein Wettkampfgewicht von 61 Kilogramm.

Jan Fitschen begann seine sportliche Laufbahn in Osnabrück, wo er aufwuchs, und wechselte 1998 nach Wattenscheid. 1999 trat er erstmals international in Erscheinung als er bei der U-23-Europameisterschaft über 1.500 Meter Fünfter wurde.

Bei Deutschen Meisterschaften feierte Jan Fitschen zahlreiche Erfolge. Er sammelte im 5.000-Meter-Lauf vier nationale Titel, im 10.000-Meter-Lauf drei und über 3.000 Meter in der Halle sieben.

Der Höhepunkt seiner Karriere war der Titelgewinn im 10.000-Meter-Lauf bei der Leichtathletik-Europameisterschaft 2006 in Göteborg. In einem taktisch geprägten Rennen schlug Jan Fitschen sensationell die favorisierten Läufer aus Spanien im Schlussspurt. Für diese Leistung wurde er zum Leichtathleten des Jahres in Deutschland gewählt.

2007 konnte Jan Fitschen seinen Deutschen Meistertitel über die 10.000 Meter erneut verteidigen, wie auch den Titel über 3.000 Meter in der Halle. Auch 2008 war keiner auf nationaler Ebene schneller über die 3.000 Meter in der Halle als Jan Fitschen.

In den folgenden Jahren kämpfte Jan Fitschen mit hartnäckigen Verletzungsproblemen. Die Teilnahmen an den Olympischen Spielen 2008 in Peking und an der Leichtathletik-Weltmeisterschaft 2009 in Berlin musste er absagen.

2010 meldete sich Jan Fitschen allerdings zurück. Bei den Deutschen Straßenlaufmeisterschaften siegte er in der Einzelwertung wie auch mit seiner Mannschaft.

Nur ein Jahr später vollzog Fitschen den Wechsel zur Marathondistanz. Bei seinem Debüt beim Düsseldorf-Marathon im Mai 2011 erwischte er jedoch ein Hitzerennen und blieb mit einer Zeit von 2:20:15 Stunden deutlich hinter den Erwartungen zurück. Ein halbes Jahr später startete Jan Fitschen beim Frankfurt-Marathon und belegte dort mit einer Zeit von 2:15:40 Stunden als schnellster Deutscher den 32. Rang.

Mit seinem nächsten Start wollte er Angriff auf die Olympianorm für London 2012 nehmen, die bei 2:12:00 Stunden stand. Doch Düsseldorf meinte es erneut nicht gut mit Fitschen: Nach 24,5 Kilometern stieg er wegen einem Muskelbündelriss aus. Aus seinen ersten Marathon-Erfahrungen gelernt, gelang ihm ein halbes Jahr später beim Berlin-Marathon 2012 der Durchbruch über 42,195 Kilometer: In 2:13:10 Stunden stellte er eine neue deutsche Jahresbestleistung auf. Jan Fitschen wurde damit als 14. schnellster Europäer.

Im April 2013 wurde Fitschen Deutscher Halbmarathonmeister in 63:22 Minuten und stellte damit eine neue persönliche Bestleistung auf. Aufgrund von Problemen mit der Ferse, die schließlich einen operativen Eingriff notwendig machte, verpasste er den Rest der Saison 2013. Auch die folgenden Jahre war an ein ambitioniertes Lauf- beziehungsweise Marathontraining nicht zu denken. Zu dieser Zeit schrieb er sein Buch "Wunderläuferland Kenia", das am 1. September 2015 erschien. Einen Monat später beendete er seine Karriere als Leistungssportler. Seither ist er unter anderem als Trainer tätig und bleibt so dem Laufsport auch nach seiner aktiven Karriere weiter verbunden.

Homepage: www.janfitschen.de
Facebook: Jan Fitschen auf Facebook
02.09.2016
ARTIKEL ZUM THEMA Jan Fitschen
Buchtipp"Wunderläuferland Kenia" von Jan Fitschen

Jan Fitschen berichtet in seinem Buch "Wunderläuferland Kenia" mit seiner sympathischen Art von den Geheimnissen der schnellsten Läufer der Welt. ...mehr

Foto: Buch Contact
Buchtipp
Jubiläum beim City-MarathonLuxemburg Marathon geht 2015 in die zehnte Runde

Die Stadt Luxemburg bereitet sich auf den Luxemburg-Marathon 2015 vor. Mehr als 1.000 Lampions und Lichtinstallationen sollen für die richtige Atmosphäre sorgen. ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
Jubiläum beim City-Marathon
3. Vivawest-Marathon 2015Teilnehmerrekord beim Vivawest-Marathon

7.841 Läufer liefen beim Gelsenkirchener Vivawest-Marathon, was einen neuen Teilnehmerrekord bedeutete. Der Tod eines Teilnehmers überschattete den Lauf. ...mehr

Foto: Thomas Sobczak
3. Vivawest-Marathon 2015
3. VIVAWEST-Marathon 2015Ruhrpott-Derby im Laufschuh

Das Ruhrpott-Derby ist allen Fußballbegeisterten ein Begriff. Am 17. Mai startet in Gelsenkirchen die Laufvariante mit bereits über 7.500 begeisterten Läufern. Nachmeldungen sind Freitag und Samstag... ...mehr

Foto: Heinz Schier
3. VIVAWEST-Marathon 2015
Unterwegs in OstafrikaJan Fitschen im Läuferland Kenia

Unser Fotograf Norbert Wilhelmi war zusammen mit Jan Fitschen in Kenia. Dort fotografierte er Jan Fitschen für das Buch des 10.000-m-Europameisters von 2006 über die Laufszene in Kenia. ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
Unterwegs in Ostafrika
Auf Recherche in OstafrikaJan Fitschen im Läuferland Kenia

Unser Fotograf Norbert Wilhelmi war zusammen mit Jan Fitschen in Kenia. Dort fotografierte er den 10.000-m-Europameister von 2006, der ein Buch über die Laufszene in Kenia schreibt. ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
Auf Recherche in Ostafrika
Innovatives Führungsfahrzeug in BerlinJan Fitschen unter Strom

Das neue Führungsfahrzeug für den Berlin-Marathon 2013 wurde vorgestellt. Jan Fitschen fährt den elektronisch-betriebenen BMW i3 von Leipzig nach Berlin. ...mehr

Foto: Urs Weber
Innovatives Führungsfahrzeug in Berlin
Halbmarathon und 10 km in BochumJan Fitschen siegte überlegen

1.384 finishten den Halbmarathon in Bochum, Hendrik Pfeiffer siegte, den Rahmenwettbewerb über 10 km gewann Jan Fitschen in 32:35. Nicht einmal eine Minute später lief die Siegerin ins Ziel.  ...mehr

Halbmarathon und 10 km in Bochum
Baumanns Lauf der WocheBaumann im Interview mit den Läufern des Jahres

Ja, Journalisten haben es nicht immer leicht. Das musste Dieter Baumann beim Lauf der Woche erfahren. Besonders sonntags, wenn alle Läufer ihre Dauerläufe abhalten. ...mehr

Foto: Thomas Wenning
Baumanns Lauf der Woche
Kein Team-Wettbewerb in MoskauIAAF bestätigt Aus für Marathon-Weltcup

Die IAAF hat das Aus des Marathon-Weltcups verkündet. Bei der WM im Moskau gibt es also nur eine Einzelwertung im Marathon - ein herber Dämpfer für Fitschen, Kah und Krebs, die die Team-Norm bereits... ...mehr

Foto: photorun.net
Kein Team-Wettbewerb in Moskau
Baumanns Lauf der WocheDauerlauf mit neuem Wahlausgang

Dieter Baumann annulliert in seinem Lauf der Woche kurzerhand die Wahl zum Läufer des Jahres 2012. Und verkündet gleich das neue Ergebnis. ...mehr

Foto: Daniel Eilers
Baumanns Lauf der Woche
Baumanns Lauf der WocheDer Nord-Ost-Fallwind in Frankfurt

Der Nord-Ost-Fallwind beeindruckte Dieter Baumann als Kommentator beim Frankfurt-Marathon und ein Kommentar von Jan Fitschen machte ihn erst einmal sparachlos.  ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi

1 | 2

weiter
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Marathon am Limit
Dolomiten-Marathon Brixen 2016

Foto: Veranstalter

Eine doppelte Herausforderung war in diesem Jahr der Dolomiten-Marathon in Brixen. Zu den ... ...mehr

330 Kilometer – 6 Tage Zeit
Tor des Geants 2016

Foto: Jeantet Stefano

Der Tor des Géants ist ein Trailwettbewerb in Italien. Das Besondere ist das hohe Maß an A... ...mehr

Firmenlauf-Finale mit Meisterschaft
B2RUN Berlin

Foto: Veranstalter

Die Firmenlauf-Serie B2RUN ging mit dem Finale in Berlin zu Ende. Dabei wurden auch die De... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG