Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Deutsche Triathletin und Duathletin Julia Viellehner

Julia Viellehner ist eine deutsche Langstreckenläuferin, die 2009 ihr Marathondebüt gab und in Mainz mit 2:41:41 Stunden Zweite wurde.

Julia Viellehner +
Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Julia Viellehner stieg aufgrund von nicht abreißen lassen wollenden Verletzungs-Problemen vom Laufsport auf den Triathlon und Duathlon um.

Die 1985 geborene Bayerin Julia Viellehner wechselte aufgrund von Verletzungs-Problemen 2011 vom Langstreckenlauf zum Triathlon und Duathlon.

Mit 14 Jahren wurde Julia Viellehner in den bayerischen Landeskader aufgenommen. 2005 ist sie mit dem Nachwuchs-Förderpreis von German Road Races ausgezeichnet worden.

2004 wurde Julia Viellehner bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf Gesamt-Vierte und Junioren-Meisterin und wurde daraufhin für die Crosslauf-Europameisterschaften nominiert, bei der sie mit einem 41. Rang zum vierten Platz der deutschen Mannschaft beitrug. Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2005 lief sie auf Platz 75 ein. Im September 2005 wurde Julia Viellehner Dritte bei den Deutschen Meisterschaften im 10-km-Straßenlauf und gewann damit den Titel bei den Juniorinnen.

2006 wurde Julia Viellehner jeweils deutsche Vizemeisterin und Junioren-Meisterin im Crosslauf und im Halbmarathon und kam bei den Crosslauf-Europameisterschaften auf den 40. Platz. Im Jahr darauf siegte sie beim Silvesterlauf Peuerbach.

2008 wurde Julia Viellehner jeweils Dritte bei den deutschen Meisterschaften im Crosslauf und über 10.000 Meter. Bei den Crosslauf-Europameisterschaften errang sie erneut den 40. Platz. Julia Viellehner gewann im selben Jahr bei der deutschen Halbmarathon-Meisterschaft in Calw hinter Susanne Hahn in persönlicher Bestzeit von 1:14:03 Stunde die Silber-Medaille. Im Herbst 2009 gewann Julia Viellehner den Halbmarathon beim Köln-Marathon in 1:14:34 Stunden und gab ihr Marathon-Debüt überraschend bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften in Mainz 2009 als Zweite in 2:41:41 Stunden.

2011 konnte Julia Viellehner bei ihrem ersten Jahr als Triathletin gleich erste Siege einfahren. Im folgenden Jahr wurde sie direkt deutsche Vizemeisterin im Mitteldistanz-Triathlon. Zudem gewann sie den Halbmarathon in Bad Füssing, den Neusser Sommernachtslauf über zehn Kilometer und wurde bayrische Meisterin im 10-km-Straßenlauf.

2013 startete Julia Viellehner im Triathlon erst richtig durch. Angefangen mit dem erneuten Sieg beim Halbmarathon in Bad Füssing, wurde sie zunächst Gesamt-Siebte bei der Challenge Kraichgau. Der größte Erfolg gelang ihr mit dem Sieg bei der European Championship im Ironman 70.3 in Wiesbaden. Damit löst Julia Viellehner, ohne jemals eine volle Ironman-Distanz bewältigt zu haben, das Ticket für die Ironman WM auf Hawaii. Zuvor gewann sie ihren ersten Vize-Weltmeister-Titel im Langdistanz-Duathlon. Im Oktober auf Hawaii belegte Julia Viellehner bei ihrem Ironman-Debüt mit 10:15 Stunden den zwölften Platz ihrer Altersklasse und den 80. Gesamt-Platz.

2014 verpasste Julia Viellehner mit den vierten Plätzen bei der Duathlon EM (Kurzdistanz) und der Duathlon WM (Langdistanz) jeweils das Podest knapp. Den Triathlon in Karlsfeld, den Palma-Halbmarathon sowie die deutsche Berglauf-Meisterschaft konnte Julia Viellehner gewinnen. Auch 2014 gelang ihr bei der Ironman-70.3-WM in Wiesbaden der Sieg. Beim Ironman 70.3 St. Pölten und Ironman Austria sicherte sich Julia Viellehner beide Male den Age-Group-Sieg.

2015 wurde für Julia Viellehner wieder ein erfolgreiches Jahr. Siege bei den Halbmarathons in Altötting und Palma, sowie der Sieg beim Allgäu-Triathlon (Olympische Distanz) und der Age-Group-Triumph beim Ironman-70.3-Kraichgau konnte sie verzeichnen. Bei der Challenge Roth belegte Julia Viellehner in 9:23 Stunden den siebenten Platz. Bei der Duathlon Langdistanz-WM gewann sie nach 2013 ihren zweiten Vize-WM-Titel. Zum Saisonabschluss wagte sie einen weiteren Comeback-Versuch über die Marathon-Distanz. Nach der von Pech verfolgten Vergangenheit, gelang Julia Viellehner in 2:40:26 Stunden die Verbesserung ihrer sieben Jahre alten Bestzeit und ein überlegener Sieg beim München-Marathon sowie den Bayrischen Meister-Titel.

2016 sollte genauso erfolgreich weitergehen. Der dritte Platz bei ihrem Profi-Debüt bei der Challenge Rimini sowie die Siege beim Powerman St. Wendel und dem Ingolstadt-Triathlon über die Olmpyische Distanz konnte sie auf ihre Haben-Seite holen. Einen der größten Erfolge ihrer Karriere gelang Julia Viellehner mit dem Sieg bei der anspruchsvollen Challenge Regensburg in 9:37:32 Stunden. Bei der Challenge Heilbronn wurde sie kurz zuvor noch starke Zweite.

Homepage: www.julia-viellehner.eu

Aktuell startet Julia Viellehner bei den ASICS Frontrunnern.
Zum Profil von Julia Viellehner
02.09.2016
ARTIKEL ZUM THEMA Julia Viellehner
Wien-Marathon 2016Fällt der Streckenrekord der Frauen?

Fünf Läuferinnen visieren eine Zeit von unter 2:25 Stunden an. Seit dem Jahr 2000 liegt beim Wien-Marathon die Streckenbestzeit der Frauen bei 2:23:47 Stunden. ...mehr

Foto: photorun.net
Wien-Marathon 2016
Wien-Marathon 2016Julia Viellehner vertritt Deutschland in Wien

Beim Wien-Marathon wird ein Dutzend internationaler Athletinnen mit Bestzeiten von 2:23 bis 2:27 Stunden am Start stehen. Die Gewinnern des München-Marathons von 2015, Julia Viellehner, wird... ...mehr

Foto: photorun.net
Wien-Marathon 2016
4. Chiemsee Triathlon 2015Vom Zuschauer zum Sieger

Thomas Steger konnte das Mitteldistanz-Rennen beim Chiemsee Triathlon 2015 in 3:42:16 Stunden gewinnen. Titelverteidiger Markus Fachbach wurde Dritter. ...mehr

Foto: Ingo Kutsche
4. Chiemsee Triathlon 2015
Thermen-Marathon Bad Füssing 2014Über drei Distanzen in die Therme

Beim Thermen-Marathon in Bad Füssing winkte für jeden Teilnehmer nach dem Lauf der Sprung ins warme Wasser. Den Marathon gewannen Jan Müller und Angela Kühnlein. ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Bornaer Marathon - ein etwas anderer Lauf
Leserreporter Günter Schmidt Bornaer Marathon 2016

Foto: Günter Schmidt

Unser Leserreporter Günter Schmidt lief den 11. Bornaer Marathon 2016. Das Besondere: der ... ...mehr

Frühlingsmarathon im Februar
Sevilla-Marathon

Foto: Juan Jose Ubeda

Für alle, die früh im Jahr einen Marathon laufen wollen, ist der Sevilla-Marathon im Febru... ...mehr

Christian Hottas lief seinen 2.500sten Marathon
Christian Hottas

Foto: eichels: Event

Der 60-jährige Arzt Christian Hottas lief und finishte am Maschsee in Hannover seinen Mara... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG