Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Deutsche Langstreckenläuferin Katharina Heinig

Katharina Heinig ist eine der besten deutschen Langstreckenläuferinnen und Tochter der ehemaligen Weltkasse-Marathonläuferin Katrin Dörre-Heinig.

Katharina Heinig Berlin-Marathon 2016 +
Foto: photorun.net

Katharina Heinig gelang beim Berlin-Marathon 2016 als Fünfte in 2:28:34 Stunden der Durchbruch.

Katharina Heinig, geboren am 22. August 1989, ist eine deutsche Langstreckenläuferin. Sie ist die Tochter der früheren Weltklasse-Marathonläuferin Katrin Dörre-Heinig und seit dem Berlin-Marathon 2016 eine der aller besten Marathonläuferinnen Deutschlands.

Katharina Heinig wird von ihrem Vater Wolfgang, der seine Frau Katrin einst in die Marathon-Elite führte, betreut. Zweimal kam sie im Jugend-Bereich zu internationalen Einsätzen. 2006 und 2007 startete Katharina Heinig bei den Crosslauf-Europameisterschaften. Dabei kamen jedoch erwartungsgemäß keine vorderen Platzierungen heraus - Platz 35 in 2006, Rang 79 ein Jahr später.

Im Frühjahr 2010 verbesserte sich die Läuferin der Eintracht Frankfurt in Berlin im Halbmarathon auf 1:18:09 Stunden. Beim Köln-Marathon 2010 feierte sie ein erfolgreiches Debüt über die Marathonstrecke. Sie gewann in 2:46:05 Stunden. 2011 kämpfte sie sich beim Hannover-Marathon trotz eines Ermüdungsbruchs im Fuß durch und wurde in 2:42:10 Stunden Fünfte. Im Jahr 2012 startete Katharina Heinig erneut beim Hannover-Marathon und verbesserte sich hier auf 2:39:03 Stunden, womit sie in diesem Jahr die achtschnellste Läuferin Deutschlands war.

Nach längerer Verletzungspause meldete sie sich im Frühjahr 2013 auf der Marathon-Bühne zurück. Am 21. April verbesserte sie beim Hamburg-Marathon ihre Bestzeit auf 2:34:20 Stunden. Im Frühjahr 2014 belegte Katharina Heinig zunächst Rang zwei bei der Deutschen Halbmarathon-Meisterschaft in Freiburg, wobei sie in 1:14:32 Stunden eine neue persönliche Bestzeit aufstellte. Vier Wochen später erzielte sie mit 2:33:56 Stunden beim Hamburg-Marathon die nächste Bestzeit und schaffte damit die Qualifikation für die Europameisterschaft in Zürich. Hier belegte sie im August den 28. Rang und lief auf dem schwierigen Züricher Kurs eine Zeit von 2:40:11 Stunden.

Ein weiteres Highlight hatte Katharina Heinig im Oktober 2014, als sie bei dem schnellen 10-km-Rennen in Berlin, den ASICS Grand 10, ihre persönliche Bestzeit auf 33:31 Minuten verbessern konnte. 2015 belegte sie beim 69. Paderborner Osterlauf über die 10-km-Distanz in 34:33 Minuten den elften Rang. Für den Rest des Jahres fiel sie aufgrund einer Fersen-Operation aus.

Im Februar 2016 konnte sich Katharina Heinig beim Barcelona-Halbmarathon eindrucksvoll zurückmelden und sich auf 1:12:55 Stunden verbessern. Nur sechs Wochen später drohte auch die 33-Minuten-Marke über zehn Kilometer zu fallen, als sie erneut in Paderborn startete und nach 33:04 Minuten mit neuer persönlicher Bestzeit ins Ziel lief. Die Olympia-Norm war im April beim Zürich-Marathon das große Ziel von Katharina Heinig. Doch aufgrund einer Unterkühlung bei extremem Wetter mit eiskalten Temperaturen und Schneefall, musste sie das Rennen vorzeitig beenden und den Traum von Rio beerdigen.

Den ersten EM-Halbmarathon in Amsterdam, für den sie sich mit ihrem Lauf in Barcelona qualifiziert hatte, beendete Katharina Heinig nach wenig zufriedenstellenden 1:17:15 Stunden. Mit einer sehr schnellen Zeit von 33:08 Minuten meldete sie sich Anfang September beim Kö-Lauf in Düsseldorf zurück.

Der 43. Berlin-Marathon am 25. September sollte dann Heinigs endgültiger Durchbruch auf der Marathon-Distanz werden. Mit einer deutlichen Bestzeit als Ziel - am besten gleich unter 2:30 Stunden - ging sie nach 1:14:36 Stunden bei der Halbmarathon-Marke auf Kurs sub 2:30 Stunden durch. In einem unheimlich konstanten Rennen mit 5-km-Abschnitten, die alle zwischen 17:34 und 17:44 Minuten lagen, konnte Katharina Heinig auf den letzten 2,195 Kilometern sogar nochmal deutlich zulegen und noch unter 2:29 Stunden ins Ziel laufen. Als Fünfte und beste Deutsche in 2:28:34 Stunden verbesserte sie sich um ganze 5:22 Minuten und gehörte von nun an zu der absoluten deutschen Marathon-Spitze.

Facebook: Katharina Heinig auf Facebook
Twitter: Katharina Heinig auf Twitter
26.09.2016
ARTIKEL ZUM THEMA Katharina Heinig
Berlin-Marathon 2016Kenenisa Bekele triumphiert in Berlin

Kenenisa Bekele gewinnt beim Berlin-Marathon 2016 das große Duell gegen Wilson Kipsang und verpasst dabei den Weltrekord nur knapp. Mit Fotostrecke und Video. ...mehr

Foto: photorun.net
Berlin-Marathon 2016
Berlin-Marathon 2016Durchbruch für Katharina Heinig?

Am Sonntag wird Katharina Heinig erstmals beim Berlin-Marathon starten. Dabei könnte ihr mit einer Zeit unter 2:30 Stunden ein Durchbruch gelingen. Mit Video-Interview. ...mehr

Foto: photorun.net
Berlin-Marathon 2016
Berlin-Marathon 2016Starke Konkurrenz für Kipsang und Bekele

Für den 43. Berlin-Marathon am 25. September wurde ein hochklassiges Starterfeld verpflichtet. Gleich sieben Läufer gehen mit Weltklasse-Bestzeiten von unter 2:06 Stunden an den Start.  ...mehr

Foto: photorun.net
Berlin-Marathon 2016
Eiseskälte beim Zürich-Marathon 2016Katharina Heinig schafft Olympia-Quali nicht

Aufgrund einer Unterkühlung musste Katharina Heinig das Rennen nach 26 Kilometer aufgeben. Die 26-Jährige wollte sich beim Zürich-Marathon für Olympia qualifizieren. ...mehr

Foto: www.photorun.net
Eiseskälte beim Zürich-Marathon 2016
Zürich-Marathon 2016Katharina Heinig visiert Olympia an

Läuft Katharina Heinig beim Zürich-Marathon 2016 unter 2:30:19 Stunden, dann hat sie eine Chance bei Olympia dabei zu sein. ...mehr

Foto: photorun.net
Zürich-Marathon 2016
Barcelona-Halbmarathon 2016Marathon-Olympia-Qualifikation noch einmal spannend

Anja Scherl, Franziska Reng und Katharina Heinig liefen in Barcelona mit Bestzeiten den Halbmarathon-Leistungsnachweis für Rio, Julian Flügel und Anna Hahner verpassten ihn. ...mehr

Foto: photorun.net
Barcelona-Halbmarathon 2016
Exklusive Lauf-CommunityDie neuen ASICS Frontrunner für 2015 stehen fest

Aus fast 2.000 Bewerbungen wurden 30 neue ASICS Frontrunner ausgewählt. Welche Läufer 2015 neu im Team sind, erfahren Sie hier. ...mehr

Foto: Asics
Exklusive Lauf-Community
Leichtathletik-EM in ZürichTitelverteidigerin Incerti trifft auf Mockenhaupt

Beim Frauen-Marathon bei der Europameisterschaft in Zürich wird Sabrina Mockenhaupt auf die starke italienische Titelverteidigerin Anna Incerti treffen.  ...mehr

Foto: www.photorun.net
Leichtathletik-EM in Zürich
City-Nacht Berlin 2014Anna Hahner gewinnt vor Katharina Heinig

Bei der City-Nacht Berlin 2014 konnte sich Anna Hahner über 10 Kilometer gegen Katharina Heinig durchsetzen. Im Herbst kommt sie wieder: Anna Hahner startet beim Berlin-Marathon. ...mehr

Foto: photorun.net
City-Nacht Berlin 2014
City-Nacht Berlin 2014Heinig läuft sich für den EM-Marathon warm

Neben Anna Hahner wird auch Katharina Heinig beim City-Nacht-Lauf in Berlin über die 10 Kilometer an den Start gehen. ...mehr

Foto: www.photorun.net
City-Nacht Berlin 2014
Hamburg-Marathon 201412.841 Finisher in Hamburg

Der Äthiopier Shumi Dechasa triumphierte in 2:06:44 Stunden beim Hamburg-Marathon 2014. Julian Flügel und Katharina Heinig gelang die EM-Qualifikation. ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
Hamburg-Marathon 2014
Paderborner Osterlauf 2014"Hammerfeeling" für Katharina Heinig

Afrikanische Läufer dominierten das Geschehen bei der 68. Auflage des Paderborner Osterlaufs. Katharina Heinig freute sich als schnellste deutsche Läuferin über eine neue 10-km-Bestzeit. ...mehr

Foto: Josef Rüter

1 | 2

weiter
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Heißer Winter-Marathon in der Karibik
Jamaika-Marathon 2016

Foto: Ingo Kutsche

Der Raggae-Marathon auf Jamaika ging am Freitag, den 2. Dezember in seine 16. Auflage. 135... ...mehr

Yemane Tsegay schlägt Patrick Makau
Fukuoka-Marathon 2016 Sieger Yemane Tsegay

Foto: Helmut Winter

Bei der 70. Jubiläumsausgabe des Fukuoka-Marathons verwies der 31-jährige Äthiopier Yemand... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG