Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Ehemaliger schwedischer Marathonläufer Kjell-Erik Ståhl

Der schwedische Marathonläufer finishte 101 Marathons, davon 70 unter 2:20 Stunden.

Kjell-Erik Ståhl wurde am 17. Februar 1946 in Killeberg geboren und war ein schwedischer Marathonläufer.

Am 9. September 1979 beendete Kjell-Erik Ståhl in Östhammar seinen ersten von 101 (gefinishten) Marathons und seinen ersten von insgesamt 70 Marathons unter 2:20 Stunden in einer Zeit von 2:16:49 Stunden. Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau belegte er den 19. Platz.

1981 gewann Kjell-Erik Ståhl mit dem Frankfurt-Marathon den ersten City-Marathon auf deutschem Boden in 2:13:20 Stunden. Im selben Jahr siegte er beim Peking-Marathon. 1982 wurde er Fünfter beim Boston-Marathon, gewann den Stockholm-Marathon und blieb bei elf weiteren Läufen unter 2:21 Stunden.

Im Jahr darauf siegte er unter anderem beim München-Marathon und stellte als Vierter bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki, nur um eine Sekunde von Olympiasieger Waldemar Cierpinski geschlagen, mit 2:10:38 Stunden einen schwedischen Rekord auf, der bis heute ungebrochen ist.

Beim Marathon der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles musste Kjell-Erik Ståhl aufgeben, blieb aber im selben Jahr bei neun anderen Läufen unter 2:20 Stunden.

Nachdem er bei seinem zweiten Sieg in Stockholm mit 2:12:33 Stunden einen Altersklassen-Rekord in der Klasse M40 aufgestellt hatte, wurde er Neunter bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1986 in Stuttgart.

1991 stellte er beim Berlin-Marathon mit 2:15:51 Stunden einen weiteren Altersklassen-Rekord auf, diesmal in der Klasse M45. In den beiden folgenden Jahren musste er sich an der Ferse operieren lassen. 1995 lief er in Stockholm mit 49 Jahren seinen letzten Sub-2:20-Stunden-Marathon.

2006 ging Kjell-Erik Ståhl beim Frankfurt-Marathon mit dem Ziel an den Start, einen Rekord für die Klasse M60 aufzustellen, gab aber wegen Problemen an der Ferse auf.

Ståhl ist 1,88 Meter groß und hatte ein Wettkampfgewicht von 70 Kilogramm. Der US-Amerikaner Doug Kurtis hat zwar 76 Sub-2:20-Stunden-Marathons auszuweisen, mit 2:13:34 Stunden aber die deutlich schlechtere Bestzeit.

Kjell-Erik Ståhl hält zudem den 12-Monats-Rekord. Dieser Rekord ist die Durchschnittszeit bei 14 Marathons im Zeitraum von zwölf Monaten. Stahl schaffte dies zwischen August 1981 und August 1982 mit einer Durchschnittszeit von 2:16:11 Stunden. Davon konnte Kurtis nur träumen.

Kjell-Erik Ståhl war der einzige Profiläufer in der Geschichte des Marathon- bzw. Langstreckenlaufs auf höchstem internationalen Niveau, der als Hauptbeschäftigung eine Führungsposition bekleidete und diese vollberuflich ausfüllte – wohlweislich während seiner gesamten Marathonkarriere, denn die startete schließlich erst mit 33 Jahren. Als leitender Manager des schwedischen Telekom-Konzerns Telia waren 12-Stunden-Tage für ihn keine Seltenheit. In seinen Aufzeichnungen ist zu lesen, dass er beispielsweise in der drittletzten Vorbereitungswoche vor dem WM-Marathon 1983 in Helsinki voll durcharbeitete, daneben absolvierte er 190 Kilometer.
05.09.2016
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Tolle Stimmung bei Jubiläumsveranstaltung
Kölner Nikolauslauf 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Über 2.500 Teilnehmer liefen beim 20. Kölner Nikolauslauf bei frostigen Temparaturen durch... ...mehr

2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG