Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen

Rezept für Läufer Garten-Gazpacho

Vor allem im Sommer erfrischt die kalte Suppe aus Spanien direkt nach dem Lauf. Außerdem enthält sie viel Vitamin A, das vor Herzerkrankungen schützt.

Garten-Gazpacho +
Foto: Alan Weiner

Die erfrischende Gazpacho enthält viel Flüssigkeit und Vitamin A.

THEMEN

Rezept

Eine Gazpacho (kalte spanische Tomatensuppe) ist sehr erfrischend und versorgt Sie – besonders nach einem schnellen Lauf – mit viel Flüssigkeit und Vitaminen. Tomaten sind reich an Lycopin und Vitamin A und schützen so vor Herzerkrankungen. Da das Vitamin fettlöslich ist, sollte man immer etwas hochwertiges Öl hinzugeben.

Zutaten für 5 Portionen:

1 kg Tomaten, geviertelt
1 Salatgurke, geschält und geviertelt
1 Chilischote (möglichst Jalapeño), entkernt
(es sei denn, Sie mögen es scharf; dabei Handschuhe tragen!)
4 Knoblauchzehen
1 EL Sojasoße (möglichst japanische)
2 TL Balsamico-Essig
1 TL feines Meersalz
1⁄4 TL frisch gemahlener Pfeffer
1 gelbe Paprika, entkernt und fein gehackt
1 Apfel (z. B. Granny Smith), klein geschnitten
1⁄4 rote Zwiebel, fein gehackt
2 EL natives Olivenöl (optional)
optional ein paar gehackte Kräuter (Koriander, Basilikum, Petersilie oder Minze)

Zubereitung: Tomaten, Gurke, Chili, Knoblauch, Sojasoße, Essig, Salz und Pfeffer im Standmixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Suppe pürieren. In eine große Schüssel mit Deckel füllen, Paprika, Apfel und Zwiebel unterrühren. Die Gazpacho zum Kühlen für mindestens zwei Stunden oder über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die Aromen sich voll entfalten können. Vor dem Servieren nochmals umrühren und (nach Geschmack) mit einem Spritzer Olivenöl sowie Kräutern garnieren.
Run Fast Eat Slow +
Foto: Alan Weiner

Shalane Flanagan und Elyse Kopecky zeigen in "Run Fast, Eat Slow" Rezepte aus frischen Zutaten.

Olympiateilnehmerin und Ernährungsexpertin veröffentlichen Kochbuch

Das Rezept stammt aus dem Buch „Run Fast, Eat Slow“ von US-Olym- piateilnehmerin Shalane Flanagan (wurde in Rio Sechste im Marathon!) und ihrer Freundin, der Ernährungsexpertin Elyse Kopecky. Die beiden achten nicht so sehr auf den Kalorien-, Fett- oder Kohlenhydratgehalt, sondern kochen, was ihnen schmeckt. Dabei verwenden sie nur frische Zutaten aus der Region, möglichst aus biologischem Anbau und artgerechter Haltung, wodurch eine optimale Nährstoffversorgung für eine optimale Regeneration nach hartem Training automatisch gewährleistet ist.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

31.05.2017
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Diese Saftpresse macht auf langsam
Dauertest Urs Entsafter Grundig Slow Juicer

Foto: Urs Weber

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Leute, esst Linsen!
Linsen für Läufer

Foto: Matt Rainey

Früher galten Linsen als Arme- Leute-Essen, doch da sie komplexe Kohlenhydrate und v... ...mehr

Warum ein proteinreiches Abendessen nicht ausreicht
Milchprodukte enthalten Proteine

Foto: istockphoto.com / Margorius

Um Regeneration und Wachstum der Muskeln zu maximieren, sollte die Proteinaufnahme über de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Garten-Gazpacho
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG