Top Themen: Vitamine | Kalorienverbrauch | Wissenschafts-News | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Scharfe Entzündungshemmer Gewürze

Zimt, Kurkuma, Chili und Ingwer heizen im Winter der ­Verdauung ein und sind auch sonst extrem gesund.

Gewürze +

Ein Teelöffel Kurkuma täglich wird empfohlen, um in den Genuss der antioxidativen Wirkung zu kommen. Chili schützt die Magen- und Darmschleimhäute vor Bakterien und beugt so Magen- und Darm­erkrankungen vor.

Kategorie: Nahrungsmittel

Gewürze sind nicht nur natürliche Geschmacksverstärker, sie bringen im Winter auch unseren trägen Organismus auf Hochtouren und regen das Verdauungsfeuer an. Während Kurkuma und Ingwer antibakteriell und entzündungshemmend wirken, lindert Chili dank des enthaltenen Capsaicin Muskel­beschwerden. Zimt hingegen verringert schon ab einer Menge von sechs Gramm nachweislich den Blutzuckeranstieg. Gewürze lassen sich leicht in die Läuferküche integrieren – ob im Frühstück, in deftigen Currys oder in Regenerationsdrinks.

Kurkuma-Latte
Das Trendgetränk sorgt für einen kräftigen Energieschub.
Zutaten:
200 ml Vollmilch
1 TL Kurkuma, gemahlen
1/2 TL Zimt, gemahlen
nach Belieben:
1 cm frisch geriebener Ingwer (oder eine Prise getrockneter Ingwer)
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 TL Honig
Zubereitung: Die Milch in einem Topf erhitzen. Kurkuma, Zimt, Ingwer und Honig hinzufügen, kurz aufkochen lassen. Anschließend zehn Minuten ziehen lassen. Zum Abschluss können Sie noch ein Prise schwarzen Pfeffer hinzufügen.

Linsen-Chili
Dieses Gericht bringt Sie vege­tarisch-würzig ins Ziel.
Zutaten:
2 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 rote Paprika
4 Knoblauchzehen
1 Chilischote
450 g braune Tellerlinsen
2 Dosen gehackte Tomaten
1 Liter Gemüsebrühe
1 Bund Koriandergrün, gehackt
Salz und Pfeffer
Zubereitung: Zwiebel und Paprika würfeln, Knoblauch und Chilischote fein hacken. Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebeln und Paprika darin anschwitzen, Knoblauch und Chili dazugeben. Das Gemüse mit der Brühe ablöschen, dann ­Linsen und Tomaten hinzugeben. Alles einmal kurz aufkochen und bei geringer Hitze 30 Minuten ­köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem gehackten Koriander servieren.

Zimtige Süß­kartoffel-Wedges
So zaubern Sie sich ein schnelles, den Blutzuckerspiegel schonendes Abendessen.
Zutaten:
600 g Süßkartoffeln
3 EL Olivenöl
2 TL gemahlener Zimt
1 TL Meersalz
Zubereitung:
Süßkartoffeln gut waschen und längs in Achtel schneiden. Diese sogenannten Wedges mit Oli­venöl, Zimt und Salz vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad circa 30 Minuten backen (die Backzeit kann variieren). Dazu passt ein Dip aus griechischem Joghurt, etwas Limettensaft und gehacktem Koriander.

Wirkung:

Manche Gewürze wirken antibakteriell und entzündungshemmend. Chilli heizt dem Stoffwechsel dank des Capsaicins ordentlich ein und wärmt von innen. Zimt beugt vor einem extremen Blutzuckeranstieg vor und schützt so vor Heißhungerattacken.
Autor: Kerstin Jensen 20.01.2015
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Die Muskulatur richtig auftanken
Lauf auf dem Hockenheimring

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Der Kohlenhydrathaushalt sollte Training und Wettkampfzielen angepasst sein. Alex Hutchins... ...mehr

Das Naturprodukt Rote-Bete-Saft ist besser als Nahrungsergänzungsmittel
Rote-Bete-Saft ist besser als Nahrungsergänzungsmittel

Foto: iStockphoto.com / zeleno

Nahrungsergänzungsmittel können mit dem Naturprodukt nicht mithalten: Studien beweisen, da... ...mehr

Wie fühlt es sich an, sich vegan zu ernähren?
Ausprobiert - Vegane Ernährung

Foto: Marie Simons

Für den 25. Teil unserer Serie "Ausprobiert" hat Redakteur Daniel Eilers einen Monat lang ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG