Top Themen: Vitamine | Kalorienverbrauch | Wissenschafts-News | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Krebshemmender Kohl Kohlrabi

Für alle Läufer gehört diese gesunde Kohlart unbedingt auf den Teller. Die enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe sollen eine krebshemmende Wirkung haben.

Kohlrabi +

In den Blättern stecken zehnmal mehr Kalzium und Eisen, als in der Knolle.

Kategorie: Nahrungsmittel

Läufer sollten zugreifen, wenn Kohlrabi angeboten wird, denn die Knolle und ihre Blätter punkten mit wertvollen Inhaltsstoffen. Der scharf-süßliche Geschmack beruht unter anderem auf Senföl-Glykosiden, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören und eine krebshemmende Wirkung haben. Von Bedeutung ist auch der Selengehalt. Dieses Spurenelement sorgt speziell in Zeiten hoher Infektanfälligkeit für eine ausreichende Immunabwehr. Und die Blätter, die man zu einem Pesto verarbeiten kann, enthalten 100-mal mehr antioxidative Karotine als die Knolle.

Gratinierter Kohlrabi
Die Cranberrys verleihen dem Gericht die nötige Raffinesse.
Zubereitung:
300 g Kohlrabi
300 g Kartoffeln
Salz und Pfeffer
1 Ei
150 ml Milch
1 Prise geriebene
Muskatnuss
2 EL Butter
2 EL gehackte Walnusskerne
2 EL getrocknete
1 handvoll Cranberrys
1 Bund gehackte
Blattpetersilie

Zubereitung:Kohlrabi und Kartoffeln in Scheiben schneiden und kurz in Salzwasser vorkochen. Abgießen und abwechselnd in ­eine Auflaufform schichten. Ei und Milch verquirlen, würzen und über das Gemüse gießen. 25 Minuten im Ofen (200° C) backen. Butter auf den Auflauf ­geben. Mit Walnusskernen, Cranberrys und Petersilie garnieren.

Kohlrabiblätterpesto
Pesto mal ganz anders – und so gesund!
Zutaten:
4 bis 6 Kohlrabiblätter
50 g Pinienkerne oder
Sonnenblumenkerne
40 g Parmesan
60 ml Olivenöl
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

Zubereitung: Die Kohlrabiblätter waschen. Die Pinienkerne kurz in einer Pfanne anrösten. Den Parmesan ­reiben. Alles zusammen mit dem Olivenöl, Knoblauch sowie etwas Salz und Pfeffer mit dem Stabmixer zu ­einem feinen Pesto verarbeiten.

Schneller Rohkostsalat
Die asiatische Note passt zu scharf gebratenem Fleisch.
Zutaten:
2 Kohlrabiköpfe mit Grün
1 Mairübe
3 TL Limettensaft
1 TL Erdnussöl
2 TL flüssiger Honig
1 TL Sesamöl
Salz und Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln, in kleine Ringe geschnitten

Zubereitung: Kohlrabi und Mairübe schälen und vierteln. Die Blätter samt der Stiele fein hacken. Gemüse in einer Küchenmaschine zu kleinen Stiften hobeln. Limettensaft, Erdnussöl, Honig und Sesamöl in einer Schale vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Frühlingszwiebeln und Kohlrabigrün dazugeben, 15 Minuten marinieren.

Wirkung:

Kohlrabi enthält viele sekundäre Pflanzenstoffe, die krebschützend sind. Außerdem liefert Kohlrabi jede Menge Selen. Dieses Spurenelement unterstützt das Immunsystem.
Autor: Kerstin Jensen 20.01.2015
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Die Muskulatur richtig auftanken
Lauf auf dem Hockenheimring

Foto: Tomas Ortiz Fernandez

Der Kohlenhydrathaushalt sollte Training und Wettkampfzielen angepasst sein. Alex Hutchins... ...mehr

Das Naturprodukt Rote-Bete-Saft ist besser als Nahrungsergänzungsmittel
Rote-Bete-Saft ist besser als Nahrungsergänzungsmittel

Foto: iStockphoto.com / zeleno

Nahrungsergänzungsmittel können mit dem Naturprodukt nicht mithalten: Studien beweisen, da... ...mehr

Wie fühlt es sich an, sich vegan zu ernähren?
Ausprobiert - Vegane Ernährung

Foto: Marie Simons

Für den 25. Teil unserer Serie "Ausprobiert" hat Redakteur Daniel Eilers einen Monat lang ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG