Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Voller Nährstoffe Kürbis (Kürbiskerne)

Kürbis ist im Herbst ein echter Renner. Die süßen oder sauren Kreationen sind voller gesunder Nährstoffe.

Lebensmittel-Lexikon: Spaghettikürbis +

Kürbisse.

Kategorie: Nahrungsmittel

Wegen ihres hohen Wassergehalts sind Kürbisse sehr kalorienarm. Das faserige Fruchtfleisch beinhaltet einen hohen Anteil an Ballaststoffen und Mineralien wie Kalium, Phosphor, Kalzium, Chlorid, Magnesium, Natrium, Eisen und Mangan. An Vitaminen finden sich vor allem Vitamin B6 und Vitamin C.

Bei der Zubereitung sollten die Kerne nicht weggeworfen, sondern geröstet werden. Kürbiskerne liefern nämlich gesunde ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Beta-Carotin sowie Magnesium, Eisen, Zink und Selen. Läufer, denen das Zubereiten zu aufwändig ist, der greift auf die bereits gerösteten Kerne im Supermarkt zurück.

Frische Kürbisse gibt's im Herbst und Winter. Die Schale sollte keine Risse, Dellen oder Druckstellen haben.

Saison: September bis November

Tipps für den Einkauf von Kürbiskernen:

Kürbiskerne gibt es ungeschält und geschält in nahezu jedem Biomarkt. Wenn Sie die Kerne aus einem frischen Kürbis nehmen, sollten Sie ­diese innerhalb von zwei Tage rösten. Luftdicht verpackt halten sich die selbst gerösteten Kerne zwei Wochen lang (tiefgekühlt sechs Monate).

Leicht geniessen

Kerne aus dem Kürbis kratzen und in ein Sieb geben. Unter fließend kaltem Wasser gründlich abspülen und vollständig vom Kürbisfleisch befreien. Auf einem Backblech ausbreiten und mit reichlich Salz bestreuen. Das Backblech bei 200 Grad in den Ofen schieben und die Kürbiskerne rösten. Nach etwa 10 Minuten, wenn sie leicht Farbe angenommen haben, das Blech herausnehmen und die Kerne einmal wenden. Dann kommt das Blech noch einmal in den Ofen, bis sie auch von der anderen Seite leicht braun sind.

Wirkung:

Die im Fruchtfleisch der Kürbisse enthaltene Kieselsäure wirkt sich günstig auf Bindegewebe, Haut und Nägel aus - ein echter „Schönmacher“.

Die wichtigsten Bestandteile von Kürbiskernen sind die Phytosterine, eine Gruppe von bioaktiven Inhaltsstoffen, die Prostatabeschwerden und Blasenleiden vorbeugen und lindern können. Diese Wirkung kommt besonders den Läufern entgegen, die bei Laufveranstaltungen ungewöhnlich häufig austreten müssen.

Außerdem enthalten die Kerne ungesättigte Fettsäuren (über 80 Prozent), Vitamin E und Beta-Carotin sowie Magnesium, Eisen, Zink und Selen. Läufer dürfen hier öfter zugreifen und sich mit allerlei Nährstoffen versorgen.
Das könnte Sie auch interessieren
Autor: Bettina Wagner 17.08.2015
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Laufen Sie (auch mal) nüchtern?
Laufen am frühen Morgen

Foto: Scott Markewitz

Tacheles! Machen Sie mit bei unserer Umfrage für die September-Ausgabe. Aktuelle Frage: La... ...mehr

Garten-Gazpacho
Garten-Gazpacho

Foto: Alan Weiner

Vor allem im Sommer erfrischt die kalte Suppe aus Spanien direkt nach dem Lauf. Außerdem e... ...mehr

Diese Saftpresse macht auf langsam
Dauertest Urs Entsafter Grundig Slow Juicer

Foto: Urs Weber

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG