Top Themen: Vitamine | Kalorienverbrauch | Nahrungsergänzungsmittel | Kohlenhydrate | Abnehmen durch Joggen | Laufen

Vitamine in Pillen Müssen Läufer zusätzlich Vitamine zu sich nehmen?

Besonders aktive Sportler wie Läufer sollten streng auf eine ausgewogene Ernährung achten. Bei einem gesunden Speiseplan benötigen sie nicht unbedingt Nahrungsergänzungsmittel.

"Seit langer Zeit habe ich (31) mit Bauchschmerzen zu kämpfen, die ein Arzt als Reizdarm diagnostiziert hat, und mir empfahl, meine Ernährung umzustellen. Ich muss mich mit Obst, Gemüse, Salaten, Müsli zurückhalten. Meinem Bauch geht es besser, aber meine Sorge ist, dass mein Körper nicht die Stoffe bekommt, die er zum Laufen braucht."

Frau H. H., Havixbeck
Brauchen Läufer Nahrungsergänzungsmittel? +

Nahrungsergänzungmittel sind bei ausgewogener, abwechslungsreicher Ernährung überflüssig.


Roger Hofmann +
Foto: Runner’s World

Dr. med. Roger Hofmann antwortet:
Grundsätzlich empfehle ich – insbesondere für aktive Sportler – eine ausgewogene Mischkost mit ausreichender Aufnahme an Vitaminen. Und davon liegen Sie gar nicht so weit entfernt. Das bedeutet, die Nahrung sollte zu einem großen Teil aus Getreide, Milchprodukten, Obst und Gemüse (möglichst naturbelassen und abwechslungsreich) bestehen. (Vollkorn-)Brot, Kartoffeln, Reis und Nudeln liefern den Kohlenhydratanteil.

Aber auch Fleisch und regelmäßig (See-)Fisch sollten auf der Speisekarte stehen, denn sie liefern ebenso wert­volle Nahrungsbestandteile (Eiweiß, Vitamine, Eisen usw.). Immer ist reichliche Flüssigkeitszufuhr (insbesondere Mineralwasser, Saftschorlen) zu beachten. Diese Nahrungszu­sammensetzung entspricht auch der Natur (Aufbau und Funktion von Kauapparat, Magen-Darm-Trakt, Stoffwechsel) des Menschen.

Ist die Nahrung so gestaltet, braucht es allenfalls im Hochleistungssport bzw. bei außergewöhnichen Verlusten (extremes Schwitzen im Hochsommer, Durchfallerkrankung) Nahrungsergänzungsmittel. Dabei ist dann auch hier auf eine sinnvolle, naturnahe und ausgewogene Zusammensetzung – in Abhängigkeit vom individuellen Bedarf – zu achten (Elektrolyte, Spurenelemente, Vitamine, Eiweiß).

Was ein sogenanntes Reizdarmsyndrom angeht, sind ggf. noch zwei weitere Dinge abzuklären: Liegen Nahrungsmittelallergien oder eine Darmdysbiose (Veränderung der Mikro­ökologie im Magen-Darm-Trakt) vor? Hier ­sollten gezielte Laboruntersuchungen insbesondere des Stuhls durch ein spezialisiertes Fachlabor durchgeführt werden. Anschließend erfolgt die eventuell notwendige Behandlung ­(Meiden der Allergene bzw. Wiederherstellung der Darmflora [sogenannte Darmsanierung/ Symbioselenkung]). Unter Berücksichtigung all dieser Aspekte wird sich Ihr Gesamtzustand auch nachhaltig und ohne Nahrungs­ergänzungsmittel stabilisieren.

WEITERLESEN
Nächste Frage aus "Experten antworten": "Nach dem Laufen trinke ich gerne alkoholfreies Bier. Ist dies empfehlenswert? Eignet sich alkoholfreies Bier nach körperlicher Aktivität – und wie schneidet es im Vergleich zu isotonischen Sportgetränken ab?"

Inhaltsverzeichnis
17.10.2012
  • IN DIESEM ARTIKEL
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Laufen zum Abnehmen besser als Walken

Selbst wenn Sie beim Laufen und Walken gleich viele Kalorien verbrennen, hilft das intensi... ...mehr

Wie gesund ernähren sich Sportler?

Fast Food oder Rohkost: Wie gut ernähren sich sportliche Menschen wirklich? RUNNER’S WORLD... ...mehr

Natürlicher Proteinshake im Test
RoC-Sports Bio Proteinpulver Test

Foto: RoC-Sports

RoC-Sports Bio Proteinpulver ist laut Herstellerangaben das erste Mehrkomponenten-Proteinp... ...mehr

(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG