Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | Laufhelden | A - Z

Proteine, Fette und Kohlenhydrate Was passiert mit den Kalorien?

Werden die verbrauchten Kalorien über den Darm oder den Urin ausgeschieden oder ausgeatmet?

"Wohin gehen die verbrauchten Kalorien: über den Darm oder den Urin weg? Oder ist es wie bei einem Stoß Holz, den man an­zündet, und am Schluss haben wir nur noch Asche, das heißt die „verdampften“ Kalorien werden über die Ausatemluft wegbefördert. Herr C. V.-M., Abtwil"

23092009_Kalorien +

Wenn man doch Kalorien einfach so verpusten könnte, wie Seifenblasen.


Dr. med. Heiko Striegel +
Foto: Runner's World

Laufexperte Dr. Heiko Striegel

RUNNER'S WORLD-Experte Dr. Heiko Striegel antwortet:

Kalorien selbst werden weder über den Darm oder Urin ausgeschieden, noch über die ­Aus-Atemluft abtransportiert. Abgebaut und in En­ergie umgewandelt werden Nährstoffe, wie ­beispielsweise Kohlenhydrate, Proteine oder Fette. Der Abbau dieser Nährstoffe liefert eine bestimmte Menge Energie. „Kalorie“ ist eine Messeinheit, die Einheit der Energie, die verbraucht wird. Zwar ist die Einheit „Kalorie“ nach der Umstellung auf „Joule" bereits seit 1978 ­offiziell nicht mehr zulässig, dennoch wird die Menge an Energie, die Nahrungsmittel liefern (Brennwert) nach wie vor in Kalorien (cal) oder Kilokalorien (kcal) angegeben. Eine Kalorie entspricht 4,19 Joule.

In der Ernährungslehre wird die Messeinheit „Kalorie" zur Angabe des Brennwertes von Lebensmitteln verwendet. 100 Gramm Kohlenhydrate oder 100 Gramm Proteine haben einen Brennwert von 410 kcal. 100 Gramm Fett hat dagegen einen mehr als doppelt so hohen Brennwert (930 kcal). Je nach Zusammensetzung kann so der Brennwert der Lebensmittel bestimmt werden. Beim Abbau von Kohlenhydraten, Proteinen und Fetten entstehen verschiedene Endprodukte. Diese werden teilweise über Niere und Darmtrakt ausgeschieden, teilweise aber auch – wie beispielsweise CO2 – über Lungen abgeatmet.

Der Kalorienverbrauch hängt vom Aktivitätszustand des Körpers ab und beträgt im Liegen und Sitzen ca. 70 kcal/h und beim Gehen bereits 200 bis 300 kcal/h. Bei sportlicher Betä­tigung, wie Laufen oder Radfahren, kann der Kalorienverbrauch in Abhängigkeit von der Belastungsintensität und dem Körpergewicht auf über 1.000 kcal/h ansteigen. Praktisches Beispiel: In der Regel geht man davon aus, dass ein 75 Kilogramm schwerer Läufer beim lockeren Dauerlauf 700 kcal/h verbraucht und beim zügigen Dauerlauf 1.000 kcal/h.
WEITERLESEN
Nächste Frage aus "Ernährung": "Beim letzten Marathon hatte ich selbst gemixte Apfelschorle mit, die mein Magen aber nicht vertragen hat. Würde es in Zukunft ausreichen, nur Wasser zu trinken? Wenn ja, welches Wasser? Wieviel Magnesium, Calcium, Natrium und Sodium sollte darin enthalten sein? Oder muss es etwas Isotonisches sein? Und: Wie ist das mit Energieriegeln, sind die während des Marathons zu empfehlen? "

Inhaltsverzeichnis
Autor: Dr. med. Heiko Striegel 07.10.2009
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Mit dem Kochlöffel als Staffelstab durch Dresden
Team-Staffel Dresden

Foto: Norbert Wilhelmi

2.160 Läufer in 540 Teams gingen im Dresdner Ostragehege an den Staffel-Start. Als Staffel... ...mehr

Arne Gabius kehrt nach Frankfurt zurück
Arne Gabius läuft seinen nächsten Marathon in Frankfurt.

Foto: photorun.net

Am 29. Oktober wird Arne Gabius an den Ort seines größten Triumphes zurückkehren und beim ... ...mehr

Comeback mit drei September-Rennen in Hamburg
Isabell Teegen ist fit für ihr Comback.

Foto: Privat

Mit drei Läufen im September will sich Isabell Teegen nach langer Verletzungspause zurückm... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Was passiert mit den Kalorien?
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG