Top Themen: Vitamine | Energie-Riegel | Energie-Gels | Kohlenhydrate | Abnehmen | Fddb-Ernährungstagebuch | Laufen
Ernährung: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Sauer macht gesund Zitrone

In die saure Zitrone beißen, heißt besonders für Läufer Stärkung des Immunsystems und der Abwehrkräfte.

Zitrone +

Saure Zitrone.

Kategorie: Nahrungsmittel

Die Zitrone wird zu den gesündesten Früchten gezählt. 100 Gramm einer Zitrone deckt rund 71 Prozent des Tagesbedarfs an Vitamin C eines Menschen ab. Darüber hinaus verfügt sie über wertvolle Mineralstoffe wie Phosphor, Kalium, Magnesium und Calcium. Die Zitrone wird vor allem als Frucht und als Zitronensaft verwendet. Man kann jedoch auch die würzige Schale und das ätherische Öl verwenden.

Mit dem Saft können zahlreiche warme und kalte Gerichte aromatisiert und verfeinert werden, insbesondere Fisch, Salate und Soßen. Die geriebene Zitronenschale wird gern verwendet, um den Geschmack gekochter Speisen zu verstärken.

Wählen Sie Zitronen aus, die schwer für ihre Größe sind, da diese mehr Saft enthalten. Achten Sie darauf, dass die Früchte eine glänzend gelbe Schale haben. Eine grünliche Färbung weist darauf hin, dass die Zitrone noch nicht ganz reif und daher saurer ist.

Wirkung:

Heilwirkung hat die Zitrone in erster Linie aufgrund ihres hohen Vitamin-C-Gehaltes, der das Immunsystem stärkt und Infektionskrankheiten verhindert oder lindert.

Der Zitronensaft wirkt nicht nur belebend, sondern hat auch eine lindernde Wirkung auf Sodbrennen. Im Fruchtfleisch ist reichlich Pektin enthalten und in den Zwischenhäuten befinden sich Flavonoide. Das Pektin stärkt die Bauchspeicheldrüse. Die Flavonoide haben zahlreiche Wirkungen, unter anderem beugen sie Krebs und Herzinfarkt vor. Der Zustand der Arterien wird verbessert und die Blutfettwerte werden gesenkt. Auch die Venen profitieren von den Wirkstoffen der Zitrone, sie werden gestärkt und abgedichtet, sodass Krampfadern verringert werden.

Nicht nur für Läufer ist die heiße Zitrone ein Klassiker zur Behandlung von Erkältungen. Man sollte sie trinken, sobald man die Erkältung herannahen spürt.

So bereitet man eine heiße Zitrone zu:
Heißes Wasser in eine Tasse gießen. Dabei sollte noch Platz für den Zitronensaft bleiben. Eine halbe bis ganze Zitrone auspressen und zu dem heißen Wasser geben. Auf Wunsch kann man die heiße Zitrone mit etwas Honig süßen. In kleinen Schlucken trinken.
Das könnte Sie auch interessieren
Autor: Jane Grüning 18.08.2015
ARTIKEL ZUM THEMA Zitrone
Stärkung des ImmunsystemsPower Food für Läufer

25 Lebensmittel, die Läufer und Jogger fit halten und die Abwehrkräfte stärken. Gegen Krebs, Übergewicht und gegen Erkältung. ...mehr

Stärkung des Immunsystems
Leckerer als PillenLeckerer als Pillen

Mit diesen heilenden Supernahrungsmittel bleiben Sie gesund oder erholen sich schneller. ...mehr

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Ernährung
Garten-Gazpacho
Garten-Gazpacho

Foto: Alan Weiner

Vor allem im Sommer erfrischt die kalte Suppe aus Spanien direkt nach dem Lauf. Außerdem e... ...mehr

Diese Saftpresse macht auf langsam
Dauertest Urs Entsafter Grundig Slow Juicer

Foto: Urs Weber

In unserer Rubrik "Dauertest" wird Laufausrüstung von der Redaktion einem Stresstest unter... ...mehr

Leute, esst Linsen!
Linsen für Läufer

Foto: Matt Rainey

Früher galten Linsen als Arme- Leute-Essen, doch da sie komplexe Kohlenhydrate und v... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG