Top Themen: Laufschuhe | Puls- und GPS-Uhren | Lauf-Kopfhörer | Lauf-Apps | Sport-BHs | Trailschuhe | Laufen

FreizeitschuheSchuhe für den Rest des Tages

Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

1 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Schuhe für den Rest des Tages
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Schuhe für den Rest des Tages

Jeder Läufer weiß, wie wichtig gute Laufschuhe sind. Die Füße sind nun mal unser wichtigstes Sportgerät. Deshalb sind wir hier zu Recht sehr sensibel und wählen unsere Laufschuhe mit Bedacht aus. Allerdings sollten wir dies auch bei unseren Alltagsschuhen tun. Was wir tragen, wenn wir zur Arbeit gehen, im Büro umherlaufen, am Arbeitsplatz stehen oder den Hund Gassi führen, verdient nicht weniger Beachtung als das, was wir bei unserem Sport anziehen.

Oft die Schuhe wechseln
Die Schuhe, die wir den ganzen Tag über tragen, haben einen großen Einfluss auf die Gesundheit unserer Füße und des Bewegungsapparats. „Wenn Sie eine Verletzung haben, die Sie gerade auskurieren, kann die Wahl des richtigen Alltagsschuhs von größerer Bedeutung sein als die Auswahl des Laufschuhs“, betont Sport-Podologe Amol Saxena, denn die Form der Alltagsschuhe beeinflusst den Fuß meist über eine viel längere Zeit. „Schlecht sitzende Alltags­schuhe haben bei Sportverletzungen eine verheerende Wirkung“, warnt auch Anna Martin, die ein Fußpflege-Studio betreibt und sich viel um die Pflege von Sportler­füßen kümmert. Aber leider werden Alltags­schuhe oft mehr nach dem Aussehen als nach der Funktion gekauft, Passform, Sitz und Komfort werden nachrangig beurteilt. Darüber freuen sich die Füße gar nicht.

Wir zeigen hier exemplarisch einige Modelle, die sich – prinzipiell – für die lauffreie Zeit eignen. Natürlich kommt es am Ende auf die individuelle Passform an. Es sind auch Schuhe dabei, die die Füße und den Bewegungsapparat trainieren und daher nur phasenweise getragen werden sollten. Aber das Wichtigste bei Alltagsschuhen – wie auch bei Laufschuhen – ist, dass Sie Ihre Schuhe möglichst oft wechseln, am besten sogar mehrfach am Tag. Und: Überprüfen Sie Ihre Schuhe immer wieder kritisch auf Größe und Passform. Denn die Füße wachsen mit dem Alter, und dieser Effekt wird bei uns Läufern durch den Sport noch verstärkt: Es sind Fälle von Laufanfängern bekannt, die inner­halb eines Jahres bei der Schuhgröße um zwei ganze Nummern zugelegt haben.

Obermaterial & Schnürung
Schuhe mit klassischer Schnürung sitzen generell am besten. Slipper, deren Lasche meist mit einem elastischen Gummi um den Spann den Schuh am Fuß halten, üben auf Dauer mehr Druck auf den Fuß aus, was das empfindliche Gebilde aus zahlreichen Knochen und Muskeln in unseren Füßen nicht so mag. Das beste Tragegefühl bieten im Allgemeinen Schuhe aus natür­lichem Leder. Der Grund: Leder passt sich der Kontur des Fußes gut an, sofern der Leisten des Schuhs gut zum Fuß passt, und bietet dabei, zusammen mit der passenden Socke, den besten Klimakomfort.

Wichtig: die Leistenform
Der Leisten ist das Bauteil, über das der Schuhmacher früher das Obermaterial gezogen hat, um es dann mit der Sohle zu verbinden. Heute passiert dies maschinell, und der Leisten ist nicht mehr aus Holz, sondern aus Kunststoff. Aber noch immer entscheidet seine Form, die möglichst genau der Form Ihres Fußes entsprechen sollte, darüber, wie gut der Schuh passt.

Schauen Sie sich einen Schuh von der Sohle her an: Sehen Sie die sanfte Biegung von der Ferse zum Zehenbereich? Vergleichen Sie diese mit Ihren Füßen. Ziehen Sie dazu eine imaginäre Linie von der Mitte Ihrer Ferse bis zu Ihrer mittleren Zehe. Dies gibt Ihnen ­einen ungefähren Anhaltspunkt, ob ein gerader oder ein gebogener Leisten für Sie besser geeignet ist – beziehungsweise natürlich der jeweilige Schuh, der auf diesem Leisten hergestellt wurde.

Absatz: Hoch oder flach?
Hohe Absätze verändern das Gangbild und die Belastung des Bewegungsapparats. So belasten Frauen, die hohe Absätze tragen, im Schnitt ihre Knie um 26 Prozent mehr, als wenn sie barfuß gehen. Falls Sie Schuhe mit hohen Absätzen tragen, sollten Sie auf die Schmerzgrenze achten – und die Schuhe keinesfalls länger tragen: Füße und Beine sollten weder beim noch nach dem Tragen der Schuhe schmerzen. Und: Achten Sie gerade bei Schuhen mit hohen Absätzen auch auf die oben angesprochene Leistenbiegung. Passt die nämlich nicht zu Ihrem Fuß, knicken Sie noch schneller um. Dies gilt übrigens auch für Schuhe, die bewusst „tiefer gelegt“, also absatzlos sind (MBT, Chung Shi): Seien Sie gerade hier äußerst kritisch bei der Passform. Der Fuß und der Bewegungsapparat sollen hier Mehrarbeit verrichten. Betrachten Sie diese Modelle also zunächst eher als Trainingsgerät, das Sie nur dosiert einsetzen, und weniger als Alltagsschuh für den ganzen Tag. Wer diese Schuhe gleich zu lange trägt, riskiert Verletzungen wie etwa eine Plantarfasziitis, da die lange Sehne in der Fußsohle, der Fußsohlensehnenstrang, durch den Ballenstand viel stärker belastet wird.

Der Fuß braucht ein Bett
Viele modische Schuhe wie Sneakers oder Chucks bieten überhaupt kein Fußbett. Das ist zu wenig. Es muss nicht gleich ein vollständig ausgearbeitetes Fußbett sein, aber eine leichte Kontur, eine gewisse Unterstützung des Fußgewölbes sollte auch ein Alltagsschuh bieten – und ist auch bei modi­schen Herstellern durchaus zu finden. „Gesundheitsschuhe“ dagegen schießen bisweilen übers Ziel hinaus: Ein allzu perfekt ausgeformtes Fußbett kann sich sogar als Nachteil erweisen – dann nämlich, wenn Sie, wie bei vielen Menschen zu beobachten, zwei unterschiedlich große Füße haben. Dann passt das tolle Fußbett zwar zum einen, aber nicht zum anderen Fuß.

Vorsicht vor Flipflops
Auch die Fußgelenke brauchen Unterstützung. Das ist der Grund, weshalb sich Flipflops nicht dafür eignen, sie den ganzen Tag zu tragen. Der Rückfuß sollte zumindest in ein Fußbett eingebettet oder von einer Fersenkappe sanft umschlossen werden. So bleibt der Fuß aufrecht und knickt weniger leicht nach innen oder nach außen.

Text: Urs Weber

2 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Bär Transeuropa
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Bär Transeuropa

Die Bär-Modelle werden in Deutschland gefertigt. Auffallend: die sehr großzügige Zehenbox und die flache Konstruktion. Sehr bequem, gute Verarbeitung.
179 Euro

3 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Birkenstock Ramses
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Birkenstock Ramses

Birkenstocks sind die Klassiker mit eingebautem Gesundheitsimage. Aber Vorsicht, Anatomie und Passform des Fußbetts müssen zum Fuß ­passen: Anprobieren!
um 58 Euro

4 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Chung Shi Comfort Step In
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Chung Shi Comfort Step In

Ähnlich wie beim MBT-Modell ist auch hier der Absatz bewusst abgeflacht, damit der Fuß auf dem Ballen belastet wird. Mehr Trainingsgerät als Alltagsschuh.
179 Euro

5 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Crogs Clog
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Crogs Clog

Die überarbeitete Version des Fashion-Klassikers zeichnet sich durch ein ergonomisch geformtes Fußbett aus, das den Druck auf den Fuß besser verteilen soll.
um 40 Euro

6 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Ecco Biom Walk
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Ecco Biom Walk

Fürs Walken gefertigt, ist der Biom ein bequemer Schuh mit ausgeprägtem Fußbett. Bei der abgebildeten Variante ist das Obermaterial aus sehr weichem Yak-Leder – gut fürs Fußklima.
170 Euro

7 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Geox
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Geox

Die Geox-Schuhe ­haben eine belüftete Sohle mit feuchtigkeitsabweisender Membran, da der Fuß über die Sohle den meisten Schweiß abgibt. In zahlreichen Styles erhältlich.
ca. 120 Euro

8 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe MBT Chapa GTX
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

MBT Chapa GTX

Vorbild für den MBT sind die afrikanischen Massai mit ihrem
aufrechten Gang: Die Mittel-Außensohle ist an der Ferse abgeflacht, der Fuß steht nur vorn auf dem Ballen. Erfordert Training!

240 Euro

9 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Nike Free Everyday
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Nike Free Everyday

Maximale, dem Fuß nachempfundene Beweglichkeit in der Mittelsohle: Auch der Free ist ein Trainingsgerät für die Füße und nicht für den ganzen Tag gedacht.

100 Euro

10 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Reebok Easytone
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Reebok Easytone

Der bislang nur als Damenmodell angebotene Schuh soll mit einer speziellen Sohlenkonstruktion mit abgerundeter Aufsatzfläche die Bein- und Pomuskulatur straffen.

99,95 Euro

11 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Vibram Fivefingers
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Vibram Fivefingers

Zehenfreiheit wörtlich genommen: Jede Zehe steckt im eigenen „Finger“. Der Schlappen ist dünn wie eine zweite Haut. Aber anprobieren – passt nicht jedem!

105 Euro

12 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Birkenstock Arizona
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Birkenstock Arizona

Früher hätte man das kaum für möglich gehalten, dass Birkenstock-Sandalen einen Trendfaktor erhalten. Doch das reine Gesundheits-Image haben die Birkenstocks längst abgestreift. Dabei ist gerade bei Modellen wie dem Arizona, ein Klassiker der Birkenstock-Kollektion, das ausgeprägte Fußbett das Herzstück des Modells.

um 55 Euro

13 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Chung Shi Atlanta Anti Step
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Chung Shi Atlanta Anti Step

Das Konzept der Chung Shi-Schuhe orientiert sich am Gangbild beim
Barfußlaufen. Ausgehend vom Fuß soll das Gangbild verbessert werden und eine umfangreiche, nachhaltige Wirkung auf den gesamten Bewegungsapparat
ausstrahlen. Die abgerundete Sohle aktiviert und kräftigt die Muskulatur.

ca. 200 Euro


14 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Chung Shi Dux Trainer
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Chung Shi Dux Trainer

Der Dux Trainer hat eine mit tiefen Einkerbungen versehene
Mittel-Außensohleneinheit. Dadurch ist diegesamte Sohlenkonstruktion sehr flexibel, ähnelt von Aufbau, Optik und Anmutung sowie Konstruktion des Obermaterials den Nike Free-Modellen.

ca. 80 Euro


15 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Fit Flop
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Fit Flop

Die Marke Fit Flop geht auf eine Erfindung der Amerikanerin Marcia Kilgore zurück. Sie machte sich Gedanken, wie man Frauen helfen kann, die keine Zeit haben, ins Fitness Studio zu gehen. So soll der Fit Flop während des Gehens gezielt die Längsmuskulatur der Waden, der Oberschenkel und des Gesäßes trainieren. In den USA ist der Fit Flop sehr populär.

ca. 80 Euro

16 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Ganter Aktiv
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Ganter Aktiv

Im Vergleich mit den anderen Modellen ist der Alltagsschuh Aktiv eher
unauffällig. Das Ganter-Modell ist auf Fuß-Kräftigung und Entlastung
angelegt. Die 4-Punkt-Abrolldynamic und das anatomische Fußbett unterstützen den Fuß auf seiner natürlichen Abrolllinie. Für eine besonders gute Passform gibt es ein Weitensystem. Das Obermaterial ist mit pflanzlich gegerbten Kalbslederfutter ausgerüstet und hat sehr hohe Wasserdampfdurchgangs- und eine hohe Wasserdampfaufnahmefähigkeit. Der Hersteller empfiehlt den Schuh auch für Aktivitäten nach dem Sport. Durch die sensomotorische Wirkung soll der Schuh das Gangbild positiv beeinflussen.

17 / 17 Foto: Walter Fey
Freizeitschuhe Nike Free 5.0
Den größten Teil des Lebens stecken unsere Füße in Freizeitschuhen. Diese sollten sorgfältig ausgewählt werden.

Nike Free 5.0

Die Free-Serie ist als Trainingsschuh für Läufer entwickelt worden, wobei der Schuh die Fußmuskulatur auftrainieren soll. Sie soll ähnlich beansprucht werden als liefe man barfuß. Also nichts zum alltäglichen Lauftraining. Tiefe Einkerbungen in der Mittel- und Außensohleneinheit ermöglichen maximale Flexibilität des Schuhs. Die Bezeichnung Free 5.0 deutet auf mittlere Flexibilität hin, der Free 3.0 ist noch flexibler, der Free 7.0 dagegen etwas steifer.

130 Euro

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

Schuhe für den Rest des Tages

Schuhe für den Rest des Tages

Bär Transeuropa

Bär Transeuropa

Birkenstock Ramses

Birkenstock Ramses

Chung Shi Comfort Step In

Chung Shi Comfort Step In

Crogs Clog

Crogs Clog

Ecco Biom Walk

Ecco Biom Walk

Geox

Geox

MBT Chapa GTX

MBT Chapa GTX

Nike Free Everyday

Nike Free Everyday

Reebok Easytone

Reebok Easytone

Vibram Fivefingers

Vibram Fivefingers

Birkenstock Arizona

Birkenstock Arizona

Chung Shi Atlanta Anti Step

Chung Shi Atlanta Anti Step

Chung Shi Dux Trainer

Chung Shi Dux Trainer

Fit Flop

Fit Flop

Ganter Aktiv

Ganter Aktiv

Nike Free 5.0

Nike Free 5.0

WEITERE GALERIEN ZU Ausrüstung
Wettkampfschuhe

Wettkampfschuhe im Test
Foto: Walter Fey

Oakley Radar Pace

Oakley Radar Pace im Detail
Foto: RUNNER'S WORLD

Laufschuh-Test 2017 – Laufschuhe und Joggingschuhe im Test

Der große Laufschuhtest 2017
Foto: Nick Ferrari

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>Schuhe für den Rest des Tages
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG