Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

Antibabypille und Laufen "Ohne Pille bin ich schneller"

Wenn Läuferinnen die Pille absetzen, stellen Sie oftmals fest, dass Sie leichter und schneller laufen. Warum das so ist, erfahren Sie hier...

"Seit ich die Antibabypille abgesetzt habe, stelle ich deutliche körperliche Veränderungen fest (unreine Haut, vermehrter Haarausfall), aber ich habe auch bemerkt, dass ich beim Laufen bessere Leistungen erziele. Ich bin bei gleichem Training nicht mehr so erschöpft (max. drei Mal die Woche neun Kilometer Dauerlauf oder Tempowechsellauf). Welchen Zusammenhang gibt es zwischen Hormonen und körperlicher Leistungsfähigkeit?"

Frau A. R., Neumünster

Dr. med. Heiko Striegel +
Foto: RUNNER´S WORLD

Dr. med. Heiko Striegel arbeitet am Olympiastützpunkt in Stuttgart täglich mit Sportlerinnen zusammen

Dr. med. Heiko Striegel antwortet:
Antibabypillen enthalten heute in der Regel eine Kombination aus Hormonen der Gruppe der Östrogene und der Gestagene. Östrogene und Gestagene werden auch natürlicherweise vom Körper produziert und regeln den Ablauf des Monatszyklus aber auch den Verlauf der Schwangerschaft.

Antibabypillen unterdrücken die Eireifung, den Follikelsprung und verschließen die Gebärmutter gegenüber Spermien. In früheren Jahren enthielten Antibabypillen hochdosiert Östrogene und Gestagene. Heute werden regelmäßig sog. Mikropillen eingesetzt, die eine deutlich geringere Östrogen- und Gestagenkonzentration aufweisen, die gleiche Sicherheit bieten, aber weniger Nebenwirkungen zeigen. Zudem gibt es sog. Minipillen, die nur Gestagene, aber keine Östrogene enthalten.

Anwendungsgebiete der Antibabypillen sind neben der Verhütung auch Menstruationsbeschwerden oder Akne. Insoweit ist es nicht ungewöhnlich, dass Sie nach Absetzen der Pille eine unreine Haut bemerkt haben. Ob Sie nach Absetzen der Antibabypille eine Leistungsminderung oder eine Leistungssteigerung bemerken, hängt davon ab, welche Konzentrationen an Östrogenen und Gestagenen in dem von Ihnen angewandten Präparat enthalten waren. Antibabypillen können wegen ihres Östrogenanteils zu einer Wassereinlagerung von bis zu drei Litern Wasser führen. Diese Wassereinlagerung und die dadurch bedingte Gewichtszunahme ist nach Absetzen des Präparats wieder reversibel, so dass es möglich ist, dass Sie dies als leistungssteigernd bemerken. Darüber hinaus können Antibabypillen mit hohem Gestagenanteil leistungsmindernd wirken mit der Folge, dass sich nach Absetzten des Präparats ebenfalls eine merkliche Leistungssteigerung zeigen kann.
WEITERLESEN
Nächste Frage aus "Experten antworten": "Ich habe vor anderthalb Jahren das Laufen angefangen und musste jetzt feststellen, dass meine Oberschenkel und Wadenmuskeln dicker geworden sind, so dass die Hosen kneifen. Ist das normal? Wird sich das im Laufe der Zeit wieder verändern? Was muss ich tun, damit sie wieder dünner werden?"

Inhaltsverzeichnis
27.01.2008
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Warum fittere Läufer mehr schwitzen
Frau Schwitzen Schweiß Erschöpfung

Foto: iStockphoto

Je trainierter Läufer sind, desto schneller beginnen sie zu schwitzen. Darüber hinaus habe... ...mehr

Beeinflusst Vitamin D den Blutdruck während des Trainings?
Blutdruckmessgerät

Foto: totalpics / iStockphotos

Wissenschaftsjournalist Alex Hutchinson kommentiert ein überraschendes Forschungsergebnis,... ...mehr

Wie sehr verlangsamt ein halbes Kilo Mehrgewicht das Lauftempo?

Eine Studie verwendete Flaschenzüge, um Läufer "leichter zu machen". Bei einem Tempo von 3... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>"Ohne Pille bin ich schneller"
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG