Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

Musik beeinflusst Lauf-Training Die Auswirkung von Musik auf Ihre Laufleistung

Vor dem Laufen steigert Musik die Motivation für das Lauftraining, nachher verbessert sie die Regeneration. Aber: Je härter das Training, desto weniger Vorteile bringt Musik.

Auswirkung von Musik auf Ihr Lauftraining +
Foto: Martinan

Auswirkung von Musik auf Ihre Laufleistung: vor, während und nach dem Training.

THEMEN

Musik

Hört man vor dem Laufen Musik, kann das die Motivation für das bevorstehende Training drastisch steigern; hört man sie danach, kann es sogar die Regeneration positiv beeinflussen. Das ist der Ergebnis einer Studie, die im „Journal of Strength and Conditioning Research“ publiziert wurde. Die Studie belegt auch eine weitere Vermutung: je härter das Training, desto weniger Vorteile bringt Musik.

Brasilianische Forscher testeten die Auswirkungen von Musik auf das sportliche Leistungsvermögen von fünfzehn Läufern - vor, während und nach einem 5 Kilometer langen Probelauf auf Zeit. Die Teilnehmer liefen durchschnittlich seit rund fünf Jahren und kamen auf eine Stunde Training pro Tag.

Die Forscher untersuchten Hirnaktivität, Begeisterung und Pulsveränderungen vor dem Laufen; Anstrengung und Zeit während des Laufs; Stimmung und Puls danach. Vier Tests wurden mit Musik durchgeführt: Motivierende Musik vor dem Laufen mit 110 bis 150 Schlägen pro Minute (bpm, beats per minute); Laufen mit langsamer Musik mit nur 80 bis 100 bpm; schnelle Musik während des Laufens mit 140 bis 160 bpm und beruhigende Musik danach mit 95 bis 100 bpm. Schließlich liefen sie ganz ohne Musik.

Musik vor dem Laufen motiviert

Musik vor dem Laufen führte zu einer Reduzierung der Vagotonie. Vagotonie ist ein Zustand des vegetativen Nervensystems, bei dem der Parasympathikus gegenüber dem Sympathikus dominiert, der Körper also eher auf Ruhe und Erholung eingestellt ist (niedriger Puls und Blutdruck, teilweise Antriebslosigkeit, aber aktivierend auf die Verdauungsorgane). Eine Reduzierung der Vagotonie durch die Musik bedeutet also, dass die Musik vor dem Laufen Begeisterung bei den Testpersonen erweckte und sie besser auf den 5-Kilometer-Lauf vorbereitet waren.

Wurde während der fünf Kilometer Musik gehört, liefen die Läufer im Durchschnitt die ersten zwei Runden (von 12,5) schneller, als wenn sie keine Musik hörten. Danach war die Differenz der Zeiten zwischen den einzelnen Runden mit oder ohne Musik nur minimal.

Je höher die Anstrengung, desto weniger beeinflusst Musik das Training

Das Resultat stimmt mit vorherigen Studien überein, die folgenden Zusammenhang zeigen: je höher die Anstrengung, desto weniger Effekt hat Musik auf die Leistung. Anfänglich beeinflusst nämlich vorrangig die Musik die Teilnehmer, da sie eine gewisse Zeit brauchen, bis das Gehirn die Intensität des Trainings wahrnimmt. Erst danach setzt ein Mechanismus ein, bei dem die Aufmerksamkeit auf die wichtigsten Signale im Körper gerichtet wird.

Durchschnittlich absolvierten die 5-km-Läufer ihre Strecke aber schneller, wenn sie davor oder währenddessen Musik hörten. Die Zeitunterschiede wurden zwar nicht als statistisch bedeutsam gesehen, aber das, worauf Forscher Wert legen, kann ganz anderen Wert bei Läufern haben. Hörten die Teilnehmer keine Musik während der fünf Kilometer, lag die durchschnittliche Zeit bei knapp 27:20 Minuten. Hörten sie Musik davor, lag sie bei rund 26:45 Minuten. Hörten sie während des Laufens schnelle Musik, liefen die Probanden im Schnitt knapp über 26 Minuten. Und, obwohl dies kontra-intuitiv wirkt, lag die Durchschnittszeit mit 26:00 Minuten am niedrigsten, als die Sportler langsame Musik während den fünf Kilometern hörten.

Entspannende Musik nach dem Lauf beschleunigt die Regeneration

Hörten die Läufer Musik danach, vernahm der Einfluss auf die Vagotonie des Läufers die entgegengesetzte Richtung: hier konnte eine Steigerung dieses Nervenzustandes durch Musik nach dem Laufen wahrgenommen werden. Laut Forschern heißt das also, dass die inneren Systeme, inklusive dem Puls, schneller in den Normalzustand zurückversetzt wurden. Das Ziel jeglicher Regenerationsmaßnahmen wie Hydration, Ernährung und leichter Bewegung, ist, den Körper so schnell wie möglich in den Zustand vor dem Training zurückzuversetzen. Die Studie unterstützt also die Behauptung, dass langsame Musik nach einem harten Lauf bei diesem Prozess helfen kann.

Eine umfangreiche Auswahl an Playlists für Läufer finden Sie in unserer Zusammenstellung www.runnersworld.de/playlist

Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Scott Douglas, Übersetzung Victorine Kulier 22.07.2014
Lesen Sie auch: Herzkranke Kinder laufen Marathon als Staffel
Laufen mit Musik – Der beste Rhythmus für Ihr Lauftraining
PlaylistDie Musiktipps von Anna Hahner

Trotz ihres Marathondebüts in 2:30:14 Stunden ist Anna Hahner nicht bei den Olympischen Spielen 2012 in London dabei. Ihre Lieblingsmusik.  ...mehr

Foto: Norbert Wilhelmi
PlaylistDie Musiktipps von Benjamin Lindner

Benjamin Lindner ist zweifacher deutscher Junioren-Berglaufmeister und jetzt Techni­scher Repräsentant des Herstellers Brooks.  ...mehr

Foto: Privat
PlaylistDie Musiktipps von Florian Neuschwander

Florian Neuschwander gewann 2011 den Kandel-Marathon und war auch beim Strongman-Run 2011 vorn. ...mehr

Foto: Privat
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Hat der BMI ausgedient?
Muskeln oder Fett

Foto: istockphoto.com/ vojtechvlk

Eine neue Studie geht der Frage nach, warum das Gewicht bei der Risiko-Bewertung von Herze... ...mehr

RUNNER'S WORLD Passion - gedruckt und digital
Sonderheft RUNNER'S WORLD Passion - Laufen ist Leidenschaft

Foto: RW

Laufen ist Leidenschaft! Das erlebt der Leser im neuen Sonderheft RUNNER'S WORLD Passion a... ...mehr

Ist jedes Sitzen gleich schlecht?
Couch Potato

Foto: iStockphoto.com/ David Clark

Sitzen schadet der Gesundheit. Aber es gibt Unterschiede: Eine Studie zeigt, dass das Sitz... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Die Auswirkung von Musik auf Ihre Laufleistung
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG