Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Standhaft bleiben Einbeiniges Beinbeugen

Die richtige Beinposition beim Laufen will gelernt sein. Am besten lässt sie sich isoliert üben - zum Beispiel mit dem Einbeinigen Beinbeugen.

Um schnell laufen zu können, benötigen Sie eine gute Kniestabilität. Gerade beim Intervalltraining und bei Sprints muss jeder Schritt genau sitzen, um Verletzungen zu vermeiden und die Kontaktzeit zwischen Fuß und Boden möglichst gering zu halten. Mit dem Einbeinigen Beinbeugen optimieren Sie die Stellung Ihrer Beinachse, also die Stellung von Oberschenkel, Unterschenkel, Sprunggelenk und des Fußes zueinander.

Nicht nur für die Schnelligkeit lohnt es sich an der optimalen Stellung der Beinachsen zu arbeiten, sondern auch um Fehlstellungen wie Knickfuß, Senkfuß, X- und O-Beine zu beheben oder zu verringern. Fehlstellungen erhöhen die Verletzungsanfälligkeit beim Laufen, führen zu einer einseitigen Belastung und im weiteren Verlauf zu Muskeldysbalancen.

Das Einbeinige Beinbeugen eignet sich zudem als Gleichgewichts- und Stabilitätstraining (Verbesserung der Propriozeption) und zur Optimierung der aufrechten Körperhaltung beim Laufen.

Einbeiniges Beinbeugen – Ausgangsstellung

Ausgangsstellung Übung Einbeiniges Beinbeugen +

Ausgangsstellung: Einbeiniges Beinbeugen.

Stellen Sie sich auf das rechte Bein. Ihr Fuß steht exakt unter dem rechten Hüftgelenk, die Zehen zeigen minimal nach außen. Beugen Sie das rechte Kniegelenk leicht an. Spannen Sie Ihren Bauch an und strecken Sie Ihren Rücken (Vorsicht: Kein Hohlkreuz!). Heben Sie den linken Unterschenkel bis zu einem rechten Winkel im Kniegelenk nach hinten an und ziehen Sie die Zehen an. So aktivieren Sie zusätzlich die Schienbeinmuskulatur und spüren dort ein leichtes Ziehen. Die Oberschenkel bleiben parallel zueinander. Strecken Sie Ihren linken Arm gerade über den Kopf. Ihr Rücken bleibt dabei gerade.

Einbeiniges Beinbeugen – Übungsdurchführung

Übungsdurchführung Übung Einbeiniges Beinbeugen +

Übungsdurchführung: Einbeiniges Beinbeugen.

Beugen Sie das rechte Bein an, bis auch hier ein nahezu rechter Winkel entsteht. Bewegen Sie dabei den Oberkörper nach vorne und das linke Bein nach hinten. Die linke Hüfte bleibt gestreckt. Halten Sie die Spannung im Bauch und im unteren Rücken, der Lendenwirbelsäule (LWS). Strecken Sie das linke Bein minimal. Der linke Fuß bleibt angezogen.

Halten Sie diese Position drei bis fünf Sekunden. Gehen Sie dann zurück in die Ausgangsposition und wiederholen Sie das Einbeinige Beinbeugen 15-mal auf beiden Seiten.

Einbeiniges Beinbeugen – Varianten

Wenn Sie die Ausgangsstellung und die Übungsdurchführung beherrschen, können Sie das Einbeinige Beinbeugen durch ein Gewicht in der gestreckten Hand erschweren.

Diese Übung eignet sich bei folgenden Verletzungen:
UmknickenAußenbandverletzung Sprunggelenk

Die Außenbandverletzung im Sprunggelenk ist eine häufige Verletzung beim Sport und führt oftmals auch zu Schädigungen des Band-Kapsel-Apparates. ...mehr

Laufend vorbeugenOsteoporose

Bei Osteoporose führt die Abnahme der Knochendichte zu einer höheren Anfälligkeit für Knochenbrüche. Mit Sport und Sonne können Sie vorbeugen. ...mehr

Untere RückenpartieLWS-Syndrom (Lendenwirbelsäulensyndrom)

Das Lendenwirbelsäulensyndrom ist ein Sammelbegriff für alle Schmerzen, die den unteren Rücken im Lendenbereich betreffen. ...mehr

VolkskrankheitRückenschmerzen

Rückenschmerzen galten lange als die Volkskrankheit Nr.1. Trotz aktiver Lebensweise sind selbst 75 Prozent der Spitzensportler Probleme mit dem Rücken nicht unbekannt.  ...mehr

FußfehlstellungSenkfuß

Senkfüße sind in Deutschland keine Seltenheit mehr. Meist ist eine zu schwach ausgeprägte Fußmuskulatur die Ursache. ...mehr

FußfehlstellungPlattfuß (Pes planus)

Gesunde Füße haben nur etwa 20% der Deutschen Bevölkerung. Der Plattfuß ist ein besonders häufiges Phänomen. ...mehr

Häufiges Problem von LäufernBänderdehnung

Im Laufsport und allgemein beim Laufen ist die Bänderdehnung, auch als Bänderzerrung bekannt, eine häufig auftretende Verletzung. ...mehr

Autor: Kristina Jago 18.08.2015
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Kenenisa Bekele triumphiert in Berlin
Berlin-Marathon 2016 Bekele Kipsang

Foto: photorun.net

Kenenisa Bekele gewinnt beim Berlin-Marathon 2016 das große Duell gegen Wilson Kipsang und... ...mehr

800 Läufer in Herten-Bertlich
Bertlicher Straßenläufe 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Dreimal im Jahr finden die Bertlicher Straßenläufe statt. Im November feiert die Veranstal... ...mehr

1.837 Laufbegeisterte im Alstertal
Volkslauf durch das schöne Alstertal Hamburg 2016

Foto: Thomas Sobczak

Über 1.000 Halbmarathonläufer bewältigten die attraktive und abwechslungsreiche Strecke de... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG