Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen

Läufer-Rätsel Juni 2015 Für wen war das Tempotraining anstrengender? (06/15)

Zwei Läufer mit unterschiedlichen Herzfrequenzen absolvieren einen Dauerlauf. Wer musste sich mehr anstrengen?

+

Wer musste sich mehr anstrengen?

Die Aufgabe

Marco hat eine maximale Herzfrequenz (HFmax) von 203, Katrin eine HFmax von 186 Schlägen/Minuten (bpm). Sie machen gemeinsam einen zügigen Dauerlauf. Zwei Kilometer laufen sie sich in einem Tempo von 6:30 min/km ein, Marco mit 150 bpm, Katrin mit 135 bpm. Danach laufen sie 5 km im Tempo von 4:45 min/km bei 170 (Marco) bzw. 155 bpm, beim Auslaufen über 2 km in 6:30 min/km bei 154 (Marco) bzw. 140 bpm. Wie sind die durchschnittlichen Herzfrequenzen und für wen war das Training anstrengender?

Hier geht’s zur Lösung.
12.06.2015
WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Lösung: Läufer-Rätsel 06/15

Seite 1: Für wen war das Tempotraining anstrengender? (06/15)
Seite 2: Lösung: Läufer-Rätsel 06/15

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Neue Beweise: Laufen schadet den Knien nicht
Laufen schadet den Knien nicht

Foto: iStockphoto.com / Wavebreakmedia

Knieschmerzen sind bei Läufern deutlich weniger wahrscheinlich als bei Nichtläufern. Das z... ...mehr

Weiterlaufen oder pausieren?

Durch langjährige Sporterfahrung kann man lernen, zwischen verschiedenen Arten von S... ...mehr

Laufen schützt gegen Infekte
laufen und Immunsystem

Foto: Asics

Laufen und Joggen stärkt die Körperabwehr gegen Infektionen, das ist wissenschaftlich erwi... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Für wen war das Tempotraining anstrengender? (06/15)
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG