Top Themen: HWS-Syndrom | Fersensporn | Selbst-Massage | Shin Splints | Knieschmerzen | Sprunggelenksverletzung | Laufen
Alle Themen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Sportverletzungen behandeln PECH-Prinzip

Das PECH-Prinzip ist eine Eselsbrücke zur Behandlung von akuten Sportverletzungen.

Das PECH-Prinzip ist eine „Eselsbrücke“ zur Behandlung akuter Sportverletzungen. Das Akronym PECH steht für Pause, Eisbehandlung, Compression (Kompression=Druckbehandlung bzw. -verband) und Hochlagern. Die Behandlung nach diesen Richtlinien erfolgt in den ersten 48 bis 72 Stunden nach der Verletzung. Ist bis dahin keine Besserung eingetreten, sollte allerspätestens dann ein Arzt aufgesucht werden.
16.01.2012
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Gesundheit
Warum fittere Läufer mehr schwitzen
Frau Schwitzen Schweiß Erschöpfung

Foto: iStockphoto

Je trainierter Läufer sind, desto schneller beginnen sie zu schwitzen. Darüber hinaus habe... ...mehr

Beeinflusst Vitamin D den Blutdruck während des Trainings?
Blutdruckmessgerät

Foto: totalpics / iStockphotos

Wissenschaftsjournalist Alex Hutchinson kommentiert ein überraschendes Forschungsergebnis,... ...mehr

Wie sehr verlangsamt ein halbes Kilo Mehrgewicht das Lauftempo?

Eine Studie verwendete Flaschenzüge, um Läufer "leichter zu machen". Bei einem Tempo von 3... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG