Top Themen: Laufschuhe | Laufuhren | Abnehmen | Trainingspläne | Coaching | Lauftrainer-App | Abnehm-App | A - Z
Verletzungen: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Volkskrankheit Rückenschmerzen

Rückenschmerzen galten lange als die Volkskrankheit Nr.1. Trotz aktiver Lebensweise sind selbst 75 Prozent der Spitzensportler Probleme mit dem Rücken nicht unbekannt.

Rückenschmerzen +

Rückenschmerzen können vielfältige Ursachen haben - eine Laufpause ist aber nicht zwingend notwendig.

Laut Aussage der Sportmediziner Beck und Kasten (Universitätsklinikum Dresden) haben ca. 90 Prozent der westeuropäischen Einwohner bereits Erfahrung mit Rückenschmerzen. Der Rumpf, bestehend aus Rücken und Bauch, bildet das Zentrum des menschlichen Körpers und besteht aus einer Vielzahl von Knochen und Muskeln. Als Bindungsglied zwischen oberer und unterer Extremität ist unser Rücken tagtäglich einer hohen Belastung ausgesetzt. Im Zusammenspiel mit der Bauchmuskulatur sorgt der Rücken für die Aufrichtung und die Stabilität unseres gesamten Körpers.

Rückenschmerzen – Symptome

Rückenschmerzen äußern sich gewöhnlich in sehr vielfältiger Weise. Sie können sich dumpf, ziehend, stechend, atemabhängig oder atemunabhängig äußern.

Bei Rückenschmerzen ist es wichtig, zwischen verschiedenen Formen zu unterscheiden:
Rückenschmerzen im unteren Bereich (Lendenwirbelsäule oder Iliosacralgelenk)
Rückenschmerzen im mittleren Bereich (Brustwirbelsäule oder Rippen)
Rückenschmerzen im oberen Bereich (Halswirbelsäule, Kopfgelenke)

Bei länger anhaltenden oder schlimmer werdenden Beschwerden, bei ausstrahlenden Schmerzen (vor allem in die Extremitäten) und bei Ausfall- bzw. Lähmungserscheinungen sollte unbedingt ein Orthopäde, Physiotherapeut oder Osteopath aufgesucht werden!

Rückenschmerzen – Ursache

Die Ursache von Rückenschmerzen ist meist nicht der Rücken selbst. Zuerst sollte man einmal in sich gehen und nach möglichen Veränderungen in den vergangenen Tagen suchen. Oft ist die Ursache eine minimale Änderung der eigenen Gewohnheiten. Das Umstellen des Computer-Bildschirms, Änderung der Sitzhaltung bei der Arbeit, ein neues Kissen, eine neue Übung im Training, neue Schuhe, ungewohnter Laufuntergrund, etc.. Trifft keine dieser Möglichkeiten zu, kann von Kopf bis Fuß jede Veränderung im Körper Rückenschmerzen verursachen.

Einige mögliche Ursachen sind:

- Rippenblockierung
- Wirbelblockierung
- Probleme am Iliosacralgelenk
- Fehlstellungen des Fußes
- Fehlstellungen der Kniegelenke
- Dysfunktionen im Hüftgelenk
- Bandscheibenvorfall
- Kopfgelenksblockierung

Rückenschmerzen – Behandlung

Grundsätzlich sollten Sie versuchen, sich weiterhin so gut wie möglich UND so normal wie möglich zu bewegen, um eine Schonhaltung und die Entstehung von Ausweichmechanismen zu vermeiden. Selbige würden möglicherweise weitere körperliche Probleme nach sich ziehen.

Bei ausstrahlenden Schmerzen und Lähmungserscheinungen sollte zum Ausschluss eines Bandscheibenvorfalls direkt ein Arzt aufgesucht werden.

Durch Muskelverspannungen verursachte Schmerzen lassen sich häufig mit Wärme lindern, z.B. in Form eines Kirschkernkissens, das im Backofen schnell erwärmt ist. Wer die Möglichkeit hat, sich von einer anderen Person verwöhnen zu lassen, kann auf die "Heiße Rolle" zurückgreifen.

Schmerzmedikamente wie Ibuprophen, Paracetamol, Dolormin, Aspirin, etc. können die Rückenschmerzen und eine Schonhaltung mindern, beheben aber meist die eigentliche Ursache nicht.

Rückenschmerzen – Vorbeugung

Die beste Medizin für einen gesunden Rücken ist ausreichend Bewegung, eine aufrechte Körperhaltung, ausreichend Schlaf und wenig bis kein Stress.

Speziell zur Vorbeugung ist gerade bei Läufern ein regelmäßig durchgeführtes allgemeines Kräftigungsprogramm für die Rumpfmuskulatur unerlässlich. Dieses dient nicht nur der Vorbeugung, sondern kann nebenbei zu einer Ökonomisierung der gesamten Laufbewegung und somit zu einer schnelleren Laufzeit führen.

Auch eine gute Dehnfähigkeit der Muskulatur spielt eine große Rolle, denn auch ein mangelhaft gedehnter Oberschenkelmuskel kann Rückenschmerzen verursachen.
Alle Laufverletzungen
Diese Übungen eignen sich bei dieser Verletzung:
Training der schrägen BauchmuskelnDer Käfer

Für eine aufrechte Körperhaltung beim Laufen brauchen Sie eine gut trainierte Bauchmuskulatur. ...mehr

Entspannung für den NackenTrapezius-Dehnung

Ziehen Sie beim Laufen auch immer die Schultern hoch? Müssen Sie sich am Schreibtisch immer daran erinnern, gerade zu sitzen? Dehnen des Trapezmuskels hilft. ...mehr

Flexibilität für den RückenDiagonale im Vierfüßlerstand

Eine Kräftigungsübung ohne Hilfsmittel und überall durchführbar - vor oder nach einer Laufeinheit, im Büro oder am Morgen zum wach werden. ...mehr

Beweglichkeit für den RückenEntblockierung der Lendenwirbelsäule

Ob vor dem Laufen oder beim Abwärmen - mit dieser Übung erhöhen Läufer die Flexibilität Ihrer Lendenwirbelsäule. ...mehr

Effektive BauchmuskelübungSchräge Crunches auf dem Ball

Sie suchen eine Alternative zu den üblichen Sit-ups oder Crunches? Hier ist sie: Schräge Crunches auf dem Ball. ...mehr

Rücken streckenOberkörperheben

Rückenprobleme beim Laufen sind keine Seltenheit. Besonders die Kräftigung der Lendenwirbelsäule, etwa mit der Übung Oberkörperheben, ist ein guter Weg zur Schmerzfreiheit. ...mehr

Der KlassikerKniebeuge

Die Kniebeuge ist eine der wichtigsten Grundübungen im Krafttraining für Läufer sowie in der Rehabilitation nach Sportverletzungen.  ...mehr

Immer locker bleibenBeugen und Strecken der Wirbelsäule

Ein guter Läufer wird man nicht nur durch Laufen. Manchmal ist auch der Alltag des Läufers ausschlaggebend für die Laufleistung. ...mehr

Beweglichkeit für die BWSMobilisation der Brustwirbelsäule

Die Rotation des Oberkörpers ist eine bedeutende Bewegung im Alltag und beim Laufen. Im Training wird sie häufig vergessen. ...mehr

Haltung bewahrenBallbrücke mit einseitiger Beinbeugung

Die Ballbrücke stärkt die gesamte hintere Muskelkette, vom Sprunggelenk bis zu den Schulterblättern und sorgt für eine gute Haltung beim Laufen.  ...mehr

Für mehr KniestabilitätEinbeinige Kniebeuge auf dem Ball

Mit der einbeinigen Kniebeuge auf dem Ball stabilisieren Läufer ihre Beinmuskulatur um das Kniegelenk. So kann man effektiver laufen, fühlt sich im Knie stabiler und knickt seltener um. ...mehr

Ganz schön schrägSeitrollen

Die schrägen Bauchmuskeln sind für das Laufen von großer Bedeutung. Sind sie zu schwach, klagen Läufer über Rückenschmerzen.  ...mehr

Den Rücken stärkenDiagonales Anheben von Arm und Bein

Mit dem diagonalen Anheben von Arm und Bein auf dem Gymnastikball trainieren Sie insbesondere die Streckmuskulatur des Rückens, aber auch die Gesäßmuskulatur und die hintere Oberschenkelmuskulatur. ...mehr

Anspruchsvolles StabilitätstrainingBrücke auf dem Ball

Die Brücke auf dem Boden können die meisten Läufer. Halten Sie auch auf dem Ball die Stellung? Die Brücke auf dem Ball ist anspruchsvolles Stabilitätstraining für den Rumpf. ...mehr

Stabile BeineSeitliche Ausfallschritte

Wenn nach dem Laufen die Innenseiten der Oberschenkel schmerzen ist meist der Laufstil oder eine zu schwache Gesäßmuskulatur schuld. Mit den Seitlichen Ausfallschritten können Sie das ändern. ...mehr

Minimale Bewegung, maximale SpannungBauchmuskeltrainer

Mit dem Bauchmuskeltrainer erreichen Sie durch eine kleine Bewegung Muskelspannung in der gesamten Bauchmuskulatur. ...mehr

Power für den RumpfInstabiler Liegestütz

Der instabile Liegestütz ist eine neue Herausforderung für Läufer, die den klassischen Liegestütz auf dem Boden schon perfekt beherrschen. Die Übung stabilisiert Bauch und Rücken. ...mehr

Im Gleichgewicht bleibenRumpfroller

Um aufrecht laufen zu können, brauchen Sie eine gut trainierte Rückenmuskulatur. Die bekommen Sie durch den Rumpfroller.  ...mehr

Im GleichgewichtStandfahne

Die Standfahne fordert Ihren Gleichgewichtssinn, Ihre Koordination und die Beinmuskulatur. Der sichere Einbeinstand ist essentiell für einen guten Laufstil. ...mehr

Der richtige Dreh für LäuferRumpfdrehen

Fast jeder Läufer hatte schon mal Rückenbeschwerden. Oft ist mangelhafte Flexibilität schuld. Das Rumpfdrehen dehnt die Bauchmuskeln und mobilisiert die Wirbelsäule. ...mehr

RumpfstabilisationGestreckter Liegestütz

Wer eine Alternative für den herkömmlichen Liegestütz sucht, kann mit dem gestreckten Liegestütz weiter an seiner Form arbeiten. ...mehr

Gerade gebogenSeitbeugen auf dem Ball

Wer schnell laufen möchte, der kommt um eine gut ausgebildete und stabile Rumpfmuskulatur nicht herum. Das gilt nicht nur für rückenschmerzgeplagte Läufer. ...mehr

Stand haltenAusfallschritt mit Gewichten

Besonders für Bergläufe brauchen Läufer gut trainierte Oberschenkel und Waden. Der Ausfallschritt mit Gewichten macht Ihnen starke Beine. ...mehr

Training der hinteren MuskelketteBrücke mit Kniebeugung

Um den Rumpf beim Laufen strecken zu können, brauchen Läufer eine gute Muskulatur in der gesamten hinteren Muskelkette.  ...mehr

SchultergürtelkräftigungLiegestütze auf dem Ball

Liegestützen sind wie Kniebeugen. Jeder Läufer kennt sie. Zu Recht. Aber was bringen sie eigentlich? ...mehr

Gut gedrehtDer Halbmond

Eindimensional war gestern. Richtig anspruchsvoll sind Bewegungen durch alle Bewegungsebenen. Die Übung Halbmond ist eine davon - für mehr Stabilität beim Laufen. ...mehr

Schwung für das RumpfkrafttrainingAbwurf

Rumpfkrafttraining muss nicht langweilig sein. Der Abwurf mit dem Ball sorgt für Abwechslung und funktioniert auch als Partnerübung. ...mehr

Dynamischer SeitstützSeitliches Beckenheben

Sit-ups kennt jeder. Sie trainieren vor allem die geraden Bauchmuskeln. Mit dem seitlichen Beckenheben aktiviert man die schräge Bauchmuskulatur und die seitliche Rumpfmuskulatur. ...mehr

Aufrechte HaltungSchulterblattrolle

Die typische Schreibtischhaltung ist nach vorn gebeugt. Zum schnellen Laufen brauchen Sie dagegen eine aufrechte Haltung. Die Übung Schulterblattrolle sorgt für diese. ...mehr

Stabiler Rumpf für stilvolles LaufenSeitstütz mit Beinheben

Wer aufgrund von Rückenschmerzen seine Rückenmuskeln trainiert, muss auch die Bauchmuskulatur berücksichtigen. Der Seitstütz ist dafür wie gemacht. ...mehr

BauchmuskelkräftigungSeitliches Rumpfschieben

Die gerade Bauchmuskulatur trainiert man mit Sit-ups. Wer schnell laufen will, braucht auch die schrägen Bauchmuskeln – Läufer trainieren sie durch die Kraftübung Seitliches Rumpfschieben. ...mehr

Übung für die schrägen BauchmuskelnRotation auf dem Ball

Die Rotation auf dem Ball ist eine gute Alternative zu Sit-ups. Mit der Kraftübung stärken Sie die schrägen Bauchmuskeln – für einen stabilen Rumpf und eine optimale Haltung beim Laufen. ...mehr

Übung gegen RückenschmerzenEinrollen und Ausrollen

Am Schreibtisch sitzt man häufig mit gebeugtem Rücken, Armen und Beinen. Die Übung Einrollen und Ausrollen schafft Ausgleich, sorgt für eine flexible Wirbelsäule und beugt Rückenschmerzen vor. ...mehr

Erweiterung zum LiegestützBreakdance

Der übliche Liegestütz ist Ihnen zu langweilig? Mit Breakdance werden Sie in der Hüfte flexibel und kräftigen Bauch, Rücken und Arme. Außerdem schulen Läufer damit die Koordination. ...mehr

Krafttraining für den RückenKraulschwimmer

Egal ob Triathlet oder Läufer – die Kraulbewegung vom Schwimmen kräftigt nicht nur die Arme, sondern aktiviert auch die Rückenmuskulatur. ...mehr

Rückenschmerzen wegtrainierenRückenstrecker

Gehören Sie auch zu den Läufern, denen schon nach einigen Kilometern ein Ziehen im unteren Rücken auf die Nerven geht? Diese Übung kann helfen. ...mehr

Standhaft bleibenEinbeiniges Beinbeugen

Die richtige Beinposition beim Laufen will gelernt sein. Am besten lässt sie sich isoliert üben - zum Beispiel mit dem Einbeinigen Beinbeugen. ...mehr

RumpfkrafttrainingBauchpresse auf dem Ball

Die Bauchmuskulatur besteht aus einer oberflächlichen und einer tiefen Muskelschicht. Wie man die tiefe Bauchmuskulatur trainiert, lesen Sie hier. ...mehr

Die Oberschenkel fit machenHolzhacker mit Gewichten

Der Holzhacker ist die richtige Übung, um Oberschenkelmuskulatur und Rückenmuskulatur zu kräftigen. Auch Hüftschmerzen können Läufer so vorbeugen. ...mehr

Runde SacheDer betrunkene Seeigel

Mit den herkömmlichen Kräftigungsübungen für die Bauchmuskulatur kommt jeder Läufer irgendwann in Berührung. Probieren Sie mit dem betrunkenen Seeigel mal etwas Neues. ...mehr

Für eine aufrechte KörperhaltungDer Skorpion auf dem Ball

Zu einem perfekten Laufstil gehört ein gutes Armpendel. Um die Arme beim Laufen richtig einsetzen zu können, brauchen Sie eine gute Schultergürtelstabilität. ...mehr

Maximale Streckung der HüfteFlitzebogen

Ihre Hüftbeuger sind unflexibel? Beim Laufen bekommen Sie Hüftschmerzen? Der Flitzebogen macht flexibel und ist eine ideale Übung zum Aufwärmen. ...mehr

StabilisationsübungAusfallschritt mit Armheben

Es gibt viele Möglichkeiten, Laufverletzungen zu vermeiden. Eine davon ist das Training der kniestabilisierenden Muskulatur. ...mehr

Autor: Kristina Jago 17.08.2015
ARTIKEL ZUM THEMA Rückenschmerzen
Schmerzsyndrom FibromyalgieAusdauertraining wirksamer als Schmerzmittel

In der Behandlung des Schmerzsyndroms Fibromyalgie hilft individuell angepasstes Ausdauer- und Krafttraining besser als Schmerzmittel. Das ist das Ergebnis einer Studie des Uniklinikums Heidelberg. ...mehr

Schmerzsyndrom Fibromyalgie
Aspirin und CoSchmerzmittel-Doping beim Marathon

Marathonläufer und Freizeitsportler riskieren durch den Konsum von Schmerzmitteln gefährliche Nebenwirkungen. Darauf wies Schmerztherapeut Dr. Michael Küster auf dem Deutschen Schmerz- und... ...mehr

Aspirin und Co
Eine Frage der BalanceErnährung im Säure-Base-Gleichgewicht

Migräne, Rheuma oder chronische Müdigkeit können die Reaktionen auf eine Vernachlässigung des Säure-Base-Haushalts sein. ...mehr

Eine Frage der Balance
Sechs Übungen für kräftige RumpfmuskelnStarke Körpermitte

Läufer benötigen eine kräftige und stabile Rumpfmuskulatur, damit Überlastungen und Verletzungen nicht erst entstehen. ...mehr

Foto: Mitch Mandel
Sechs Übungen für kräftige Rumpfmuskeln
RückenschmerzenLaufen und Rückenschmerzen

Wenn Läufer von Rückenschmerzen geplagt werden, besteht kein Grund zur Panik. ...mehr

Rückenschmerzen
Training-SpecialVerletzungsfrei laufen

Diese zehn Tipps zeigen, wie man sein Leben lang laufen kann, ohne sich zu verletzen. ...mehr

Foto: Kagan McLeod
Training-Special
GesundheitGesäßbeschwerden

Bei ausstrahlenden Gesäßschmerzen ist eine funktionelle Untersuchung der Wirbelsäule und des Beckens ratsam. ...mehr

Foto: Tomas Ortiz Fernandez
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
NEWS
Rund 2.000 Nacht-Läufer in Duisburg
Bunert's Lichterlauf Duisburg 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Beim 14. Lichterlauf in Duisburg herrschte perfektes spätsommerliches Wetter. Die 5- und 1... ...mehr

Über 10.000 Schüler beim Mini-Marathon
Berlin-Marathon 2016 Mini-Marathon

Foto: Norbert Wilhelmi

Am Vortag des Marathons in Berlin wurden beim Mini-Marathon den Hauptstadt-Straßen schon e... ...mehr

2.300 Starter in sieben Wettbewerben
Seenlandmarathon 2016

Foto: Baboons

Bei perfektem Läuferwetter – leichtem Regen und grauen Wolken – nahmen 2.300 Starter die v... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG