Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Strong Viking Mud Edition Fürstenau 2017 3.500 Läufer bezwingen Wikinger-Parcours

Bemerkenswerte 40 Prozent aller Teilnehmer beim Strong Viking Mud Edition in Fürstenau waren Läuferinnen, die ihre Wikinger-Qualitäten eindrucksvoll bewiesen haben.

Strong Viking Mud Edition Fürstenau 2017 +
Foto: Robert Günther

Hindernis für Hindernis bezwangen die 3.500 Läufer beim Strong Viking Mud Edition auf ihren Strecken.

Am Samstag, den 11. März startete der Strong Viking Mud Edition in Fürstenau. Auf eine Extra-Ladung Schlamm durften sich die 3.500 Läufer freuen. Mit insgesamt 1.400 Frauen konnten die Veranstalter einen bemerkenswert hohen Anteil von 40 Prozent verbichen und wurden darin bestätigt, dass ihr Lauf nicht nur beim männlichen Geschlecht auf Gefallen stoßt. Zwischen sieben, 13 und 19 Kilometern konnten die angehenden Wikinger auswählen.

In der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels finden Sie einige schlammige Impressionen vom Strong Viking Mud Edition Fürstenau 2017.

Neben der eigenen Fitness war besonders Teamgeist und Durchhaltevermögen gefragt, um die mehr als 20, 30 oder 40 Hindernisse überwinden zu können. Die frühlingshafte Sonne rundete die schlammigen Rahmenbedingungen mit schönem Wetter ab und belohnte damit die mutigen Wikinger schon vor dem Start.

Vielfältige Hindernisse beim Strong Viking Mud Edition Fürstenau 2017

Die zu überwindenden Hindernisse beim Strong Viking verlangten den Läufern verschiedene Fähigkeiten ab. Beim Brother Hill etwa war Zusammenhalt gefragt, da sich die steile Wand nur mit gegenseitiger Hilfe erklimmen ließ. Zahlreiche Schlammpassagen zwangen die Teilnehmer über zehn Meter auf die Knie und in den Matsch. Aber auch Geschicklichkeit fordernde Hindernisse, wie Hammerwerfen, wollten neben vielen kraftraubenden Hindernisse, wie Anker einholen oder Baumstämme ziehen, gemeistert werden.

Strong Viking verzichtet auf Wettkampf mit Zeitmessung und Siegerehrung

Beim Strong Viking wird keine Zeit gemessen und kein Gewinner gekürt. Im so genannten Walhalla hinter der Ziellinie gibt es Bier und Ruhm für alle Finisher. Vielmehr geht es bei diesem Lauf darum, seine Grenzen kennenzulernen und auszutesten, im Team Herausforderungen in der Natur zu meistern und gemeinsam Spaß zu haben. Sauber kam hier trotz Sonnenscheins aber dennoch keiner ins Walhalla – die Strong Viking Mud Edition machte ihrem Namen alle Ehre.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 11.03.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Strong Viking Mud Edition Fürstenau 2017.

Lesen Sie auch: Die vier Herbst-Marathon-Höhepunkte
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Jody goes Berlin - Vlog 4
Midnight Runners Greg Drach

Foto: Daniel Varga

Die Midnight Runners sind die größte Laufcrew Londons. Nun möchte Jody Bragger einen Ableg... ...mehr

Survival-Run meets RALLE K.!
Survival-Run im Serengeti-Park Hodenhagen

Foto: RALLE

Ausrutschen und bis zur Brust in der Pampe sitzen ... was ein Schlammassel! Ehrlich herrli... ...mehr

Wettergott hatte ein Einsehen mit den 5.000 Läufern
Tegernseelauf 2017

Foto: Veranstalter

Insgesamt 5.000 Läufer starteten beim Tegernseelauf 2017 und genossen dabei die tolle Land... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>3.500 Läufer bezwingen Wikinger-Parcours
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG