Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Silvesterläufe Trier und Bietigheim Äthiopische Youngster in Trier, Alina Reh in Bietigheim vorne

Alina Reh beendete ein erfolgreiches Jahr mit einem Sieg beim Silvesterlauf in Bietigheim. Äthiopische Youngster siegen dagegen in Trier, wo Gesa Krause Fünfte wurde.

Alina Reh +
Foto: photorun.net

Alina Reh beendete ein erfolgreiches Jahr mit einem Sieg in Bietigheim.

THEMEN

Silvesterlauf

Die äthiopischen Youngster Amare Meskerem und Haymanot Alewe haben den hochklassigsten deutschen Silvesterlauf in Trier gewonnen. Bei dem Rennen mit rund 2.000 Teilnehmern sorgte Gesa Krause (Eintracht Frankfurt) als Fünfte für die beste deutsche Platzierung.

Im Rennen der Männer setzte sich der erst 18-jährige Haymanot Alewe über die 8-km-Distanz in 22:59 Minuten durch. Der Äthiopier hatte vier Tage zuvor bereits beim französischen 10-km-Rennen in Houilles als Zweiter überzeugt. In seinem ersten internationalen Jahr war er im Frühjahr 17. im Juniorenrennen der Cross-WM. Hinter Alewe sicherte sich der Marokkaner Zakaria Boudad in 23:01 Minuten knapp vor dem zeitgleichen Kenianer Micah Kogo Rang zwei. Teklit Tesfaghar (Eritrea/23:03) und Patrick Ereng (Kenia/23:21) folgten auf den Plätzen vier und fünf.

Im 5-km-Lauf der Frauen gab es die schnellste Siegzeit seit 2002. Auch hier ist die Siegerin erst 18 Jahre alt. In ihrem zweiten Rennen außerhalb Äthiopiens gewann Amare Meskerem mit 15:36 Minuten. Sie war vor wenigen Tagen in Houilles noch Vierte. Mit deutlichem Abstand folgten Maureen Koster (Niederlande/15:57) und Deratu Debel Delesa (Äthiopien/16:09) auf den Rängen zwei und drei. Überraschend lief Anna Holm Baumeister (Dänemark/16:10) auf Platz vier vor Gesa Krause. Die deutsche Mit-Favoritin, die bei den Weltmeisterschaften im August über 3.000 m Hindernis sensationell den dritten Platz belegt hatte, war nach 16:13 im Ziel. Immerhin war sie als Fünfte zwei Plätze und acht Sekunden besser als noch vor einem Jahr in Trier.

Deutsche Sieger gab es erwartungsgemäß beim Silvesterlauf in Bietigheim mit rund 4.000 Läufern. Alina Reh (SSV Ulm 1846) ließ ein starkes Jahr, in dem sie unter anderem Junioren-Europameisterin über 3.000 und 5.000 m wurde, mit Platz eins ausklingen. Über die 11,1-km-Distanz war die 18-Jährige nach 37:55 Minuten im Ziel und verteidigte damit ihren Titel. Wie im Vorjahr folgte Annett Horna (LC Rehlingen) auf Rang zwei mit 38:42. Dritte wurde Gladys Kiprotich (Kenia) in 38:53. Bei den Männern setzte sich Simon Boch (LG Telis Finanz Regensburg) in 33:02 Minuten vor Manuel Stöckert (OSC Ostheim/33:08) und Dickson Kirui (Kenia/33:33) durch.

Viele weitere Silvesterläufe fanden am Donnerstag in Deutschland statt. Beim größten nationalen Silvesterlauf von Werl nach Soest registrierten die Veranstalter rund 6.500 Meldungen. Über die 15-km-Distanz siegten Eyob Solomun (SG Wenden) in 45:20 und Laura Hottenrott (GSV Eintracht Baunatal), die nach 53:20 im Ziel war.

Gut 2000 Läufer starteten beim Berliner Silvesterlauf. Das Hauptrennen führte dabei über 9,9 km über den Teufelsberg im Grunewald. Hier gewannen Fabian Clarkson (31:48) und Cornelia Schindler (beide SCC Berlin/37:43).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 31.12.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bietigheimer Silvesterlauf 2015.

Lesen Sie auch: Jübiläums-Marathon in der Karnevals-Hochburg
Silvesterläufe 2015
31.12.2015Silvesterlauf Frankfurt 2015

Beim Silvesterlauf werden zum Jahresabschluss noch ein mal 10 km durch Frankfurt gelaufen. ...mehr

Foto: Tomas Ortiz Fernandez
31.12.2015Trierer Silvesterlauf 2015

Der Trierer Silvesterlauf ist wohl das beliebteste Silvesterrennen der Nation: Pünktlich zum Jahresende wird Trier zum São Paulo Deutschlands. ...mehr

Foto: Sebastian Schwarz
31.12.2015Silvesterlauf Werl-Soest 2015

Beim größten Silvesterlauf laufen jedes Jahr mehrere tausend Läufer über die B1 von Werl nach Soest. ...mehr

Foto: Heinz Schier
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
330 Kilometer – 6 Tage Zeit
Tor des Geants 2016

Foto: Jeantet Stefano

Der Tor des Géants ist ein Trailwettbewerb in Italien. Das Besondere ist das hohe Maß an A... ...mehr

Firmenlauf-Finale mit Meisterschaft
B2RUN Berlin

Foto: Veranstalter

Die Firmenlauf-Serie B2RUN ging mit dem Finale in Berlin zu Ende. Dabei wurden auch die De... ...mehr

Wiesn-Atmosphäre beim Oktoberfest-Lauf
Oktoberfest-Lauf München 2016

Foto: Veranstalter

450 Läufer machten beim Oktoberfest-Lauf mit und rannten auf den flachen Kursen über 5, 10... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Äthiopische Youngster in Trier, Alina Reh in Bietigheim vorne
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG