Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Lake Biwa-Marathon, Rom-Halbmarathon, Leverkusen Die wichtigsten Läufe vom Wochenende im Überblick

Der Kenianer Samuel Ndungu gewann den Lake Biwa-Marathon in 2:09:08 Stunden. Beim Rom-Ostia-Halbmarathon blieb Robert Chemosin unter einer Stunde. Und in Leverkusen zeigte sich Sabrina Mockenhaupt topfit.

Lake Biwa-Marathon +
Foto: photorun.net

Samuel Ndungu gewann im Regen den Lake Biwa-Marathon.

Starker Regen und teilweise Wind verhinderten schnellere Zeiten beim Lake Biwa-Marathon. Beim ältesten japanischen Rennen über die 42,195 km gewann der Kenianer Samuel Ndungu in 2:09:08 Stunden mit großem Vorsprung vor dem Marathon-Europameister Daniele Meucci. Der Italiener, der sein erstes Rennen über diese Distanz nach seinem EM-Triumph lief, wurde Zweiter mit 2:11:10. Rang drei belegte Ser-Od Bat-Ochir (Mongolei) in 2:11:18, Vierter wurde bei dem reinen Männer-Eliterennen Kazuhiro Maeda (Japan) mit 2:11:46.

Für den 26-jährigen Samuel Ndungu, der zeitweise in Japan lebte und daher die Sprache beherrscht, war es bereits der zweite Sieg am Lake Biwa nach 2012.

Schnelle Zeiten beim Rom-Ostia-Halbmarathon

Eine Reihe von hochkarätigen Ergebnissen gab es währenddessen beim Rom-Ostia-Halbmarathon. Der Kenianer Robert Chemosin gewann das Rennen in 59:37 Minuten mit nur zwei Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Simon Cheprot. Mit Geoffrey Kusuro (Uganda) blieb auch der drittplatzierte Läufer in 59:43 noch unter einer Stunde. Dies sind die schnellsten bisher in diesem Jahr erzielten Zeiten über die Halbmarathondistanz. Vierter wurde bei dem Lauf nach Ostia der Kenianer Leonard Langat mit 60:06 Minuten.

Bei den Frauen gab es eine äthiopische Siegerin: Amane Beriso gewann das Rennen in 68:43 Minuten vor vier Kenianerinnen, die alle noch Zeiten von unter 70 Minuten erzielten. Emily Ngetich wurde in 69:13 Zweite vor der zeitgleichen Sharon Cherop. Rang vier belegte Peninah Arusei mit 69:20, Fünfte wurde Sylvia Kibet (69:32).

10-km-Rennen Puerto Rico

in Das stets stark besetzte 10-km-Rennen in Puerto Rico gewann am Sonntag Sammy Kitwara, der bereits zum fünften Mal bei den „World’s Best 10k“ triumphierte. Der Kenianer lief 28:51 Minuten und war nur eine Sekunde vor seinem Landsmann John Mwangangi im Ziel. Rang drei belegte Stephen Sambu (Kenia) mit 28:56. Vergleichsweise stärkere Zeiten gab es bei den Frauen. Hier gewann die Äthiopierin Belaynesh Oljira in 31:57 knapp vor Cynthia Jerotich (Kenia), die eine Sekunde später ins Ziel lief. Dritte wurde Betsy Saina (Kenia) mit 32:07.

Sabrina Mockenhaupt überzeugt beim Lauf "Rund um das Bayerkreuz"

In Deutschland testete währenddessen Sabrina Mockenhaupt zwei Wochen vor ihrem Start beim New York-Halbmarathon ihre Form. Die Läuferin der LG Sieg gewann konkurrenzlos den Lauf Rund um das Bayerkreuz über 10 km in Leverkusen und erzielte dabei ordentliche 32:40 Minuten. Einen ausführlichen Bericht und Fotogalerie finden Sie hier: Rund um das Bayerkreuz.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 02.03.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Roma-Ostia-Halbmarathon 2017.

Lesen Sie auch: Sonniger Saisonstart mit zwei Siegern
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Sonniger Saisonstart mit zwei Siegern
Halbmarathon Saarbrücken 2017

Foto: Christof Czajka

Rund 400 Läufer genossen beim Halbmarathon in Saarbrücken das frühlingshafte Wetter. Tobia... ...mehr

Mo Farah verabschiedet sich aus der Halle mit Europarekord
Mo Farah verabschiedet sich aus der Halle mit Europarekord

Foto: photorun.net

Mo Farah hat in seinem aller Voraussicht nach letzten Hallenrennen mit 13:09,16 Minuten ei... ...mehr

Konstanze Klosterhalfen sorgt auch in der Halle für Furore
Konstanze Klosterhalfen

Foto: photorun.net

Konstanze Klosterhalfen gewann bei den Deutschen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in L... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Die wichtigsten Läufe vom Wochenende im Überblick
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG