Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Bramfelder Winterlaufserie Fast 1.000 Läufer in Hamburg am Start

Beim zweiten Teil der Winterlaufserie siegten Annika Krull (1:21:22) und Kibrom Ghebretinsae (1:15:52) beim 20,092 km langen Lauf um den Bramfelder See.

Bramfelder Winterlaufserie +
Foto: Saskia Rennecke

Fast 1.000 Läufer waren beim zweiten Lauf der Bramfelder Winterlaufserie am Start.

963 Läufer starteten am 3. Adventssonntag beim zweiten Lauf der Bramfelder Winterlaufserie. Bei trockenem Wetter und milden Temperaturen gingen die Teilnehmer auf die exakt vermessenen Runden um den idyllischen Bramfelder See in Hamburg.

Wiederholungssiegerin Annika Krull

Auf der Strecke über 20,092 Kilometer (4 Runden à 5,023 Kilometer) siegte bei den Frauen Annika Krull vom Hamburger Laufladen e.V. in 1:21:22 h: Dabei war sie fast fünf Minuten schneller als ihre Verfolgerinnen. Bereits beim Auftakt der Winterlaufserie vor fünf Wochen stand sie mit fast neun Minuten Vorsprung als Siegerin auf dem Treppchen. Kibrom Ghebretinsae von „Ohlstedt hilft“ war dieses Mal knapp vier Minuten schneller als beim Auftaktlauf und gewann damit in einer Zeit von 1:15:52 h den Lauf über die vier Runden.

Der nächste Lauf der Bramfelder Winterlaufserie findet am 24. Januar 2016 statt.

Ergebnisse


20,092 km Frauen
1. Annika Krull, Hamburger Laufladen e.V. 1:21:22 h
2. Christel Meyer, Hamburg 1:36:32 h
3. Sonia Isabel Goebel, Hamburg 1:41:04 h

20,092 km Männer
1. Kibrom Ghebretinsae, Ohlstedt hilft 1:15:52 h
2. Christian Mangels, Aller-GO! 1:16:02 h
3. Timo Ziegenein, SV Großhansdorf 1:16:05 h

15,069 km Frauen
1. Katharina Topitsch, Hamburger SV 1:08:17 h
2. Jutta Glöde, Turnerbund Hamburg 1:10:22 h
3. Martina Knierim, Running Company 1:19:09 h

15,069 km Männer
1. Sergej Lehmann, Hamburger Laufladen e.V. 59:09 h
2. Thomas Witt, Borener SV 59:17 h
3. Dominik Falk, Norderstedt 1:00:04 h

10,046 km Frauen
1. Juliet Champion (GBR), FC St. Pauli Triathlon 38:46 h
2. Ladina Wehrmann, Triabolos Hamburg 43:14 h
3. Nicole Preget, Mainspeed Running 44:21 h

10,046 km Männer
1. Robert Yores, Tri Team Hamburg e.V. 36:03 h
2. Jorge Arrebola (ESP), FC St. Pauli Triathlon 36:52 h
3. Halidou Koudougou, Laufraben Lütjenmoor 38:38 h

5,023 km Frauen
1. Anouk Brose, Hamburger SV 19:40 h
2. Milena Loreäk, Triabolos Hamburg 22:24 h
3. Gardis Bruns, SC Urania 22:30 h

5,023 km Männer
1. Jonas Kresse, Triathlon Team 17:18 h
2. Samir Schulz-Meinen, Triabolos Hamburg 17:36 h
3. Björn Schumann, Hamburger SV 17:45 h
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

14.12.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bramfelder Winterlaufserie Hamburg V 2016/2017.

Lesen Sie auch: Flucht vorm Catcher Car macht schnell
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Flucht vorm Catcher Car macht schnell
Wings for Life World Run 2017

Foto: Flo Hagena

Das Catcher Car, das die Läufer beim Wings for Life World Run jagt, lässt diese einer Umfr... ...mehr

Rekord! 21.300 laufen am Sonntag durch Venlo
Venloop 2016

Foto: Catfun-Foto

2017 geht der Venloop im niederländischen Venlo in die 12. Auflage. Die Rekordzahl von 21.... ...mehr

Von Hamburg und Paris nach Rotterdam
Roparun, der größte Staffellauf Europas

Foto: Privat

Über Pfingsten führt der Staffellauf Roparun von Hamburg und Paris nach Rotterdam. Gesamme... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Fast 1.000 Läufer in Hamburg am Start
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG