Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Hallwilerseelauf 2015 Fünfter Sieg für Tadesse Abraham

Der Schweizer Tadesse Abraham gewann den Hallwilerseelauf zum fünften Mal. 6.800 Läufer kamen bei der 41. Austragung des stimmungsvollen Herbstlaufs ins Ziel.

Hallwilerseelauf 2015 Tadesse Abraham +
Foto: swiss-image.ch

Der Schweizer Tadesse Abraham (vorne) belohnte sich mit seinem fünften Sieg beim Hallwilerseelauf 2015.

Schon zum 41. Mal fand am Samstag, den 10. Oktober der Hallwilerseelauf statt. Vom schweizerischen Beinwil am See führt der Lauf die 7.500 Teilnehmer über 21,1 Kilometer einmal gegen den Uhrzeigersinn um den Hallwilersee. Schon zum fünften Mal als erster ins Ziel, schaffte es der Schweizer Tadesse Abraham. Er gewann den 41. Hallwilerseelauf in schnellen 1:04:07 Stunden.

In der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels finden Sie die schönsten Bilder des Hallwilerseelaufs 2015

Mit Läufen über zehn und 6,9 Kilometern sowie mehreren Schülerläufen zwischen 800 Meter und 3,2 Kilometern Länge, war für jeden was geboten. Wem es nicht so sehr um die Zeit ging, der konnte beim Erlebnislauf teilnehmen oder die 21,1-, 10- und 6,9-km-Strecke als Nordic Walker zurücklegen. Wer mit Teamgeist und gemeinsamer Anstrengung die Halbmarathon-Distanz bewältigen wollte, konnte als Dreier-Staffel starten. Der Hochnebel und das bunte Laub sorgten für einen stimmungsvollen und farbigen Herbstlauf.

Gemischte Gefühle beim Sieger des Hallwilerseelaufs 2015

2005 hat Tadesse Abraham zum ersten Mal am Hallwilerseelauf teilgenommen. Bei seinem achten Start lief er schon zum fünften Mal als Erster über die Ziellinie. Doch der Sieg vor dem Äthiopier Dadi Fikru Adere war für ihn nicht leicht. „Adere lief ständig in meinem Rücken, touchierte immer wieder meine Beine und wollte keine Führungsarbeit leisten“, sagte der Schweizer. „Lauf doch sauber“, gab er seinem Kontrahenten zu verstehen. Dass er Adere schließlich davonlaufen konnte, entschädigte Abraham. Den Streckenrekord von 1:02:47 Stunden (Daniel Kiptum / 2010) konnte Tadesse Abraham nicht erreichen, da er das Risiko möglichst klein halten wollte, wie er im Ziel zugab.
Hallwilerseelauf 2015 +
Foto: swiss-image.ch

Bestens gelaunte Läufer auf dem Uferweg um den See prägten das Bild des Hallwilerseelaufs 2015.

Rang zwei ging mit 1:04:18 Stunden an Dadi Fikru Adere. Noch knapp unter 1:06 Stunde schaffte es Kadi Nesero in 1:05:57 Stunden auf den dritten Platz der Männer. Auf Rang acht lief der 23-jährige Student Samuel Keller ein. Damit war er der schnellste gebürtige Aargauer beim Hallwilerseelauf 2015. „Ich liebäugelte mit einer Zeit unter 72 Minuten und das glückte mir“, freute sich Keller über seine Zeit von 1:11:40 Stunden.

Deutlicher Sieg für die Schweizerin Susanne Rüegger

Die schnellste Frau unter den insgesamt über 3.100 Finishern im Hauptlauf war die Schweizerin Susanne Rüegger. Sie gewann in 1:20:06 Stunden mit über drei Minuten Vorsprung vor Nicole Fichter. In 1:23:08 Stunden sicherte sie sich den zweiten Platz knapp vor der drittplatzierten Monika Vogel, die 1:23:21 Stunden benötigte. Die Siegerin Rüegger konnte sich besonders an ihrem Sieg erfreuen. Denn wegen einer Fußverletzung konnte sie nach siebenwöchiger Pause erst drei Wochen vor dem Start wieder dem Lauftraining beginnen. Aus ihrem Trainingslauf wurde dann schließlich der Sieg. „Ich bin gesund und habe gewonnen, was will ich mehr?“, freute sich Susanne Rüegger.

1.355 Finisher im 10-km-Lauf des Hallwilerseelaufs 2015

Auch über zehn Kilometer gingen viele Läufer an den Start. Für die halbe Seeumrundung benötigte der Sieger Netserab Mesfun nur 30:36 Minuten. Mit etwas Abstand liefen Armin Flückinger und Sium Zerehannes in 31:33 Minuten respektive 31:34 Minuten auf die Plätze zwei und drei. Mit Geronimo von Wartburg (31:36 Minuten) und Fabian Kreienbühl (31:38 Minuten) verpassten die Dahinterplatzierten das Podium nur denkbar knapp.

15-Jährige läuft zweitschnellste Zeit

Bei den Frauen konnte Conny Berchthold in 35:42 Minuten gewinnen. Schon auf Rang zwei lief die dem Jahrgang 2000 angehörende Delia Sclabas in 35:54 Minuten ins Ziel. Dritte wurde Christine Müller in 36:09 Minuten.

An allen 41 Ausgaben des Hallwilerseelaufs teilgenommen

Der 64-jährige Silvio Bertschi lief am Samstag, den 10. Oktober seinen 41. Hallwilerseelauf – keine einzige Austragung hat er verpasst. Im Ziel verrät Bertschi, dass er den Lauf vielleicht hätte mehr genießen sollen. Auch bei seinem 41. Start um den Hallwilersee hatte der aus dem Kanton Luzern Kommende noch ein sportliches Ziel vor Augen. Er wollte seine Zielzeit von 1:45 Stunden unterbieten, was ihm um drei Sekunden gelang.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 12.10.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Hallwilerseelauf Beinwil am See 2016.

Lesen Sie auch: Bornaer Marathon - ein etwas anderer Lauf
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Tolle Stimmung bei Jubiläumsveranstaltung
Kölner Nikolauslauf 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Über 2.500 Teilnehmer liefen beim 20. Kölner Nikolauslauf bei frostigen Temparaturen durch... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Fünfter Sieg für Tadesse Abraham
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG