Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Giro di Castelbuono 2011 Geoffrey Mutai auch auf Sizilien die Nummer eins

Nach seinen Erfolgen im Frühjahr zeigt Geoffrey Mutai seine Klasse jetzt auch in Europa. Er gewann den berühmten Giro di Castelbuono.

Mutai_Boston_Sieg_Sizilien_230 +
Foto: photorun.net

Geoffrey Mutai ist in diesem Jahr in toller Form.

Geoffrey Mutai läuft bei großen Straßenrennen weiter von Sieg zu Sieg. Der Kenianer, der im April den Boston-Marathon in der Sensationszeit von 2:03:02 Stunden gewonnen hatte und sich dann in einem 10-km-Rennen an der US-Ostküste durchsetzte, war nun auch auf Sizilien nicht zu schlagen. Mutai gewann den Giro di Castelbuono über 10 km auf einer schweren Strecke in 29:05 Minuten.

Das Rennen in dem kleinen Bergort auf Sizilien, das nur bei den Männern international hochklassig besetzt ist, wurde zu einem Aufeinandertreffen dreier großer Marathonsieger: Neben Geoffrey Mutai waren der aktuelle New York-Marathongewinner Gebre Gebremariam und Emmanuel Mutai, der im April in London triumphiert hatte, am Start.

Nach drei der elf Runden hatten sich Geoffrey Mutai, Gebre Gebremariam aus Äthiopien und Matthew Kisorio aus Kenia abgesetzt. Dann war es der Boston-Sieger Mutai, der das Tempo nach rund 5 km nochmals verschärfte, seinen Konkurrenten keine Chance ließ und einen großen Vorsprung herauslief. In 29:05 war Mutai schließlich über eine Minute vor Gebremariam (30:13) und Kisorio (30:14) im Ziel. Vierter wurde Geoffrey Kusuro (Uganda) mit 30:30, gefolgt von Rachid Kisri (Marokko/30:37) und Emmanuel Mutai (30:48). „Das ist ein hartes Rennen, aber die Unterstützung der Zuschauer hat mir geholfen“, sagte Geoffrey Mutai, der sich nun auf einen Herbstmarathon vorbereiten wird.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: www.race-news-service.com 28.07.2011
Lesen Sie auch: Bart Swings holt fünften Sieg in Serie
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Jody goes Berlin - Vlog 4
Midnight Runners Greg Drach

Foto: Daniel Varga

Die Midnight Runners sind die größte Laufcrew Londons. Nun möchte Jody Bragger einen Ableg... ...mehr

Survival-Run meets RALLE K.!
Survival-Run im Serengeti-Park Hodenhagen

Foto: RALLE

Ausrutschen und bis zur Brust in der Pampe sitzen ... was ein Schlammassel! Ehrlich herrli... ...mehr

Wettergott hatte ein Einsehen mit den 5.000 Läufern
Tegernseelauf 2017

Foto: Veranstalter

Insgesamt 5.000 Läufer starteten beim Tegernseelauf 2017 und genossen dabei die tolle Land... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Geoffrey Mutai auch auf Sizilien die Nummer eins
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG