Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

CRAFT Women's Run München 2016 Großes Finale im Sonnenschein

Bei strahlendem Wetter und in Super-Stimmung zeigte sich München zum Finale der CRAFT Women's Run Saison 2016. 4.650 Streckenköniginnen nahmen teil.

CRAFT Women´s Run München 2016 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Die Streckenköniginnen beim CRAFT Women´s Run München hatten viel Spaß auf der Laufstrecke und wurden von vielen Zuschauern unterstützt.

THEMEN

Frauenlauf

Der CRAFT Women's Run München am Samstag, den 3. September 2016, war das Finale der größten deutschen Frauenlaufserie, einer Veranstaltungsreihe von RUNNER'S WORLD, die in sechs Städten insgesamt gut 31.000 laufbegeisterte Frauen fasziniert hat. 4.460 Läuferinnen hatten sich in München vorangemeldet und knapp 200 noch einmal am Wettkampftag nachgemeldet, ein neuer Teilnehmerrekord für die bayerische Landeshauptstadt.

Norbert Wilhelmi war mit der Kamera vor Ort beim CRAFT Women´s Run München und hat die schönsten Momente eingefangen. Fotogalerien mit zahlreichen Bildern des 5- und 8-Kilometer-Laufs sowie aus dem Women´s Village finden Sie ober- und unterhalb des Artikels.

Schon beim Aufwärmen ging bei den tausenden Läuferinnen richtig die Post ab, Hände zum Himmel und hoch die Beine… und dann fieberten junge und alte, fitte und weniger fitte Streckenköniginnen, so das T-Shirt-Motto in diesem Jahr, dem Start beim CRAFT Women's Run München entgegen. Und beim Countdown vorm Startsignal klatschten wieder alle mit, bevor es endlich auf die Strecke durch den wunderschönen Münchener Olympiapark ging.

Glückliche Freundinnen liegen sich beim CRAFT Women's Run München in den Armen

Sicherlich kam keine der Streckenköniginnen nur wegen des Laufens in den Olympiapark. Den ganzen Nachmittag bummelten die meisten mit ihren Freundinnen durch das Women's Village, probierten die Produkte der ausstellenden Sponsoren aus, nahmen an Aktionen und Gewinnspielen teil und ließen sich mit Goodies und Testprodukten beschenken. Und zwischendurch stillten sie einfach in einer der angrenzenden Restaurationen Hunger und Durst, oder chillten auf der grünen Wiese am Olympiasee. Doch die Höhepunkte waren natürlich für alle die beiden Läufe, inklusive des gemeinsamen Warm-ups mit Fitnesscoaches zu motivierender Musik. Wie immer konnten die Teilnehmerinnen zwischen einer 5-km- und 8-km-Distanz wählen.

Spaß und sportliche Leistung sorgen für strahlende Gesichter

Aber egal für welche Strecke sie sich entschieden, der Spaß stand ganz offensichtlich im Vordergrund, wie man an den durchweg strahlenden Gesichtern auf der Strecke und vor allem im Ziel erkennen konnte. „Der schönste Lauf meines Lebens“, überschlug sich Petra Wuster, deren Haar gemäß dem Motto ein Krönchen zierte. Und auch Irmtraud Gigl strahlte übers ganze Gesicht: „Bei keinem anderen Lauf kann ich so entspannt mit meiner Tochter und Enkelin gemeinsam laufen.“ Beide waren stellvertretend für alle Finisherinnen vor allem begeistert von den Zuschauern, die entlang der Zielgeraden standen, und die Streckenköniginnen anfeuerten. Neben allem Spaß war aber auch die sportliche Leistung nicht zu unterschätzen, denn die welligen Runden durch den Park sind gerade für Freizeitläuferinnen eine echte Herausforderung und die spätsommerlichen 24 Grad und Sonne waren auch nicht ohne.
Women´s Run im Olympiapark München +
Foto: Norbert Wilhelmi

Im Ziel beim CRAFT Women´s Run 2016 war jede der Streckenköniginnen auch eine Siegerin.

CRAFT Women's Run München: Jede Menge Siegerinnen

Siegerinnen gab's beim CRAFT Women's Run München natürlich auch. Und weil es hier weniger um schnelle Zeiten als vielmehr den Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Laufen mit Freundinnen, Müttern, Töchtern und Kolleginnen geht, werden neben den schnellsten Läuferinnen auch die fröhlichsten geehrt. Hochwertige Preise erhielten die besten Lauffreundinnen, die Streckenköniginnen mit dem besten Kostüm und die glücklichste Königin auch, das war die, die sich im Ziel am meisten gefreut hatte. Schnellste Läuferin über die 5-km-Strecke war wie im vergangenen Jahr Yvonne Kleiner, die leistungsmäßig für die LG Stadtwerke München auch bei Deutschen Meisterschaften startet. Sie lief ein einsames Rennen an der Spitze des brombeer-farbenen Lindwurms.

Yvonne Kleiner gewinnt zum vierten Mal in Folge

Am Ende blieb sie mit ihrer Siegerzeit von 18:17 Minuten zwar 20 Sekunden über der Siegerzeit des Vorjahres, hatte aber fast eine Minute Vorsprung auf die zweitplatzierte Leoni Oster (19:14 min), die wiederum die Dritte, Jana Vogel (20:09 min), klar distanzierte. Für Yvonne Kleiner war es der vierte Sieg in Folge beim CRAFT Women's Run München. Den Team-Sieg holten sich in 1:17:04 Stunden die „Laufperlen“ aus München mit Claudia Best, Alexandra Bickert-Kalb und Christina Kühnlein.
Auch über die längere 8-km-Runde lief die schnellste Läuferin allen anderen früh und weit davon: Jessica Lewerenz gewann in 30:44 Minuten, im letzten hatte sie noch 45 Sekunden länger gebraucht und war „nur“ Zweite geworden. Platz zwei ging dieses Jahr dafür an Biggi Fauser, die auch nur 32:46 Minuten brauchte, Dritte wurde Elvira Sommer (35:04 min). Starke Zeiten! Die Team-Wertung ging auf der längeren Distanz an die „Craft Girls“ Carolin Fuchs, Lena Schindler und Iris Lösel.

Glückliches Fazit beim CRAFT Women‘s Run München

„Wir sind überglücklich, dass wieder alles so reibungslos geklappt hat und wir – bisher – ein durchweg positives Feedback von den Münchner Streckenköniginnen bekommen haben“, zeigte sich Veranstaltungsleiterin Stephi Fahnemann kurz nach Ende der Veranstaltung sichtlich erleichtert. „Auch bei der sechsten und letzten Station der diesjährigen CRAFT Women’s Run-Serie hatten wir wieder eine großartige Atmosphäre und habe ich wieder so viele tolle Frauen treffen und sprechen dürfen. So kann es weitergehen… im nächsten Jahr!“ Die Planungen für die Serie 2017 starten also schon in diesen Tagen. Man kann gespannt sein, ob dann tatsächlich nochmal mehr Streckenköniginnen an den Start gehen werden. Ach nein, Streckenköniginnen werden es nicht sein, denn das T-Shirt-Motto wechselt ja jedes Jahr. Welches es sein wird, wählen die Teilnehmerinnen selbst. Es bleibt spannend beim CRAFT Women’s Run.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Martin Grüning 04.09.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum CRAFT Women's Run München 2016.

Lesen Sie auch:
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Tolle Stimmung bei Jubiläumsveranstaltung
Kölner Nikolauslauf 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Über 2.500 Teilnehmer liefen beim 20. Kölner Nikolauslauf bei frostigen Temparaturen durch... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Großes Finale im Sonnenschein
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG