Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Möhnesee-Pokal-Lauf 2016 Herausforderung im Sauerland

Am Ufer des Möhnesee entlang und durch den Arnsberger Wald ging es für rund 200 Starter beim Möhnesee-Pokal-Lauf 2016. Bis zu 620 Höhenmeter hatten sie zu bewältigen.

Möhnesee-Pokal-Lauf 2016 +
Foto: Veranstalter

Nach dem Start zum Möhnesee-Pokal-Lauf ging’s einem schmalen Trail zum Möhnesee hinunter.

Der Blick über die Möhnetalsperre, ein anspruchsvoller Kurs durch den Arnsberger Wald und eine familiäre Atmosphäre machen den Möhnesee-Pokal-Lauf aus. Am 4. Juni fand er zum bereits 28. Mal statt. 200 Läufer waren den Einladung gefolgt und nahmen die attraktiven, aber auch mit einigen Steigungen gespickten Strecken unter die Laufschuhe. Viele Wiederholungstäter waren dabei, man kennt sich beim Lauf mit Start und Ziel in Möhnesee-Günne.

Bei schönem Sommerwetter mit bis zu 24 Grad boten die Passagen durch den Arnsberger Wald eine ersehnte Abkühlung für die Läufer. Ins Schwitzen kamen sie natürlich trotzdem, besonders an den teilweise giftigen Steigungen, "Schweineberg" wird eine von ihnen von ortskundigen Läufern genannt. Beim Klassiker über 15 Kilometer summieren sich die Steigungen auf 310 Höhenmeter. Am schnellsten überwand sie Titelverteidiger Philipp Kaldewei in 56:10 Minuten. Gut zwei Minuten später folgten Georg Kott und Tobias Walter. Bei den Frauen siegte Melanie Genrich SV Brackwede in 64:21 Minuten mit großem Abstand, im Vorjahr hatte sie auf der doppelten Strecke gewonnen. Spannender war der Platz um den zweiten Rang bei den Frauen: Carina Jochem setzte sich schließlich in 1:10:35 Stunden um 5 Sekunden vor Sabina Tillmann durch.
Möhnesee-Pokal-Lauf 2016, Sieger über 15 km +
Foto: Veranstalter

Die Sieger auf der anspruchsvollen 15-km-Runde beim Möhnesee-Pokal-Lauf 2016. Besonderheit an der Möhne: Nicht nur die ersten drei, sondern die ersten fünf werden geehrt und mit Preisen bedacht.

Wem die 15 Kilometer noch nicht reichten, der fand auf der doppelten Runde mit 620 Höhenmetern seine Herausforderung. Seriensieger und Titelverteidiger Frank Hardenack war in diesem Jahr nicht angetreten, die Karten wurden neu gemischt. Zunächst machte sich Christof Marquardt vom Veranstalter LG Deiringsen Hoffnungen auf den Sieg. Auf der zweiten Runde wurde er aber von Matthias Heinle überholt. Dieser gab die Führung bis zum Ziel nicht mehr ab und lief in 2:07:31 Stunden als Sieger ein. Christof Marquardt folgte eine Minute später mit drei Minuten Abstand auf den Dritten, Manuel Sinner. Bei den Frauen gab's auch auf der 30-km-Strecke einen klaren Sieg, Vanessa Rösler von der LT Bittermark Dortmund lief nach 2:17:16 Stunden als erste ins Ziel. Antje Lübeck kam in 2:22:13 Stunden auf Platz 2, Dritte wurde Kerstin Peller-Tölle (2:39 h).

Neben den beiden Langen gab es noch einen 5-km-Lauf sowie zwei Schüler- und Kinderläufe über ein und zwei Kilometer. Über fünf Kilometer gewannen Ludger Schröer in 18:07 Minuten und Dagmar Schaedel in 21:23 Minuten.
Möhnesee-Pokal-Lauf 2016, Sieger über 30 km +
Foto: Veranstalter

Über 30 Kilometer gewannen Matthias Heinle (oben Mitte) und Verena Rösler (unten Mitte).

Die Sieger beim Möhnesee-Pokal-Lauf

30 Kilometer, Frauen
1. Vanessa Rösler, LT Bittermark Dortmund, 2:17:16 Stunden
2. Antje Lübeck, Lauffreunde Gremmendorf, 2:22:13 Stunden
3. Kerstin Peller-Tölle, 2:39:03 Stunden

30 Kilometer, Männer
1. Matthias Heinle, LG DUV, 2:07:31 Stunden
2. Christoph Marquardt, LG Deiringsen, 2:08:37 Stunden
3. Manuel Sinner, Lauftreff Bönen, 2:11:45 Stunden

15 Kilometer, Frauen
1. Melanie Genrich, SV Brackwede, 1:04:21 Stunden
2. Carina Jochem, Selbstläufer Altenahr, 1:10:35 Stunden
3. Sabina Tillmann, SuS Günne, 1:10:40 Stunden

15 Kilometer, Männer
1. Philipp Kaldewei, LV Oelde, 56:10 Minuten
2. Georg Kott, LC Rapid Dortmund, 58:36 Minuten
3. Tobias Walter, 58:59 Minuten

5 Kilometer, Frauen
1. Dagmar Schaedel, TG Holzwickede, 21:23 Minuten
2. Vanessa Oster, , TUS Deuz, 22:08 Minuten
3. Gabi Kleinschmidt, Marathon Soest, 23:30 Minuten

5 Kilometer, Männer
1. Ludger Schröer, 18:07 Minuten
2. Yannick Schönfeldt, Marathon Soest, 19:03 Minuten
3. Fabian Linnhoff, 19:10 Minuten
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

20.06.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Möhnesee-Pokal-Lauf 2016.

Lesen Sie auch: Kurz, schnell, steil
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Kurz, schnell, steil
Neureuth Sprint Tegernsee 2016

Foto: BERG Outdoor

Der Neureuth Sprint am Tegernsee fand 2016 zum ersten Mal statt. Bei der Bergsprint-Laufve... ...mehr

5.000 Läufer rennen um den Tegernsee
Tegernseelauf 2016

Foto: Felix Wolf

Leichter Nieselregen und 13 Grad konnten 5.000 Läufer nicht davon abhalten, beim Tegernsee... ...mehr

800 Läufer in Herten-Bertlich
Bertlicher Straßenläufe 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Dreimal im Jahr finden die Bertlicher Straßenläufe statt. Im November feiert die Veranstal... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Herausforderung im Sauerland
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG