Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Men's Health Urbanathlon Hamburg Herausforderung vor Hafenkulisse

Vor eine urbane Herausforderung stellte der Men's Health Urbanathlon 4.200 Läufer, für die es neben zwölf Kilometern auch 14 Hindernisse zu absolvieren galt.

Urbanathlon Hamburg +
Foto: Norbert Wilhelmi

Elegant überwinden diese Teilnehmer des Men's Health Urbanathlons das Auto-Hindernis, bevor sie kurze Zeit später die Ziellinie überquerten.

THEMEN

Hindernislauf

Fantastische Ausblicke auf die Hafenkulisse boten sich den Teilnehmern beim Men's Heath Urbanathlon 2015 in Hamburg. Uneingeschränkt genießen konnte man das Industrie-Panorama aber nicht, denn auf der zwölf Kilometer langen Strecke war Konzentration gefragt. Neben Tempowechseln durch Engstellen, scharfe Kurven, insgesamt 1.000 Treppenstufen und zahlreiche Anstiege am Elbhang forderten 14 urbane Hindernisse alles von den Teilnehmern ab.

Der Sportfotograf Norbert Wilhelmi war für runnersworld.de beim Men's Heath Urbanathlon in Hamburg. Seine spektakulärsten Bilder finden Sie in der Galerie oberhalb dieses Artikels.

Urbane Herausforderungen beim Urbanathlon

Nach den ersten Treppen drängelten sich die Läufer beim Urbanathlon plötzlich mitten auf dem Fischmarkt – zwei große Abwasserrohre lagen im Weg. Ob mit einem eleganten Sprung oder einer mehr oder weniger geschickten Kletterei mit Hilfe des Nebenmanns, irgendwie kamen alle rüber. Auf die Hafenmauer ging's schon leichter, den Sprung aus zweieinhalb Metern federten weiche Matten ab.

Weiter ging es für die Hindernisläufer durch ein Mülltonnenlabyrinth, große Container mit Schaumstoff-Bad, über Absperrgitter und durch Rohre oder unter LKW hindurch. Spannend war es bei Balancieren auf schmalen Balken – ein falscher Schritt hätte ein Wasserbad nach sich gezogen. Das Monkey Business war hingegen eine Kraftprobe. Hier mussten die Urbanathleten sich an einem Gerüst aus Stangen entlanghangeln. Höhepunkt für Teilnehmer und Zuschauer war allerdings die Halfpipe. Wer sich traute, versuchte es mit Tempo ohne Hilfsmittel. Für die anderen hieß es: auf ein freies Seil warten, viel Anlauf und dann so weit wie möglich hoch laufen. Das steilste Stück oben klappte dann mit Hilfe der Taue, sodass man mehr oder weniger elegant auf die Kante kletterte oder vom netten Mitläufer hochgezogen wurde. Die zweite Herausforderung sah man erst, als man oben stand: Man musste ja auch wieder runter; entweder per Feuerwehrstange oder sicher über eine Leiter.

Auch 554 Frauene beim Urbanathlon

Wer die Halfpipe in zwei Versuchen nicht gemeistert hatte, musste in die Penalty Box. Je nach Verfassung gab's als individuelle Strafen ein paar Kniebeugen oder eine ganze Stange Burpees. Dank Zuschaueranfeuerung wurden die Sonderübungen aber schnell absolviert. Auf der zweiten Streckenhälfte dominierten Treppen und Höhenmeter; allerdings erst nach einer weiteren Kraftprobe, dem Sandsackschleppen am Elbstrand. Ständig rauf auf den Elbhang und wieder runter hieß es danach für die Urbanathleten, auf steilen Wegen oder eben Treppenstufen, bevor es Richtung Ziel ging. Ein riesiger Stapel Autoreifen, ein Paletten-Berg, einige Container und ein paar Autos waren auf dem Weg zum Zielbogen noch zu überwinden, dann bog man auf die von Zuschauern gesäumte Zielgerade ein und konnte sich feiern lassen. Neben den 2.812 Männern, der eigentlichen Zielgruppe des Men's-Health-Events, rannten immerhin auch 554 Frauen über die Ziellinie. Nicht alle liefen mit Zeitmessung: Insgesamt waren sogar 4.200 Sportler am Start.

Ergebnisse des Urbanathlon Hamburg 2015

Den Sieg beim Urbanathlon 2015 holte sich zum vierten Mal der Topfavorit Florian Reichert. Mit knapp einer Minute Vorsprung gewann der Göttinger Lehrer in 45:27 Minuten vor Christian Wiese (46:19). Heiko Thiele und Christian Ott liefen in 47:59 Minuten zeitgleich ins Ziel. In der Frauenwertung schaffte allein Dr. Beate Krecklow eine Zeit unter einer Stunde. Mit ihrer Zeit von 59:49 verwies sie Silke Driemeyer (1:02:25) und Pia Piecuch (1:02:45) auf die Plätze zwei und drei.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Britta Ost 06.09.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Men's-Health-Urbanathlon Hamburg 2016.

Lesen Sie auch: Kurz, schnell, steil
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Kurz, schnell, steil
Neureuth Sprint Tegernsee 2016

Foto: BERG Outdoor

Der Neureuth Sprint am Tegernsee fand 2016 zum ersten Mal statt. Bei der Bergsprint-Laufve... ...mehr

5.000 Läufer rennen um den Tegernsee
Tegernseelauf 2016

Foto: Felix Wolf

Leichter Nieselregen und 13 Grad konnten 5.000 Läufer nicht davon abhalten, beim Tegernsee... ...mehr

800 Läufer in Herten-Bertlich
Bertlicher Straßenläufe 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Dreimal im Jahr finden die Bertlicher Straßenläufe statt. Im November feiert die Veranstal... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Herausforderung vor Hafenkulisse
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG