Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

New-York-Halbmarathon 2016 Internationale Topathleten vertreten

Topathleten wie Molly Huddle, Wilson Chebet und Joyce Chepkirui nutzen den New-York-Halbmarathon 2016 als Vorbereitung auf ihren Frühjahrs-Marathon. Insgesamt werden 20.000 Teilnehmer erwartet.

Molly Huddle verteidigt ihren Titel beim New York-Halbmarathon 2016 +
Foto: photorun.net

Molly Huddle gewann vor einem Jahr überraschend den New York-Halbmarathon. Am Sonntag tritt sie zur Titelverteidigung an.

THEMEN

Halbmarathon

Der New York-Halbmarathon ist am Sonntag für eine Reihe von internationalen Topathleten eine Generalprobe für ihren Frühjahrs-Marathon. Bei dem Rennen durch Manhattan starten unter anderen die Kenianer Wilson Chebet und Joyce Chepkirui, die auf die Titelverteidigerin und Streckenrekordlerin Molly Huddle treffen wird. Die US-Amerikanerin überraschte vor einem Jahr mit ihrem Sieg, bei dem sie den Streckenrekord von 68:31 Minuten einstellte.

Keine deutschen Topathleten beim New-York-Halbmarathon 2016 am Start

Nachdem in den vergangenen beiden Jahren Arne Gabius (LT Haspa Marathon Hamburg) und zuvor zum Beispiel auch Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) in New York starteten, sind dieses Mal keine deutschen Topathleten im Elitefeld. Gut 20.000 Teilnehmer gehen beim New York-Halbmarathon an den Start – deutlich mehr als doppelt so viele sind es beim „großen Bruder“ im Herbst, dem New York-Marathon.

Im Rennen der Männer treffen die Kenianer Wilson Chebet und Stephen Sambu aufeinander. Der 30-jährige Chebet ist mit einer persönlichen Bestzeit von 59:15 Minuten der schnellste Läufer im Feld. Der Kenianer gewann dreimal in Folge den Amsterdam-Marathon. Er bereitet sich auf den Boston-Marathon vor, wo er in den vergangenen beiden Jahren die Plätze zwei (2014) und drei (2015) belegte. Der drei Jahre jüngere Sambu war vor einem Jahr beim New York-Halbmarathon knapp geschlagener Zweiter. Er hat eine Bestzeit von 60:41 Minuten. Ein Stück schneller war bereits Zane Robertson. Der Neuseeländer, der bereits 59:47 gelaufen ist, will den Kenianern auf der teilweise welligen Strecke am Sonntag Paroli bieten.

Gespannt werden auch die Veranstalter des Hannover-Marathons nach New York schauen. Denn der Südafrikaner Lusapho April, der am 10. April als Streckenrekordler (2:08:32 Stunden) nach Hannover zurückkehren wird, testet am Sonntag seine Form. Er hat eine Halbmarathon-Bestzeit von 61:16.

Konkurenz für Top-Favoritin Joyce Chepkirui

Die große Favoritin bei den Frauen heißt Joyce Chepkirui. Die 26-jährige Kenianerin ist mit einer Bestzeit von 66:19 nicht nur die mit Abstand schnellste Läuferin im Feld sondern auch eine der schnellsten aller Zeiten. Sie wird ebenso am 18. April beim Boston-Marathon starten wie die in New York lebende Buzunesh Deba. Die Äthiopierin weist einen persönlichen Rekord von 68:59 auf. Nur wenig schneller war bisher Caroline Rotich mit 68:52. Die Kenianerin, die den New Yorker Halbmarathon bereits 2011 und 2013 gewonnen hat, wird am Sonntag ebenso zu beachten sein wie die Überraschungssiegerin des Vorjahres, Molly Huddle.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 18.03.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum NYC Half Marathon New York City 2016.

Lesen Sie auch: Marathon am Limit
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
330 Kilometer – 6 Tage Zeit
Tor des Geants 2016

Foto: Jeantet Stefano

Der Tor des Géants ist ein Trailwettbewerb in Italien. Das Besondere ist das hohe Maß an A... ...mehr

Firmenlauf-Finale mit Meisterschaft
B2RUN Berlin

Foto: Veranstalter

Die Firmenlauf-Serie B2RUN ging mit dem Finale in Berlin zu Ende. Dabei wurden auch die De... ...mehr

Wiesn-Atmosphäre beim Oktoberfest-Lauf
Oktoberfest-Lauf München 2016

Foto: Veranstalter

450 Läufer machten beim Oktoberfest-Lauf mit und rannten auf den flachen Kursen über 5, 10... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Internationale Topathleten vertreten
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG