Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

BIG 25 Berlin 2016 Kenianer Bett und Jelagat gewinnen Berliner 25-km-Rennen

Bei widrigen Bedingungen musste der BIG 25 Berlin seine Position als schnellster 25-km-Lauf weltweit abgeben. Dennoch konnten 11.335 Meldungen verbucht werden.

BIG 25 Berlin Sieger Bernard Bett +
Foto: photorun.net

Bernard Bett gewann den Berliner Traditionslauf über 25 km.

Die Kenianer Bernard Bett und Viola Jelagat haben den traditionellen Berliner 25-km-Lauf gewonnen, der zum 36. Mal stattfand und bei seiner Premiere 1981 ein Vorreiter für den deutschen Straßenlaufsport war. Bei den BIG 25 Berlin erreichte Bett eine Zeit von 1:15:51 Stunden während seine Landsfrau nach 1:26:00 Stunden im Ziel im Berliner Olympiastadion war. Rahmenwettbewerbe hinzugerechnet, registrierten die Veranstalter ähnlich wie im Vorjahr 11.335 Meldungen.

Schnelle Zeit vom Winde verweht beim BIG 25 Berlin 2016

Bei schwierigen Wetterbedingungen mit kühlen Temperaturen, teilweise starkem Wind und Regenschauern setzte sich der favorisierte Bernard Bett bereits nach rund drei Kilometern von seinen Konkurrenten ab. In einem deutlich schwächeren Spitzenfeld als in den vergangenen Jahren lag der 23-jährige Kenianer bis etwa zur Hälfte der Distanz noch auf Kurs für eine hochklassige Zielzeit von knapp über 1:12 Stunden. Doch gegen den Wind laufend, konnte Bett das Tempo auf der zweiten Streckenhälfte, die zudem leichte Anstiege aufweist, nicht halten. Am Ende gewann er in 1:15:51 Stunden vor seinem Landsmann Patrick Ereng (1:16:18 Stunden) und dem Äthiopier Gudeta Biratu (1:18:10 Stunden).

Kenianischer Doppelsieg beim BIG 25 Berlin 2016

Im Rennen der Frauen liefen Viola Jelagat und die Äthiopierin Helen Tola zunächst gemeinsam. Nach einem sehr schnellen Beginn setzte sich dann die 24-jährige Jelagat zwischen Kilometer fünf und zehn deutlich von ihrer Konkurrentin ab. Die Kenianerin musste dann rund zehn Kilometer vor dem Ziel mit Magenproblemen kämpfen, hielt aber durch und gewann in 1:26:00 Stunden vor Helen Tola (1:28:32 Stunden) und Urge Soboka (Äthiopien/1:30:53 Stunden).

Aufgrund der schwächsten Siegzeiten seit vielen Jahren hat das Berliner Rennen seine Position als schnellster 25-km-Lauf der Welt verloren. Beim US-amerikanischen Rennen in Grand Rapids (Michigan) erzielten die schnellsten unter rund 18.000 Läufern in diesem Jahr bessere Zeiten als in Berlin.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 15.05.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum BIG 25 Berlin 2017.

Lesen Sie auch: Josphat Ndambiri startet sein Comeback am Rhein
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
7.490 Halbmarathon-Finisher in Venlo
Venloop 2017

Foto: Wolfgang Steeg

Beim hochklassigen Halbmarathon in Venlo siegte Meshack Koech in 60:19 Minuten. Die ersten... ...mehr

Kenianer dominieren Crosslauf-WM
Cross-WM 2017 Irene Cheptai

Foto: Rene Sedres / IAAF

Kenias Läufer haben die Cross-Weltmeisterschaften in Kampala (Uganda) dominiert. Geoffrey ... ...mehr

Überlegene Sieger bei Frühlingswetter
Winterlaufserie Duisburg III 2017

Foto: Heinz Schier

Wenige Tage nach dem astronomischen Frühlingsanfang fand die Winterlaufserie Duisburg 2017... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Kenianer Bett und Jelagat gewinnen Berliner 25-km-Rennen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG