Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Tegernseelauf 2015 Laufen statt Wiesn

5.000 Teilnehmer freuten sich beim 14. Tegernseelauf über perfekte Laufbedingungen. Den Hauptlauf über 21,1 Kilometer gewann Tobias Gröbl in 1:07:33 Stunden.

Tegernseelauf 2015 Sieger Gröbl +
Foto: Veranstalter

Tobias Gröbl konnte den Tegernsee am schnellstem umrunden und gewann den Tegernseelauf 2015 mit über zwei Minuten Vorsprung.

Am Sonntag, 20. September, fand in Gmund am Tegernsee der 14. Tegernseelauf statt. Bei idealem Laufwetter genossen rund 5.000 Teilnehmer die schöne Laufstrecke um den Tegernsee, 50 Kilometer südlich von München. Am schnellsten liefen Tobias Gröbl in 1:07:33 Stunden und Stephanie Sanktjohanser in 1:25:06 Stunden.

Tobias Gröbl gewinnt 14. Tegernseelauf 2015

Im Hauptlauf über die Halbmarathon-Distanz finishten 3.499 Läufer. Der schnellste war Tobias Gröbl in 1:07:33 Stunden. Knapp zweieinhalb Minuten nach ihm passierte der Deutsche Meister über 10.000 Meter von 2008, Sebastian Hallmann, die Ziellinie. Für ihn blieb die Uhr nach 1:09:51 Stunden stehen. Dahinter schrammte Hans Nilsson nach 1:10:04 Stunden knapp an der 70-Minuten-Marke vorbei.

Über 1.100 Frauen beim Halbmarathon des Tegernseelaufs 2015

Exakt 1.118 Frauen finishten die leicht profilierte Seeumrundung im bayrischen Gmund. Dieses Jahr gab es keine so guten Zeiten wie bei den Männern oder in den letzten Jahren durch einige Top-Läuferinnen. Doch mit 1:25:06 Stunden kann sich die Zeit der Siegerin Stephanie Sanktjohanser trotzdem sehen lassen. Mit etwas Abstand belegte dahinter Julia Jaenicke (1:26:52 Stunden) den zweiten Platz. Auch die Drittplatzierte Nike Ruschel blieb mit 1:28:26 Stunden unter der 1:30-Stunden-Marke.

Prominente Sportler beim Tegernseelauf 2015 am Start des 10-km-Laufs

Unter den knapp 1.000 Läufern, die die 10-km-Strecke in Angriff nahmen, befanden sich auch zwei prominente Sportler. Zum einen war der zweimalige Gesamtweltcup-Sieger im Langlauf Tobias Angerer am Start. Zum anderen lief der Weltklasse-Triathlet Michael Raelert mit. „Einmal Sportler, immer Sportler, ich war beim Start in einem richtigen Tunnel“, sagte Angerer. Seinen sportlichen Ehrgeiz hat er immer noch. Doch an diesem Tag musste er sich mit dem zweiten Platz begnügen. Denn der jüngere der beiden Raelert-Brüder lief in 32:49 Minuten ein einsames Rennen und gewann mit fast zwei Minuten Vorsprung vor Angerer (34:45 Minuten).

Bei den Frauen konnte sich Isabelle Heers in 38:07 Minuten mit fast sieben Minuten Vorsprung vor ihren Konkurrentinnen durchsetzen. Die Plätze zwei und drei gingen mit 44:56 Minuten und 45:35 Minuten an Sarah Wiegman und Marion Zillober.

Nicht zu heiß, nicht zu kalt – und zur Siegerehrung kam dann auch die Sonne raus. „Es freut mich für alle Teilnehmer und Zuschauer, dass das Wetter so gut gehalten hat“, sagt Veranstalter Peter Targatsch. „Die paar Regentropfen, die es gegeben hat, können glaube ich alle verkraften.“
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 22.09.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Tegernseelauf Gmund 2016.

Lesen Sie auch: Die Favoriten kommen aus der Türkei
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Die Favoriten kommen aus der Türkei
Crosslauf-Europameisterschaften

Foto: photorun.net

Die Türkei stellt die Favoriten bei den Crosslauf-Europameisterschaften, die am Sonntag in... ...mehr

2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Laufen statt Wiesn
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG