Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Auffahrtslauf St. Gallen 2017 Lauffest mit 6.301 Finishern

Der Auffahrtslauf St. Gallen fand dieses Jahr in Fabe Downs und Corina Hengartner zwei in St. Gallen wohnende Halbmarathon-Sieger.

Auffahrtslauf St. Gallen 2017 +
Foto: Daniel Raum

Die Strecke des Auffahrtslauf St. Gallen führte viel durchs Grüne.

Während zwei St. Gallener den Halbmarathon gewannen, setzen sich über zehn Kilometer Gian-Andri Baumann und Nina Högger durch. Die 6301 gestarteten Läufer machten das Event zu einem regelrechten Lauffest.

Einer der attraktivsten Läufe der Schweiz stellt, auch wenn es ihn erst seit 2014 gibt, der Auffahrtslauf in St. Gallen dar. Kein Wunder also, dass auch 2017 am Donnerstag, den 25. Mai 98 Prozent der Startplätze für Zehn-Kilometer- und Halbmarathon-Läufer sowie alle Startplätze der Kinderläufe ausgebucht waren. Wie bei mehreren Marathons in der Schweiz, war auch beim Auffahrtslauf die Anreise mit der Bahn kostenlos. Bei Feiertagswetter und Temperaturen von knapp unter 20 Grad erreichten so alles in allem 6.301 Läufer das Ziel, angefangen vom zweijährigen Nachwuchsläufer bis hin zum 82-jährigen Halbmarathon-Routinier, über die unterschiedlichen Strecken.

Für runnersworld.de war der Fotograf Daniel Raum beim Auffahrtslauf St. Gallen 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Bereits um 13 Uhr wurden die ersten Bambini-Läufe gestartet. Bevor die Erwachsenen selbst starteten, konnten sie so ihren Kindern zusehen oder die ganz kleinen sogar begleiten. Beachtlich war, dass ganze 98 Kinder der Jahrgänge 2014 und jünger gemeinsam mit ihren Eltern an den Start gingen und auf den maximal benötigten drei Minuten bis ins Ziel jede Menge Spaß hatten. Die Distanzen der Kinderläufe variierten in den folgenden Stunden zwischen 180 Metern und 1,7 Kilometern. Unabhängig von der gelaufenen Distanz hatten aber alle eines gemeinsam: der Spaß stand an erster Stelle.

Über 2.000 Läufer über die 10-km-Distanz beim Auffahrtslauf St. Gallen 2017

Um 17:40 Uhr startete dann der erste der beiden großen Läufe, nämlich der Zehn-Kilometer-Lauf. Bereits nach zwei Kilometern wurde das Ufer des Grübensees erreicht, an dem es folglich etwas mehr als 1,5 Kilometer entlangging. Der Zieleinlauf fand wie bei allen anderen Läufen im Kybanpark, der Heimstätte des Fußballvereins FC St. Gallen, statt. Als erster Läufer erreichte diesen Gian-Andri Baumann (TTT Rheintal) nach 34:45 Minuten. Ihm folgte 46 Sekunden später Sandro Wegmann aus Zürich. Das Podest der Herren komplettierte der, wie Sieger Baumann, 1998 geborene Michael Ziegler vom Tri Top Team Rheintal in 35:50 Minuten. Als erste Frau bog wenig später Nina Högger auf die Zielgerade ein. Sie finishte nach 41:24 Minuten nur drei Sekunden vor der Zweitplatzierten, Chantal Schöni. Dritte wurde Iris Bechtiger (SV Rehetobel/Pais Sport) in 42:04 Minuten, knapp vor Claudia Helfenberger (LAG Gossau), die nach 42:10 Minuten die Ziellinie überquerte.
Auffahrtslauf St. Gallen 2017 +
Foto: Daniel Raum

Viele schöne Ausblicke entschädigen für die Höhenmeter.

Lokalmatadore gewinnen Auffahrtslauf St. Gallen 2017

50 Minuten nach den Zehn-Kilometer-Läufern gingen um 18:30 Uhr ebenfalls über 2.000 Halbmarathon-Läufer auf die Strecke. Für sie ging es ebenfalls in Richtung des Gübensees, an dessen Ufer entlang, vorbei am Roten Platz gefolgt vom Klosterplatz und hin zum Bundesverwaltungsgericht bei Kilometer zwölf. Nach 15 Kilometern kam beim Vorbeilaufen am Sittertobel Open-Air-Konzert-Feeling auf, bevor die Läufer auf den letzten Kilometern hin zum Kybunpark nochmals alle Kräfte mobilisierten. Der Tagesschnellste auf der anspruchsvollen und mit einigen Höhenmetern gespickten Strecke war in diesem Jahr Fabe Downs (LC Brühl Leichtathletik) in 1:11:41 Stunden. Einzig Fabian Anrig (LC Uster) konnte ihm in 1:12:05 Stunden recht dicht auf den Fersen bleiben. Über drei Minuten später kam es dann zur knappen Entscheidung um Gesamtrang drei. Am Ende setzte sich Heinz Bodenmann in 1:15:38 Stunden gegen seinen Teamkollegen Stefan Schmauder (beide Donnschtig Hüpfer), der 1:15:43 Stunden benötigte, durch. Die Damenkonkurrenz gewann Corina Hengartner in 1:28:18 Stunden. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Sandrine Abgottspon (LSV Basel) in 1:29:42 Stunden und Caroline Steiner (LC Frauenfeld) in 1:31:22 Stunden.

Als nach knapp drei Stunden auch die letzten Läufer des Halbmarathons das Ziel erreicht hatten, neigte sich der sechste Lauf der SportXX-Laufserie gegen 21:30 Uhr dem Ende entgegen. Weitere vier Läufe der zehn Laufveranstaltungen umfassenden, sich über die ganze Schweiz erstreckenden Serie werden 2017 noch folgen.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Jonas Müller 26.05.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Auffahrtslauf St. Gallen 2017.

Lesen Sie auch: 3.774 Läufer trotzen dem Dresdner Regen
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
3.774 Läufer trotzen dem Dresdner Regen
19082017 Dresdner Nachtlauf 2017 (2)

Foto: Norbert Wilhelmi

Trotz wechselnden Bedingungen wurde auch die achte Auflage des Dresdner Nachtlaufs zum Erf... ...mehr

Halbmarathon-DM 2018 erneut in Hannover
Sabrina Mockenhaupt wurde 2017 in Hannover deutsche Halbmarathon-Meisterin.

Foto: Norbert Wilhelmi

Hannover wird am 8. April 2018 im Rahmen des Hannover-Marathons erneut Schauplatz der Deut... ...mehr

Hellen Obiri entthront Almaz Ayana über 5.000 Meter
Hellen Obiri ist die neue Weltmeisterin über 5.000 m.

Foto: photorun.net

Die Kenianerin Hellen Obiri gewann das 5.000-m-Finale nach einem Zweikampf mit der äthiopi... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Lauffest mit 6.301 Finishern
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG