Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

CRAFT Women's Run München 2015 Seifenblasen und Sonnenschein in München

Mit Sonnenschein und Super-Stimmung zeigte sich München beim Finale der CRAFT Women's Run Saison 2015 von seiner besten Seite. Über 4.700 begeisterte Laufperlen nahmen teil.

CRAFT Women's Run München 2015 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Ob Freundinnen, Mütter, Töchter oder Kolleginnen - beim CRAFT Women's Run München stand der Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund.

Seifenblasen glitzerten in der Herbstsonne, einige rosa Luftballons stiegen in den Himmel und Tausende Läuferinnen in brombeerfarbenen Shirts fieberten dem Start beim CRAFT Women's Run München entgegen. Dann der Countdown, natürlich klatschten alle mit, und endlich ging es auf die Strecke durch den wunderschönen Müncher Olympiapark. Der CRAFT Women's Run München am Samstag, den 12. September 2015, war das Finale der größten deutschen Frauenlaufserie, einer Veranstaltungsreihe von RUNNER'S WORLD. Über 4.700 Läuferinnen und Walkerinnen waren in München dabei, fast alle trugen das Shirt mit dem diesjährigen Motto "Laufperle".

Strahlende Gesichter im Olympiapark beim CRAFT Women's Run München

Sie kamen nicht nur wegen des Laufens in den Olympiapark. Den ganzen Nachmittag bummelten die meisten mit ihren Freundinnen durch das Women's Village, probierten die Produkte der Sponsoren aus, nahmen an Aktionen und Gewinnspielen teil und ließen sich mit Goodies und Testprodukten beschenken. Doch die beiden Höhepunkte waren aber natürlich die beiden Läufe inklusive des gemeinsamen Warm-ups mit Fitnesscoaches zu motivierender Musik. Zwischen einem 5 km und einem 8 km langen Rundkurs durch den Olympiapark konnte die Teilnehmerinnen wählen, und auch, ob sie mit oder ohne lieber ohne Zeitwertung ganz entspannt laufen wollten. Der Spaß stand hier sichtlich im Vordergrund, strahlende Gesichter auf der Strecke und im Ziel bezeugten es. Eins der am meisten strahlenden Gesichter gehörte der 27-jährigen Carolin Bertram, die bereits zum zweiten Mal beim Women's Run dabei war. Sie war begeistert von den Zuschauern, die entlang der ganzen Strecke standen und die Laufperlen anfeuerten, und im Ziel einfach nur überglücklich, als sie auf ihre Freundinnen wartete. Neben allem Spaß war aber auch die sportliche Leistung nicht zu unterschätzen, denn die Strecken sind profiliert und der Spätsommer bescherte noch einmal Temperaturen von um die 25 Grad.

CRAFT Women's Run München: Spaß an der gemeinsamen Bewegung im Vordergrund

Siegerinnen gab's beim CRAFT Women's Run München natürlich auch. Und weil es hier weniger um schnelle Zeiten als vielmehr den Spaß an der Bewegung und das gemeinsame Laufen mit Freundinnen, Müttern, Töchtern und Kolleginnen geht, werden neben den schnellsten Läuferinnen auch die fröhlichsten geehrt. Hochwertige Preise erhielten die besten Lauffreundinnen, die Laufperlen mit dem besten Kostüm und die glücklichste Laufperle, die sich im Ziel am meisten gefreut hatte. Gela Lill und ihre Freundin wurden zu den besten Laufperlen-Freundinnnen gekürt. Mit dem Preis der glücklichsten Laufperle begnügte sich Doris Winklbauer und Angi Bosbach und ihre Freundin wurde für ihr originelles Outfit ausgezeichnet.

Yvonne Kleiner gewinnt auf der 5-km-Distanz beim CRAFT Women's Run

Schnellste Laufperle über die 5-km-Strecke war Yvonne Kleiner von der LG Stadtwerke München. Sie löste sich schon nach eineinhalb Kilometern aus der führenden Fünfergruppe und lief den Rest den Laufs allein vorne. Am Ende hatte sie mit ihrer Siegzeit von 17:57 Minuten über eine Minute Vorsprung auf die nächsten Läuferinnen und sicherte sich damit den dritten Sieg in Folge beim CRAFT Women's Run München. Da sie sich gerade auf den Frankfurt-Marathon vorbereitet, standen für die eigentlich gar keine Rennen mehr auf dem Trainingsplan. Zum Women's Run kam sie trotzdem, denn "die Atmosphäre ist einfach toll, es ist alles sehr gut organisiert und ich bummle auch gerne durch die Stände im Women's Village." Platz zwei ging an Friederike Gorki, die 19:05 Minuten lief. Den dritten Podiumsrang erlief sich Susanne Haßmüller in 19:26 Minuten. Mit ihren Teamkameradinnen vom SC Ostheim/Rhön, Maja Betz und Simona Greier, holte sie sich zudem den Titel in der B3Team-Wertung. Zweites Team wurde Zumba Gastein vor den Killianmädels.

Brendah Kamonya Kebeya gewinnt den 8-km-Lauf beim CRAFT Women's Run

Auch beim CRAFT Women's Run über 8 km lief die schnellste Läuferin allen anderen davon: Brendah Kamonya Kebeya aus Kenia vom Team Run2gether gewann in 28:22 Minuten. Platz zwei ging an die schnellste Münchnerin Jessica Lewerenz (31:30) vor Dr. Bernadette Rotter (31:35). Vici & die starken Tinas sicherten sich die Teamwertung auf dieser Distanz, die Staudt Mädels kamen auf Platz zwei, Dritte wurden The Fabulous Blondes. Insgesamt hatten wir in allen 5 Städten in diesem Jahr mehr als 27.000 Frauen bei der CRAFT Women's Run Serie angemeldet. Eine tolle Bilanz!
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Britta Ost 13.09.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum CRAFT Women's Run München 2016.

Lesen Sie auch: Marathon bei den Stadtmusikanten
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Zwölf Kilometer über Hamburgs Wahrzeichen
Köhlbrandbrückenlauf Hamburg 2015

Foto: Thomas Sobczak

Am 3. Oktober 2016 findet der Köhlbrandbrückenlauf zum sechsten Mal statt. Es werden drei ... ...mehr

330 Kilometer – 6 Tage Zeit
Tor des Geants 2016

Foto: Jeantet Stefano

Der Tor des Géants ist ein Trailwettbewerb in Italien. Das Besondere ist das hohe Maß an A... ...mehr

Firmenlauf-Finale mit Meisterschaft
B2RUN Berlin

Foto: Veranstalter

Die Firmenlauf-Serie B2RUN ging mit dem Finale in Berlin zu Ende. Dabei wurden auch die De... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Seifenblasen und Sonnenschein in München
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG