Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Suzuki Lake Run Möhnesee 2016 Spaß und Abkühlung im Schlamm

Der Suzuki Lake Run 2016 am Möhnesee verlangte den Teilnehmern alles ab. Es war ein Kampf gegen die Hitze und bis zu 70 Hindernisse.

29082016 Suzuki Lake Run 2016 +
Foto: Veranstalter

Die Teilnehmer hatten sichtlich Spaß beim Suzuki Lake Run 2016 in Möhnesee.

Bei der siebten Auflage hat der Suzuki Lake Run NRW am Möhnesee nicht nur eine neue Teilnehmerbestmarke sondern auch einen Hitzerekord aufgestellt. Bei Temperaturen von bis zu 37 Grad stürzten sich insgesamt 2.675 Starter in das Rennen mit einer herausfordernden neuen Streckenführung und spektakulären Hindernissen. Dabei waren unter den Teilnehmern, die sich der Hitze und dem inneren Schweinehund stellten mehr als 1.000 Frauen. Der bisherige Teilnehmerrekord aus dem Jahr 2015 stand bei 2.100 Startern.

Stargast tief beeindruckt

Große Anerkennung für alle Teilnehmer zollte Leichtathletin Gina Lückenkemper, die aus dem nahegelegenen Soest stammt. Die 19 Jahre alte EM-Dritte über 200 m, Deutsche Meisterin über 100 und 200 m und Olympia-Vierte mit der 4x100 m-Staffel hatte zum ersten Mal überhaupt einen Hindernis-Lauf besucht und war tief beeindruckt. „Ich habe mir ein paar Hindernisse angeschaut. Das ist schon nicht ohne und echt heftig, was die Läufer hier leisten, erst recht bei dieser Hitze. Total crazy! Da ist jedes Schlammloch fast eine Erholung“, sagte Gina Lückenkemper, deren Bruder Marius auch unter den Teilnehmern auf der 15-Kilometer-Strecke war: „Jedem, der hier durchgehalten hat, gebührt großer Respekt.“
Die hohen Temperaturen erhöhten die Anforderungen an die Läufer nochmals. Jedes kleine Wasserloch wurde daher von den Läufern sehnlichst erwartet. Auf den beiden längeren Distanzen gehörten zudem zwei längere Schwimmstrecken im Möhnesee dazu. „Es war eine grandiose Leistung aller Teilnehmer, bei diesen Wetterbedingungen die Strecke zu meistern“, sagte Ingo Schaffranka vom Veranstalter Möhne-Event.

Suzuki Lake Run 2016 war kein Kindergeburtstag

Auf der längsten Strecke über 20 Kilometer, bei der rund 70 Hindernisse überwunden werden mussten, setzte sich am Ende Felix Grelak aus Essen in 1:48:50 Stunden vor Abbi Westphal ebenfalls aus Essen (1:55:58) und seinem Teamkollegen Bastian Bäumer aus Bünde (1:56:40) durch. „Bei der Sonne und den anspruchsvollen Hindernissen war das ganz schön fordernd und sehr hart, hat aber auch sehr viel Spaß gemacht. Das war kein Kindergeburtstag“, sagte Grelak, dessen M.I.T. Tough Team Germany auch die beste Mannschaft über 20 Kilometer war.

Bei den Frauen war Sarah Drees aus Unna die Schnellste (2:18:39) und verwies die beiden Teamkolleginnen der free-OCR-runners Sindy Kremer (2:34:37) und Heidi Thieme aus Schloss Holte (2:34:37) auf die Plätze zwei und drei. Über 15 Kilometer gewann Philipp Henseleit aus Menden (1:21:01) vor Tobias Lautwein aus Netphen (1:23:25) und Andreas Beulertz aus Soest (1:23:55). Schnellste Frau auf der mittleren Distanz war Agata Krafczyk aus Einbeck (1:41:02) vor Joana Fries aus Köln (1:44:11) und Anika Wendt aus Hagen (2:07:56). Die Teamwertung über 15 Kilometer gewannen die free-OCR-runners.

Tagessieger in der German OCR Series, deren Starter zunächst einen 7-Kilometer-Lauf absolvierten und anschließend noch zu einem Verfolgungsrennen über 15 Kilometer antraten, wurde Chris Lemke aus Northeim in 1:25:51 Stunden. Lemke, der mit einer Minute Rückstand in die Verfolgung gegangen war, gewann damit auch die dritte von vier Runden der neuen Serie und kann bei einem weiteren Erfolg beim Finale am 17. September in Zirndorf neben dem Titel auch noch eine Sonderprämie von 1.000 Euro gewinnen.

Über die „Einsteiger“-Strecke von 7 Kilometern setzte sich Matthias Gillner durch, der als einziger Starter unter 50 Minuten blieb. Zweiter wurde Tobias Middendorf aus Steinfurt (50:35 Minuten) vor Simon Dittmer aus Ennepetal (50:44). Bei den Frauen war Daria Dittmer aus Ennepetal die Schnellste (1:04:15) vor Anja Krause aus dem Sauerland Sportteam (1:05:09) und Lokalmatadorin Paula Vielhaber von der SGV Stockum (1:07:36). Neben den Läufen für Erwachsene gab es auch einen KIDS RUN in zwei Altersstufen, dessen Distanz wegen der Hitze aus Sicherheitsgründen halbiert wurde.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

29.08.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Möhnesee Lake Run Ense 2016.

Lesen Sie auch: Marathon bei den Stadtmusikanten
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Zwölf Kilometer über Hamburgs Wahrzeichen
Köhlbrandbrückenlauf Hamburg 2015

Foto: Thomas Sobczak

Am 3. Oktober 2016 findet der Köhlbrandbrückenlauf zum sechsten Mal statt. Es werden drei ... ...mehr

330 Kilometer – 6 Tage Zeit
Tor des Geants 2016

Foto: Jeantet Stefano

Der Tor des Géants ist ein Trailwettbewerb in Italien. Das Besondere ist das hohe Maß an A... ...mehr

Firmenlauf-Finale mit Meisterschaft
B2RUN Berlin

Foto: Veranstalter

Die Firmenlauf-Serie B2RUN ging mit dem Finale in Berlin zu Ende. Dabei wurden auch die De... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Spaß und Abkühlung im Schlamm
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG