Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Åre Extreme Challenge in Schweden Starke Kombi: Berglauf, Kajak, Mountainbike

72 Kilometer durch die malerische Landschaft der schwedischen Provinz Jämtland führt die Åre Extreme Challenge - im Kajak, in Trailschuhen und auf dem Mountainbike.

Bei der Åre Extreme Challenge am Samstag, den 27. Juni 2015 werden Hunderte von Athleten um Ruhm und Ehre paddeln, laufen und mountainbiken. Die perfekte Location dafür bietet die schwedischen Provinz Jämtland mit kristallklarem Wasser, anspruchsvollen Gebirgsmassive und Wald- und Moorgebieten.
Åre Extreme Challenge Schweden 2015 +
Foto: Jakob Edholm / HÅEC

Einmalige Aussichten bieten sich den Athleten bei der Åre Extreme Challenge in der malerischen Landschaft der schwedischen Provinz Jämtland.

Traumstrecken bis 72 Kilometer

Der Multisportwettkampf "Haglöf's Åre Extreme Challenge" (HÅEC) ist bei der diesjährigen 19. Austragung Gastgeber der offene Multisport-Europameisterschaft (Open European Championship). Rund 700 Teilnehmende werden auf den bis zu 72 Kilometer langen Wettkampfstrecken mit den Disziplinen Kajak, Berglauf und Mountainbike erwartet. Veranstalter Mats Scott zeigt sich über die Entwicklung erfreut: "Im Bereich Multisportwettkampf steht Schweden an erster Stelle. Das Interesse ist heute so groß ist wie noch nie."

Die Åre Extreme Challenge findet in der schwedischen Provinz Jämtland in der Region von Åre statt. Die Strecke setzt sich aus 18 oder 25 Kilometern Kajak, 15 Kilometern Berglauf und 32 Kilometern Mountainbike zusammen. Der Wettkampf kann allein bestritten werden, als Duo gemeinsam oder als Dreierteam. Bei letzterem teilen sich die drei Athleten die Disziplinen Kajak, Berglauf und Mountainbike untereinander auf.

Favoriten bei der Åre Extreme Challenge

Der Kalifornier Scott Scole gilt international als einer der stärksten so genannten «Sprint Adventure Race»-Athleten. Als Gewinner des HÅEC im Jahr 2012 sowie Zweitplatzierter im Jahr 2013 wird er als möglicher Sieges-Kandidat gehandelt. Konkurrenz machen könnte ihm der einheimische Mattias Nyström aus Örnsköldsvik, welcher ihm 2014 die Bronzemedaille streitig gemacht hat. Erwischt John Andén aus Ulricehamn, ebenfalls Schwede, einen guten Tag, könnte stattdessen dieser am Ende des Tages zuoberst auf dem Podest stehen. Ebenfalls für Überraschungen im Stande ist der Neuseeländer Aaron Prince, dessen Eltern als Multisportler der ersten Stunde bekannt sind. Bei den Frauen ist man gespannt, ob die Schwedin Josefina Wikberg, nach letztjährigem Ausbleiben beim HÅEC, ihren Sieg von 2012 dieses Jahr wiederholen kann. Schweden gilt als Mekka für Multisportathleten und so verwundert es kaum, dass die genannten Podest-Anwärter allesamt dort wohnhaft sind.

Anmeldung zur Åre Extreme Challenge

"Das Rennen führt durch eiskaltes, kristallklares Wasser, über anspruchsvolle – möglicherweise schneebedeckte – Gebirgsmassive und durch vielseitige Wald- und Moorgebiete. Umgeben von der Naturschönheit erleben die Teilnehmer, nebst der körperlichen und mentalen Herausforderung, ein unbeschreibliches Freiheitsgefühl. Dieses Erlebnis steht allen offen – ob Frauen oder Männer, ob Profis oder Hobby-Sportler", verspricht die Veranstalterin Natascha Skott. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich unter www.areextremechallenge.se anmelden. Die Teilnahme an einem solch harten Eintageswettkampf erfordert allerdings eine systematische Vorbereitung. Die Veranstalter empfehlen den Sportlern zum Beispiel das Wiederaufrichten von gekenterten Kajaks zu üben und Berglauf und Mountainbiking bei unterschiedlichen Witterungsverhältnissen zu trainieren.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

26.05.2015
Lesen Sie auch: Christian Hottas lief seinen 2.500sten Marathon
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Tolle Stimmung bei Jubiläumsveranstaltung
Kölner Nikolauslauf 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Über 2.500 Teilnehmer liefen beim 20. Kölner Nikolauslauf bei frostigen Temparaturen durch... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Starke Kombi: Berglauf, Kajak, Mountainbike
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG