Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Altmühltrail 2016 Strahlende Finisher bei goldener Herbstkulisse

600 Höhenmeter auf 27 Kilometern waren beim Altmühltrail 2016 zu überwinden. Durch eine Fehlleitung der Spitzengruppe gab es einen Überraschungssieger.

Altmühlentrail 2016 +
Foto: baboonsmedia

Der Naturpark bot ein intensives Naturerlebnis.

Mit einer goldenen Herbstkulisse empfing der Altmühltrail am 22. Oktober 2016 die Trailläufer und Genusswanderer im Naturpark Altmühltal in der Nähe von Ingolstadt. Während sich die flotten Läufer ein spannendes Rennen lieferten, nahmen sich viele Teilnehmer die Zeit, die Reize der Strecke und Genussstationen ausgiebig auszukosten. Die kulinarischen Highlights konnten sich sehen lassen: Leckeres Laugengebäck, „Zwickte“ vom Altmühltaler Lamm, herbstliche Kürbissuppe und Küchlein. In der traumhaften Kulisse des Altmühltals stand das Genießen mit allen Sinnen hoch im Kurs.

Die Streckenführung war ein besonderes Erlebnis: Der Weg führte durch den Skulpturenpark Alf Lechners in Obereichstätt, vorbei an bizarren Felsformationen und durch goldenes Herbstlaub.

Überraschender Sieger der Langstrecke durch Fehlleitung der Spitzengruppe

Die, die es sportlich nahmen, zeigten richtig starke Leistungen. Die Langstrecke beinhaltete über 600 Höhenmeter auf 27 Kilometern. Bis zur Halbzeit sah es nach einem Zweikampf zwischen Marcus Baur (Salomon Trailrunning Team) und Wolfgang Müller (Team LIFE! Gesundheitstraining) aus. Nachdem die beiden Führenden unglücklicherweise fehlgeleitet wurden, nutzten die schnellen Radecker-Brüder (ohne Verein) die Chance und machten den Sieg unter sich aus. Hinter Andreas Radecker (1:50:51) und Sebastian Radecker (1:53:46) landete Roland Rigotti (TSV 1862 Neuburg) in 1:54:12 Stunden auf dem dritten Platz. Bei den Damen führte kein Weg an Andrea Lutz (Eintracht Kattenhochstatt) vorbei. Sie siegte in 2:07:02 Stunden vor Sandra Spörl (FT Naila / Team Erdinger Alkoholfrei, 2:08:01) und Susanne Haßmüller (Team LIFE! Gesundheitstraining, 2:09:33).
Altmühlentrail 2016 2.Foto +
Foto: baboonsmedia

Alle Aktiven genossen die farbenprächtige Baumkulisse.

Gemeinesamer Ausklang beim Altmühltrail

Eine Kurzdistanz über 9 Kilometern und 220 Höhenmetern konnte als Alternative bestritten werden. Hier hatte Simon Luff (SV Marienstein / TSG 08 Roth Triathlon) in 39:00 Minuten die schnellsten Beine. Es folgten Benjamin Koch (TSV Greding) und Johannes Milde (ohne Verein). Schnellste Dame war Farina Popp in 50:40 Minuten vor Jana Lehnert (TV06 Thalmässing) und Verena Rau (TV 1848 Schwabach).

Gefeiert wurden aber gewiss nicht nur die Schnellsten. Alle und alles wurde ausgiebig genossen und bewundert: Die Natur, das Kulinarische, die Cheerleader der Dollnsteiner Garde, der gutgelaunte Moderator Klaus Benz, die Zuschauer und Helfer am Sportgelände. Voller Stolz und Freude nahmen die erfolgreichen Teilnehmer im Ziel die Altmühltrail-Holztafeln entgegen. Gemeinsam genossen alle bei einem gemütlichen Ausklang den erfolgreichen Tag.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Kirsten Althoff 26.10.2016

Hier finden Sie weitere Informationen zum Altmühltrail Dollnstein 2017.

Lesen Sie auch: 7.190 Finisher am See
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
7.190 Finisher am See
Hallwilerseelauf 2017

Foto: swiss-image.ch

Bei schönstem Herbstwetter liefen mit 7.190 so viele Finisher wie noch nie ins Ziel beim H... ...mehr

Start im Herbstnebel - Siegerehrung im Sommer
26. Bramfelder Halbmarathon

Foto: BMS

Mourad Bekakcha von Hamburg Running gewann überlegen in 1:14:42 Stunden die 21,1-km-Distan... ...mehr

Würdiges Serien-Finale im Frankenwald
SALOMON Trails 4 Germany Kulmbach 2017

Foto: Andi Frank

Beim SALOMON Trails 4 Germany Kulmbach waren mehr als 250 Läufer dabei. Christian Gründel ... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Strahlende Finisher bei goldener Herbstkulisse
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG