Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Leichtathletik-EM Amsterdam 2016 Tadesse Abraham und Sara Moreira Halbmarathon-Europameister

Julian Flügel und Anja Scherl werden mit den Plätzen 24 und 17 beste deutsche Läufer bei der EM-Halbmarathon-Premiere.

Tadesse Abraham Europameister Halbmarathon Amsterdam 2016 +
Foto: photorun.net

Tadesse Abraham ist der Halbmarathon-Europameister.

Tadesse Abraham und Sara Moreira sind die ersten Halbmarathon-Europameister der Leichtathletik-Geschichte. Bei der Premiere dieser EM-Disziplin in Amsterdam gewann der aus Eritrea stammende Schweizer in 62:03 Minuten. Silber sicherte sich der Türke Kaan Kigen Özbilen. Der ehemalige Kenianer war nach 62:27 Minuten im Ziel. Dritter wurde der amtierende Marathon-Europameister Daniele Meucci (Italien) mit 62:38 Minuten. Bester deutscher Läufer war überraschend Julian Flügel (Asics Team Memmert), der Platz 24 in 65:18 Minuten belegte. Philipp Pflieger (LG Telis Finanz Regensburg) folgte als 33. mit 66:01 Minuten, während Deutschlands Marathon-Rekordler Arne Gabius (LT Haspa Marathon Hamburg) schon vor der 10-km-Marke das Rennen aufgab.

Zu einem klaren Sieg lief auch Sara Moreira. Die Portugiesin gewann bei warmem Wetter mit Temperaturen von über 20 Grad Celsius und teilweise Wind in 70:19 Minuten vor Veronica Inglese (Italien/70:35 Minuten) und ihrer Landsfrau Jessica Augusto (70:55 Minuten). Eine gute Leistung zeigte einmal mehr Anja Scherl (LG Telis Finanz Regensburg), die als beste deutsche Läuferin auf Platz 17 nach 73:03 Minuten ins Ziel lief.

Schrecksekunde für Tadesse Abraham wenige hundert Meter vor dem Ziel

Im Rennen der Männer lagen nach zehn Kilometer fünf Läufer gemeinsam an der Spitze: Neben den späteren Medaillen-Gewinnern Abraham, Özbilen und Meucci waren dies noch der aus Kenia stammende Evans Kiplagat (Aserbaidschan) und der Spanier Carles Castillejo. In der Folge entwickelte sich zunächst ein Zweikampf zwischen Abraham und Özbilen. Zwischen Kilometer 15 und 16 setzte sich dann der Schweizer ab. Sein Vorsprung war so groß, dass auch ein falsches Abbiegen kurz vor dem Ziel seinen Sieg nicht mehr gefährden konnte. Ein Ordner winkte ein offenbar hinter Abraham fahrendes Fahrzeug von der Strecke, und der Läufer folgte dem Signal. Nach wenigen Sekunden kehrte er aber auf die Strecke zurück.

„Ich kenne Özbilen gut. Meine Taktik war zunächst, ihm zu folgen. Ich bemerkte dann, dass er sich öfter umschaute. Daher entschied ich mich, mich abzusetzen“, sagte Tadesse Abraham.

Arne Gabius steigt beim EM-Halbmarathon mit Beckenproblemen aus

Die Hoffnungen von Arne Gabius auf eine Platzierung im vorderen Feld nahmen in Amsterdam ein jähes Ende. Auf Platz 17 hatte er die 5-km-Marke nach 14:53 Minuten passiert. Damit lag er gut eine halbe Minute hinter der Spitzengruppe. Doch bald darauf war das Rennen für Gabius beendet. „Mein Becken war auf einen Schlag komplett blockiert, da ging kein Schritt mehr. Ich hatte mir viel vorgenommen und wollte mutig mitgehen. Jetzt muss ich das erstmal verdauen und dann einen Riesenanlauf nach Rio nehmen“, sagte Arne Gabius, der bereits im April beim London-Marathon aufgegeben hatte. Damals stoppten ihn Seitenstiche und Bauchschmerzen.
Julian Flügel Halbmarathon Europameisterschaft Amsterdam 2016 +
Foto: photorun.net

Julian Flügel lief in Amsterdam ein überzeugendes Rennen und wurde bester Deutscher.

Während Julian Flügel, der für den Olympia-Marathon als Ersatzläufer nominiert ist, eine überzeugende Leistung zeigte, blieb Philipp Pflieger auch im Hinblick auf Rio im Rahmen der Erwartungen. Ordentlich schlug sich Jens Nerkamp (PSV GW Kassel), der nach 67:22 Minuten auf Platz 51 ins Ziel kam. Neben Arne Gabius beendete auch Hendrik Pfeiffer (TV Wattenscheid) das Rennen vorzeitig. Er stoppte nach der 10-km-Marke. Wie schon in den Wochen vor und nach dem Düsseldorf-Marathon litt er unter Problemen mit der Schienbein-Muskulatur. Gut einen Monat vor dem Olympia-Marathon in Rio sieht es für Gabius und Pfeiffer nicht gut aus.

Portugiesin Sara Moreira belohnt sich nach ihrem Ausstieg über 10.000 Meter

Im Rennen der Frauen lagen zunächst die Türkin Sultan Haydar und die spätere Silbermedaillen-Gewinnerin Veronica Inglese in Führung. Nach fünf Kilometern hatten die beiden einen kleinen Vorsprung von fünf Sekunden auf Sara Moreira. Die Portugiesin schloss diese Lücke jedoch bald danach. Das Trio passierte dann nach 33:06 Minuten die 10-km-Marke. Während die Türkin etwas später zurückfiel, löste sich Moreira kurz nach Kilometer 15 vorentscheidend von Inglese. „Nachdem es über 10.000 Meter nicht so gut lief, bin ich jetzt natürlich sehr froh über diesen Sieg“, sagte Sara Moreira, die am Mittwoch beim 10.000-m-Rennen aufgegeben hatte.

Anja Scherl überzeugt erneut mit starker Leistung beim Halbmarathon in Amsterdam

Ein weiteres sehr starkes Rennen lief Anja Scherl, der man nun auch eine gute Leistung beim Olympia-Marathon zutrauen kann. Auch wenn sie ihr Tempo in Amsterdam nach einer 10-km-Zwischenzeit von 33:54 Minuten nicht ganz halten konnte, machte sie in der Schlussphase noch ein paar Plätze gut und überzeugte auf Rang 17. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten lief auch Isabell Teegen (SC Rönnau) als 51. mit 76:32 Minuten. Deutlich mehr erhofft hatte sich dagegen Katharina Heinig (Eintracht Frankfurt), die als 55. in 77:15 Minuten das Ziel erreichte. Nach einem Fahrradunfall Ende Juni ist Anna Hahner (Run2Sky) gut einen Monat vor dem Olympia-Marathon noch nicht wieder in entsprechender Form. Sie lief 78:41 Minuten und wurde 74. Auch bei den Frauen gab es zwei deutsche Ausfälle: Franziska Reng (LG Telis Finanz Regensburg) und Melina Tränkle (LG Region Karlsruhe) gaben jeweils nach der 10-km-Marke auf. Reng hatte Probleme mit dem Sprunggelenk.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 10.07.2016
Lesen Sie auch: Die Favoriten kommen aus der Türkei
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Die Favoriten kommen aus der Türkei
Crosslauf-Europameisterschaften

Foto: photorun.net

Die Türkei stellt die Favoriten bei den Crosslauf-Europameisterschaften, die am Sonntag in... ...mehr

2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Tadesse Abraham und Sara Moreira Halbmarathon-Europameister
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG