Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Reschenseelauf 2017 Teilnehmerrekord in Südtirol

Bei seiner 18. Ausgabe konnte der beliebte Südtiroler Reschenseelauf gleich zwei Rekorde verbuchen: Teilnehmerrekord sowie Streckenrekord der Frauen.

Reschenseelauf 2017 +
Foto: Josef Rüter

15,3 Kilometer in schönster Kulisse zeichnen den Reschenseelauf aus.

Zu seiner 18. Ausgabe am Samstag, den 15. Juli beschenkte sich der Reschenseelauf selbst mit einem neuen Teilnehmerrekord. 4.313 hatten sich für den 15,3 Kilometer langen Volkslauf am Grauner Kirchturm eingeschrieben. 3.831 standen an der Startlinie. Einen neuen Rekord gab es auch im Frauenrennen, bei dem die Britin Emmie Collinge den Streckenrekord aus dem Jahr 2004, aufgestellt von Helena Javornik, pulverisierte und in 52:54 Minuten überlegen siegte. Emanuele Repetto war bei den Männern nach 49:33 Minuten knapp als Erster im Ziel.

Für runnersworld.de war der Fotograf Josef Rüter beim Reschenseelauf 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Bei angenehmen Temperaturen und gewohnt frischem Vinschger Wind zog es knapp 4.000 Starter zum Panoramalauf um den Reschensee. Die Wetterbedingungen hätten kaum besser sein können. Ein Mix aus Sonne und Wolken bei idealen Lauftemperaturen ließen auch den, zur Typologie des Reschenseelaufes gehörenden, Vinschger Wind ertragbar werden. Pünktlich um 17 Uhr startete der Hauptlauf zur Seeumrundung mit einer Distanz von 15,3 Kilometern und 90 Höhenmetern.

Spannung im Männerrennen um den Reschensee

Kurz nach dem Start setzte sich eine Top-5-Gruppe mit Markus Ploner an der Spitze ab. Bis Kilometer zwölf wechselten sich die Spitzenläufer in der Tempoarbeit ab. Ab dem Wendepunkt zurück in Richtung Grauner Kirchturm reduzierte sich die Gruppe auf drei Läufer. Der Italiener Emanuele Repetto, der Deutsche Konstantin Wedel und der Südtiroler Markus Ploner machten bis kurz vor dem Ziel gemeinsame Sache. Die letzten fünf Minuten setzte sich dann der junge Italiener in Szene und konnte bis ins Ziel knapp zehn Sekunden Vorsprung auf den Deutschen Wedel (49:41 Minuten) herauslaufen und sich nach 49:33 Minuten über den Sieg freuen. Ploner kam weitere 18 Sekunden dahinter nach 49:58 Minuten als Dritter ins Ziel.

Vier Minuten Vorsprung für Emmie Collinge

Historisches spielte sich im Frauenrennen ab. Vom Start an zeigte Emmie Collinge ihre Stärke und ließ ihre Konkurrentinnen wissen, dass sie das heutige Rennen gewinnen wird. „Drei Jahre wollte ich schon starten - nun hat es geklappt und ich freu mich sehr bei meiner Premiere hier gewonnen zu haben“, so die junge Britin im Ziel. 52:54 Minuten bedeuteten dabei nicht nur die schnellste Tageszeit, sondern auch einen neuen herausragenden Streckenrekord für Collinge und das bei einem stark besetzten Starterfeld der Frauen. Mit Agnes Tschurtschenthaler, Siegerin der Classic-Distanz (26 Kilometer) bei der 1. Ausgabe des Stelvio-Marathon, und Simone Raatz, Siegerin des Reschenseelaufs von 2013, war die Konkurrenz nicht schlecht. Nicht zuletzt auch, da sich ebenso die zweifache Reschenseelauf-Siegerin Kathrin Hanspeter an der Startlinie aufstellte.

Vor dem Hauptlauf gingen die Handbiker auf die Strecke. Nach dem Starterfeld der Läufer waren auch die Nordic Walker und Smoovey Runner an der Reihe und begaben sich auf den attraktiven Kurs rund um den Reschensee. Gewohnt bunt präsentierte sich das Rahmenprogramm zum Reschenseelauf. Im Rahmen der Expo gab es allerlei zu besuchen und bestaunen. Von sportlichen Produkten über regionale Köstlichkeiten bis hin zu Kinderanimation, bot der Reschenseelauf 2017 den tausenden Zuschauern wieder nicht nur sportliche Highlights. Ein Jahr der Rekorde bildete den Rahmen zur Feier der Volljährigkeit des beliebten Laufes. Im nächsten Jahr werden sich am 14. Juli wieder tausende Läufer aus vielen Nationen zum Klassiker am Grauner Kirchturm im Vinschgau (Südtirol) einfinden.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

16.07.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Reschenseelauf Graun im Vinschgau 2017.

Lesen Sie auch: Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Jody goes Berlin - Vlog 4
Midnight Runners Greg Drach

Foto: Daniel Varga

Die Midnight Runners sind die größte Laufcrew Londons. Nun möchte Jody Bragger einen Ableg... ...mehr

Survival-Run meets RALLE K.!
Survival-Run im Serengeti-Park Hodenhagen

Foto: RALLE

Ausrutschen und bis zur Brust in der Pampe sitzen ... was ein Schlammassel! Ehrlich herrli... ...mehr

Wettergott hatte ein Einsehen mit den 5.000 Läufern
Tegernseelauf 2017

Foto: Veranstalter

Insgesamt 5.000 Läufer starteten beim Tegernseelauf 2017 und genossen dabei die tolle Land... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Teilnehmerrekord in Südtirol
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG