Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Rennsteiglauf 2015 Über 17.000 Starter am Rennsteig

Der Rennsteiglauf bleibt auch 2015 eine Erfolgsveranstaltung. Bei der 43. Auflage am 9. Mai werden über 17.000 Läufer durch Thüringens Wald und Flur unterwegs sein.

Rennsteiglauf Vorbericht +
Foto: Norbert Wilhelmi

Das Läuferfeld beim Rennsteiglauf 2014.

Ende April hatten sich bereits 15.450 Läufer für die 43. Auflage des Rennsteiglaufs angemeldet. Da für die meisten Wettbewerbe Nachmeldungen möglich sind, rechnen die Veranstalter mit über 17.000 Aktiven am kommenden Samstag. Neben den Läufern beim Supermarathon, Marathon und Halbmarathon werden am 9. Mai 2015 auch Nordic Walker und Wanderer bei Europas größtem Crosslauf-Spektakel auf der Strecke am Rennsteig unterwegs sein.

Für runnersworld.de wird Fotograf Norbert Wilhelmi mit der Kamera vor Ort sein. Seine Bilder finden Sie noch am Abend nach der Veranstaltung in einer umfangreichen Bildergalerie auf unserer Homepage.

Die Anmeldezahlen für den ostdeutschen Kultlauf sind fast identisch mit den Zahlen der vergangenen zwei Jahre. Damit ist der Rennsteiglauf eine der wenigen großen europäischen Laufveranstaltungen, die seit Jahren ihre Starterzahlen konstant halten. Insgesamt erwarten die Veranstalter wieder um die 17.000 Starter.

Beim Rennsteiglauf 2015 starten Läufer aus Neuseeland und China

Die meisten bisherigen Anmeldungen kommen mit über 5.000 traditionell aus Thüringen, gefolgt von Sachsen mit über 2.000 Anmeldungen. Auf dem dritten Platz hat sich mit etwas über 1.000 Meldungen für den Rennsteiglauf erstmals Bayern eingereiht. Aber auch aus dem Ausland reisen Läufer an. Sogar aus Neuseeland, Singapur, Saudi Arabien, und China sind Anmeldungen für den Rennsteiglauf 2015 eingegangen.
Rennsteiglauf Vorbericht Bild 2 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Tausende Läufer freuen sich auf den Rennsteiglauf 2015.

Nachmeldungen für den Rennsteiglauf 2015 sind noch möglich

Auf dem Eisenacher Marktplatz erfolgt am 9. Mai um 6:00 Uhr der Start des Supermarathons über 72,7 km. Hier gehen die Läufer auf die Strecke, auf der dann eine Höhendifferenz von 2.439 Metern überwunden werden muss. Die anderen Rennen starten an verschiedenen Orten zwischen Eisenach und dem Zielort Schmiedefeld bei Eisenach. Alle Strecken sind bereits schneefrei und in gutem Zustand, dennoch sollten sich die Starter aufgrund der vorausgesagten Regenfälle auf einen aufgeweichten Untergrund einstellen. Dem Spaß am Laufen sollte dies jedoch keinen Abbruch tun. Für alle Wettbewerbe außer dem Halbmarathon und dem Junior-Cross-Lauf können sich Läufer noch direkt am Startort nachmelden.

Nicole Kruhme will wieder den Halbmarathon-Sieg beim Rennsteiglauf holen

Besonders die Halbmarathondistanz ist in diesem Jahr stark besetzt. Vor allem bei den Männern wird es ein spannendes Rennen um den Sieg geben. Mit dabei sind unter anderen Marcel Krieghoff (USV Erfurt, Halbmarathon-Sieger 2013), Thomas Kühlmann (TV Clausthal, 3. Platz HM 2012), Tobias Schröder (MLU Halle-Saale, 4. Platz HM 2014) und Thomas Häusler (Uni Jena, 6. Platz HM 2014). Alle liefen in diesem Jahr bereits ordentliche Zeiten.

Bei den Frauen ist auf der kurzen Strecke Nicole Kruhme vom gastgebenden GutsMuths-Rennsteiglaufverein die klare Favoritin. Sie hat in den vergangenen beiden Jahren sowohl den Marathon als auch den Halbmarathon gewonnen. Ihre Konkurrentinnen um den Sieg sind Daniela Oemus (SV Blau-Weiß Bürgel, 2. Platz HM 2013, 3. Platz HM 2012), Anna Herzberg (KS Sportsworld, mehrfach Podestplätze beim Marathon), Rebecca Gessat (KS Sportsworld) und Vorjahres-Überraschungssiegerin Lydia Walther (GutsMuths-Rennsteiglaufverein).

Vierter Sieg im Marathon für Christian Seiler beim Rennsteiglauf 2015 möglich

Auf der Marathondistanz der Männer gibt es eigentlich nur einen klaren Sieganwärter. Es ist der Rennsteiglaufkönig Christian Seiler (GutsMuths-Rennsteiglaufverein), der nach seinem Fabellauf vom letzten Jahr, als er die Supermarathonstrecke in einer grandiosen Zeit von unter fünf Stunden lief, nun versucht seinen vierten Marathonsieg am Rennsteig zu holen. Chancen auf einen Podestplatz werden Dominik Koch vom GutsMuths-Rennsteiglaufverein zugetraut. Bei den Frauen dürften sowohl Nora Kusterer (SV Oberkollbach) als auch Anja Jakob (VSC Klingenthal) Siegchancen haben.

Kristin Hempel gibt beim Rennsteiglauf 2015 ihr Supermarathon-Debüt

Da sich Christian Seiler dem Marathon widmet, ist die Männerkonkurrenz beim Supermarathon offen wie selten. Ziemlich weit vorn dürften Matthew Lynas (zweimal 2. Platz SM) und Wolf Jurkschat (3. Platz SM 2014) vom GutsMuths-Rennsteiglaufverein im Ziel in Schmiedefeld einlaufen. Siegchancen haben auch Josef Blasbichler von der SG Eisacktal (4. Platz SM 2014) und Frank Merrbach aus Friedrichroda (4. Platz Marathon 2014). Bei den Frauen wird mit Spannung das Supermarathon-Debüt von Kristin Hempel (KS Sportsworld, 1. Platz Marathon 2012, 2. Platz Marathon 2014) erwartet. Ihre stärkste Gegenspielerin auf der Strecke wird wohl Karin Kern (SV Schwäbisch-Gmünd) sein, die im vergangenen Jahr gewann und 2013 Dritte wurde.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

04.05.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Rennsteiglauf Schmiedefeld 2017.

Lesen Sie auch: Bornaer Marathon - ein etwas anderer Lauf
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
2.662 Läufer über die Halbmarathon-Distanz
Nikolauslauf Tübingen

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Schon in die 41. Runde ging der Nikolauslauf Tübingen 2016. Sabrina Mockenhaupt und Jens Z... ...mehr

Lokalmatadoren tauschen Streckenrekorde
Nikolauslauf Regensburg 2016 Philipp Pflieger, Florian Orth, Simon Boch

Foto: Norbert Wilhelmi

Die beiden Läufer der LG Telis Finanz Regensburg, Philipp Pflieger und Simon Boch entrisse... ...mehr

Tolle Stimmung bei Jubiläumsveranstaltung
Kölner Nikolauslauf 2016

Foto: Wolfgang Steeg

Über 2.500 Teilnehmer liefen beim 20. Kölner Nikolauslauf bei frostigen Temparaturen durch... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Über 17.000 Starter am Rennsteig
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG