Top Themen: Firmenlauf | Hindernisläufe | Individuelles Coaching | Laufkalender | Laufen | Lauf eintragen

Winterlaufserie Duisburg III 2017 Überlegene Sieger bei Frühlingswetter

Wenige Tage nach dem astronomischen Frühlingsanfang fand die Winterlaufserie Duisburg 2017 ein frühlingshaftes Ende mit zwei deutlichen Siegern, Karol Grunenberg und Carina Fierek.

Winterlaufserie Duisburg III 2017 +
Foto: Thomas Koch

Mit großen Schritten und großem Vorsprung lief Karol Grunenberg zum Sieg bei der Winterlaufserie Duisburg 2017.

Der dritte und finale Lauf der Winterlaufserie Duisburg 2017 fand am Samstag, den 25. März statt. Bei frühlingshaften Temperaturen, blauem Himmel und viel Sonnenschein gingen über 3.500 Läufer zum letzten Mal auf die Laufstrecke. Lediglich ein teilweise böiger Wind störte die Teilnehmer ein wenig. Ebenso überzeugend wie das Wetter waren auch die letztlichen Serien-Sieger. Karol Grunenberg und Carina Fierek ließen im Ziel keine Zweifel am Sieg der großen Serie.

Für runnersworld.de waren die beiden Fotografen Heinz Schier und Thomas Koch beim dritten Lauf der Winterlaufserie Duisburg 2017 vor Ort. Ihre schönsten Bilder finden Sie in den Bildergalerien ober- und unterhalb dieses Artikels sowie mittig im Artikel.

Nach den ersten beiden Läufen über fünf und 7,5 Kilometer in der kleinen beziehungsweise zehn und 15 Kilometer in der großen Wertung, standen beim letzten Lauf die 10-km- und Halbmarathon-Distanz an. Die flache und schnelle Strecke führte entlang der Regattabahn bis zur Sechs-Seen-Platte und zurück ins Leichtathletik-Stadion Duisburg. Entsprechend des Wetters säumten viele Zuschauer das Veranstaltungs-Gelände sowie die Strecke und sorgten zusammen mit den Läufern für eine ausgelassene Stimmung.

Karol Grunenberg lässt keine Zweifel an seinem Serien-Sieg 2017

Der Startschuss zum finalen Lauf der großen Serie bei der Winterlaufserie Duisburg fiel um 15 Uhr. Schnell zeigte sich, dass der Tagessieg nur über Karol Grunenberg gehen wird. In 1:10:39 Stunden lief er den rund 2.000 Läufern auf und davon. Die Lücke zwischen der Verfolgergruppe und Karol Grunenberg schloss Dr. Martin Husen, der das Ziel nach 1:15:09 Stunden erreichte. Der Kampf um Platz drei schien lange offen. Sechs Läufer blieben innerhalb von nur 35 Sekunden. Als schnellster Verfolger konnte sich Fabian Karst in 1:18:25 Stunden den letzten freien Platz auf dem Siegertreppchen sichern. Genauso deutlich wie der Tages- ging auch der Serien-Sieg an Karol Grunenberg. Für die insgesamt 46,0975 Kilometer benötigte er 2:32:17 Stunden. Zweiter wurde Dr. Martin Husen in 2:41:14 Stunden. Hauchdünn Platz drei konnte sich der noch in der Altersklasse U20 startende Max Paul Komes in 2:49:53 Stunden sichern. Nur eine Sekunde mehr benötigte Sven Wies, der den Halbmarathon 14 Sekunden früher beendet hatte.

Carina Fierek Siegerin der großen Winterlaufserie Duisburg 2017

In der Frauen-Wertung reichte der zweite Platz im Halbmarathon dennoch zum ungefährdeten Sieg der großen Serie. Den abschließenden Lauf dominierte Miriam Schröder in 1:23:13 Stunden. Sie lief fast dreieinhalb Minuten Vorsprung heraus, nahm allerdings nicht an der Serien-Wertung teil. Begleitet vom 10.000-m-Europameister von 2006, Jan Fitschen, lief Carina Fierek nach 1:26:35 Stunden als glückliche Zweite des Tages und Erste der Serien-Wertung ins Ziel. Drittschnellste Frau war nach 1:28:48 Stunden Annika Fels. Hinter Carina Fierek (3:07:32 Stunden) sicherte sie sich in insgesamt 3:14:09 Stunden den zweiten Platz bei der großen Serie. Sechs Sekunden Vorsprung hatte die Tages-Sechste Katharina Aßbeck nach 1:30:33 Stunden ins Ziel gerettet und sich damit Serien-Platz drei in 3:14:33 Stunden gesichert. Auch hier hätte es mit Dorothee Balschuweit fast noch einen Positionswechsel gegeben. Diese finishte den Halbmarathon in 1:30:05 Stunden auf Platz fünf. Insgesamt 1.518 Läufer beendeten 2017 alle drei Läufe der großen Serie.
Winterlaufserie Duisburg III 2017 +
Foto: Heinz Schier

Jan Fitschen begleitete Serien-Siegerin Carina Fierek ins Ziel der Winterlaufserie Duisburg 2017.

Matthias Graute und Katharina Wehr bei der kleinen Serie Gesamt-Sieger

Mit Platz eins und drei in der Tageswertung konnten sich Matthias Graute und Katharina Wehr den Sieg in der kleinen Serie sichern. Hier mussten insgesamt 22,5 Kilometer bewältigt werden. Nach 34:03 Minuten gelang Matthias Graute der dritte Sieg und damit wenig überraschend auch Platz eins in der kleinen Serien-Wertung. Mit 1:14:28 Stunden verwies er den nach 34:24 Minuten Tages-Vierten Habtom Tedros mit 1:15:47 Stunden auf Platz zwei. Matthias Graute am längsten folgen konnte beim dritten Lauf U20-Läufer Luca Fröhling. Sich bei jedem Lauf deutlich steigernd, konnte er nach 34:11 Minuten als Zweiter ins Ziel laufen und sich in der Serien-Wertung auf Platz vier verbessern. An Björn Tertünte konnte er allerdings nicht mehr vorbeiziehen. Dieser bestätigte mit 34:16 Minuten als drittschnellster 10-km-Läufer seinen dritten Platz in der kleinen Serie.

Winterlaufserie Duisburg zieht mit 10-km-Frauenlauf 746 Starterinnen an

Der ebenfalls zur kleinen Serie gehörende und auch um 14 Uhr gestartete Frauenlauf konnte stolze 746 Finisherinnen aufweisen. Damit mischten sich nahezu gleich viel Frauen wie Männer unter die insgesamt 1.510 Läufer, was äußerst selten vorkommt. Die schnellsten beiden 10-km-Läuferinnen nahmen allerdings nicht an der Serien-Wertung teil. So machten Annika Börner (38:11 Minuten) und Felicitas Vielhaber (38:39 Minuten) den Weg frei für die nach ihnen einlaufende Katharina Wehr. Ihr reichten 39:14 Minuten zu einem deutlichen Serien-Sieg in 1:26:23 Stunden. Dahinter schafften die beiden jugendlichen Nina Endt (40:34 Minuten/Platz fünf) und Lina Killisch (43:00 Minuten/Platz acht) den Sprung auf das Podest der kleinen Serie, die insgesamt 1.110 Läufer Läufen beendeten.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 25.03.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Winterlaufserie Duisburg 2018.

Lesen Sie auch: Spitzengruppe in falsche Richtung geleitet
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Laufevents
Deutscher Towerrunning Cup entschieden
Deutscher Towerrunning Cup entschieden

Foto: Deutscher Towerrunning Cup

Christian Riedl und Sylvia Jacobs haben den Deutschen Towerrunning Cup 2017 gewonnen. ...mehr

1.285 liefen in Jena
Start zum 41. Jenaer Kernberglauf

Foto: Veranstalter

Zur 41. Auflage des Jenaer Kernberglaufs am 21. Oktober 2017 kamen mit 1.285 Läufern mehr ... ...mehr

Heimsiege und Teilnehmerzuwachs
Franklin Meilenlauf Mannheim 2017 Sieger Krech, Zweiter Issac

Foto: Tomás Ortiz Fernandez

Die beiden Läufer vom engelhorn sports team, Christophe Krech und Fabienne Amrhein, gewann... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Überlegene Sieger bei Frühlingswetter
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG