Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

338 unter drei Stunden4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

1 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Äthiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

2 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Äthiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

3 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Äthiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

4 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Äthiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

5 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Äthiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

6 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

7 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

8 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

9 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

10 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

11 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

12 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

13 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

14 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

15 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

16 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

17 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

18 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

19 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

20 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

21 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

22 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

23 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

24 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

25 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

26 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

27 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

28 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

29 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

30 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

31 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

32 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

33 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

34 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

35 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

36 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

37 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

38 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

39 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

40 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

41 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

42 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

43 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

44 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

45 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

46 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

47 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

48 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

49 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

50 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

51 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

52 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

53 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

54 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

55 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

56 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

57 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

58 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

59 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

60 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

61 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

62 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

63 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

64 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

65 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

66 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

67 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

68 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

69 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

70 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

71 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

72 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

73 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

74 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

75 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

76 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

77 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

78 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

79 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

80 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

81 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

82 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

83 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

84 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

85 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

86 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

87 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

88 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

89 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

90 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

91 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

92 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

93 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

94 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

95 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

96 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

97 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

98 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

99 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

100 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

101 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

102 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

103 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

104 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

105 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

106 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

107 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

108 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

109 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

110 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

111 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

112 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

113 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

114 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

115 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

116 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

117 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

118 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

119 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

120 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

121 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

122 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

123 / 123 Foto: Norbert Wilhelmi
338 unter drei Stunden 4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
Gute Wetterbedingungen halfen den Läufern beim Zürich Marathon. Hier sind die Fotos des Events.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Bei guten Wetterbedingungen gewann der Russe Oleg Kulkov in 2:11:15 Stunden den Zürich Marathon. Der Kenianer Edwin Kibowen belegte in 2:11:50 Rang zwei vor seinem Landsmann Stanley Leleito (2:13:40). Bei den Frauen gewann die Ethiopierin Tadelech Telila Birra in 2:32:09 Stunden vor der Polin Karolina Jarzynska (2:33:15) und der Kenianerin Prisca Kiprono 2:34:13. Beste Schweizerin und damit Schweizer Meisterin wurde Maja Neuenschwander (2:40:42) als Siebte. Schnellster Schweizer und damit Schweizer Meister wurde Tarcis Ancay (2:22:32).

Eine Superleistung zeigte wieder einmal Peter Camenzind, der der M55 angehört. Er gewann seine Altersklasse in 2:40:41 Stunden mit über 16 Minuten Vorsprung. Nur 49 jüngere Männer waren schneller. Von insgesamt 4.780 Gestarteten erreichten 4.588 innerhalb des Zeitlimits von fünfeinhalb Stunden das Ziel.

Zur Startseite
RUNNER’S WORLD Auf unserer Startseite finden Sie täglich aktuelle Berichte aus der Laufszene, dazu Artikel zum optimalen Lauftraining, Tests und Ernährungstipps.

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008

Hier finden Sie weitere Informationen zum Zürich-Marathon 2017.

WEITERE GALERIEN ZU Marathon
25062017 Metropolmarathon Fürth 2017 (5)

25062017 Metropolmarathon F...
Foto: Norbert Wilhelmi

Eifelmarathon Waxweiler 2017

Eifelmarathon Waxweiler 201...
Foto: Peter de Winkel

Frankenweg-Lauf 2017

Frankenweg-Lauf 2017 - Die ...
Foto: Norbert Wilhelmi

Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg 2017

Rhein-Ruhr-Marathon Duisbur...
Foto: Thomas Koch

Kostenloser Newsletter
Sie sind hier: >> >> >>4.588 Finisher beim Zürich Marathon 2008
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG