Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Frankenweg-Lauf durch die Fränkische Schweiz 2017 42,195 Kilometer Naturgenuss pur

Den Frankenweg-Lauf finishten am Sonntag, den 11. Juni 352 Läufer, Walker und Wanderer über drei verschiedene Distanzen auf einer landschaftlich sehr reizvollen Strecke.

Frankenweg-Lauf 2017 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Immer ein Lachen im Gesicht hatten die Läufer beim Frankenweg-Lauf 2017.

Ein recht kleiner, familiärer, aber landschaftlich sehr attraktiver Lauf ist der Frankenweg-Lauf in der Fränkischen Schweiz. Über die Marathon-Distanz, eine 21,8-Kilometer-Halbmarathon-Distanz, eine 15-km-Strecke oder als Staffel über die 42,195 Kilometer konnte gestartet werden. Bereits um acht Uhr fiel der Startschuss für alle Marathonläufer, die auf ihrer Strecke 1.040 Höhenmeter zu überwinden hatten. Die Schnellsten der 98 Finisher waren hierbei Moritz Marquard (3:46:05 Stunden) und Kathrin Schambeck (4:38:16 Stunden).

Für runnersworld.de war der Fotograf Norbert Wilhelmi beim Frankenweg-Lauf 2017 vor Ort. Seine schönsten Bilder vom landschaftlich besonders reizvollen Lauf finden Sie in der Bildergalerie ober- und unterhalb dieses Artikels.

Nach einem etwa 20-minütigen gemeinsamen Fußmarsch bis zum Start in den Wald, konnten die insgesamt knapp 400 Läufer auf ihre Strecke über die Marathon-, Halbmarathon- oder 15-km-Distanz durchstarten. Zuerst wurden um acht Uhr alle Marathonläufer auf die schöne Trail-Strecke geschickt. Die 42,195 Kilometer und 1.040 Höhenmeter bezwang Moritz Marquard in 3:46:05 Stunden als einziger unter vier Stunden und gewann damit mit großem Vorsprung. Platz zwei und drei gingen an Dominik Haselmeier (4:03:26 Stunden) und Roland Rost (4:07:52 Stunden). Auch die schnellste Frau hatte einen großen Vorsprung. Nach 4:38:16 Stunden blieb Kathrin Schambeck als einzige Frau unter fünf Stunden. Platz zwei konnte sich Anette Gerstner-Hartmann nach 5:10:46 Stunden erlaufen. Dritte wurde Jana Seel nach 5:18:53 Stunden.
Frankenweg-Lauf 2017 +
Foto: Norbert Wilhelmi

Die Höhlenruine Riesenburg bot ein beeindruckendes Szenario für einen kurzen Abschnitt des Frankenweg-Laufs.

Halbmarathon zieht beim Frankenweg-Lauf 2017 die meisten Teilnehmer an

Mit 109 Finishern erwies sich der Halbmarathon über 21,8 Kilometer und 570 Höhenmeter knapp als beliebteste Distanz. Janek Binzen konnte den um 9:45 Uhr gestarteten Lauf nach 1:39:08 Stunden deutlich für sich entscheiden. Ihm folgten nach 1:47:17 Stunden und 1:47:21 Stunden Chris Klein und Klaus Belzer. Die drei schnellsten Frauen waren Claudia Herrmann mit 2:07:34 Stunden, Tanja Niewerth mit 2:13:24 Stunden und Maria Leidenberger mit 2:14:54 Stunden. 45 Minuten nach den Halbmarathonläufern wurden auch die Teilnehmer über die 15-km-Distanz auf die Strecke gelassen. Diese hatten immer noch stolze 460 Höhenmeter zu überwinden. Etwas knapper waren hier die Abstände. So siegte Rostislav Stefanek nach 1:08:55 Stunden vor Michael Külper (1:10:43 Stunden) und Andreas Schambeck (1:11:55 Stunden). Schon als Achte aller 86 Finisher erreichte mit Marketa Prochaskova die erste Frau nach 1:18:50 Stunden die Ziellinie. Zweite wurde Jutta Stiegler nach 1:26:01 Stunden vor der drittplatzierten Helga Kist (1:30:15 Stunden).

Klein, familiär, landschaftlich reizvoll und gut organisiert

Mit insgesamt 352 Finishern über die zusätzlich noch angebotenen Wander- und Walking-Bewerbe sowie einer Marathon-Staffel, ist der Frankenweg-Lauf ein relativ kleiner Landschafts-Lauf - jedoch mit besonders reizvoller Strecke. Diese war größtenteils nicht zusätzlich zu den Wanderweg-Markierungen ausgeschildert, sodass sich zwar der ein oder andere mal etwas verlief, aber wieder zurück auf die Strecke fand. An schwierigeren Stellen halfen teilweise aufgebrachte Markierungs-Pfeile.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: Patrick Brucker 12.06.2017

Hier finden Sie weitere Informationen zum Frankenweg-Lauf durch die Fränkische Schweiz 2017.

Lesen Sie auch: Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd
Kipchoge, Bekele, Kipsang bereit für eine große Weltrekordjagd in Berlin

Foto: photorun.net

Olympiasieger Eliud Kipchoge, Titelverteidiger Kenenisa Bekele und der ehemalige Weltrekor... ...mehr

Gladys Cherono und Anna Hahner wollen sich zurückmelden
Anna Hahner und Gladys Cherono wollen sich in Berlin auf unterschiedlicher Ebene zurückmelden.

Foto: photorun.net

Mit fünf Athletinnen, die Bestzeiten von unter 2:25 Stunden aufweisen, ist das Frauenfeld ... ...mehr

Die vier Herbst-Marathon-Höhepunkte
Berlin Marathon

Foto: SCC-Events / Camera 4

In Berlin beginnt am 24. September die Serie der großen internationalen Herbst-Marathonläu... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>42,195 Kilometer Naturgenuss pur
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG