Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Top-Lauf 2015 Angriff auf Bekeles Streckenrekord beim Paris-Marathon

Mit 2:05:04 Stunden stellte Kenenisa Bekele 2014 den Streckenrekord in Paris auf. Die Bestzeit soll in diesem Jahr geknackt werden.

Im vergangenen Jahr machte der Paris-Marathon aufgrund des Debüts von Kenenisa Bekele Schlagzeilen. Am 12. April soll nun der Streckenrekord, den der Äthiopier bei seinem Sieg 2014 mit 2:05:04 Stunden aufgestellt hatte, angegriffen werden. Verpflichtet wurde immerhin ein Quartett von Läufern mit Bestzeiten von unter 2:06 Stunden: Moses Mosop (2:03:06), Vincent Kipruto (beide Kenia/2:05:13), Bazu Worku (2:05:25) und Deressa Chimsa (beide Äthiopien/2:05:42). Mosop lief seine Bestzeit 2011 auf der nicht rekordkonformen Strecke in Boston, wo er als Zweiter ein spektakuläres Marathon-Debüt rannte. Bei den Frauen ist die Äthiopierin Mulu Seboka (2:23:13) als Favoritin anzusehen.

Die Fakten zum Paris-Marathon 2015 in der Übersicht

IAAF Gold Label Race
Meldezahl: etwa 50.000
Meldungen noch möglich: Nein

Siegprämie: 15.000 oder 30.000 Euro (zeitabhängig)
Gesamtpreisgeld (ohne Zeitprämien): zwischen 88.500 und 171.500 Euro (zeitabhängig)

Streckenrekorde:
2:05:04 Kenenisa Bekele (ETH/2014)
2:21:06 Feyse Tadese (ETH/2013)

Topathleten und Bestzeiten
Männer: Moses Mosop (KEN/2:03:06), Vincent Kipruto (KEN/2:05:13), Bazu Worku (ETH/2:05:25), Deressa Chimsa (ETH/2:05:42), Laban Korir (KEN/2:06:05), Gilbert Kirwa (KEN/2:06:14), Seboka Tola (ETH/2:06:17), Raji Assefa (ETH/2:06:24), Mike Kigen (KEN/2:06:59), Abdellatif Meftah (FRA/2:09:46), Jean Damascene Habarurema (FRA/2:12:40), Yassine Mandour (FRA/Debüt).
Frauen: Mulu Seboka (ETH/2:23:13), Philes Ongori (KEN/2:23:22), Olena Shurhno (UKR/2:23:32), Amane Gobena (ETH/2:23:50), Sophie Duarte (FRA/Debüt).
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 07.04.2015

Hier finden Sie weitere Informationen zum Marathon Hamburg 2018.

WEITERLESEN
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Wien: Titelverteidiger am Start

Seite 1: Alles über die Marathon-Hochsaison im Frühjahr
Seite 2: London: Kimetto gegen Kipsang
Seite 3: Boston: Makau trifft auf Desisa
Seite 4: Rotterdam: Drei mit Bestzeiten unter 2:05 Stunden
Seite 5: Paris: Angriff auf den Streckenrekord
Seite 6: Wien: Titelverteidiger am Start
Seite 7: Hamburg: Deutsche Top-Läufer starten
Seite 8: Hannover: Starkes Startfeld
Seite 9: Düsseldorf: Pollmächer am Start

Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Spanier dominieren auf der Baleareninsel

Beim Marathon in Palma triumphierten 2017 vor allem spanische Läufer. Bei den Herren gewan... ...mehr

Lawrence Cherono gewinnt mit Streckenrekord
Amsterdam Marathon 2017

Foto: TCS Amsterdam Marathon

Cherono finishte in Amsterdam den Marathon in 2:05:09 h und war somit eine Sekunde schnell... ...mehr

Dreifach-Sieger Wilson Chebet trifft auf Tesfaye Abera
Wilson Chebet

Foto: TCS Amsterdam Marathon

Dreimal hat Wilson Chebet den Amsterdam-Marathon bereits gewonnen. Am kommenden Sonntag wi... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Angriff auf Bekeles Streckenrekord beim Paris-Marathon
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG