Top Themen: Marathon-Trainingspläne | Marathon-Reisen | Marathon-Kalender | Marathon Hamburg | Berlin-Marathon | Laufen

Berlin-Marathon 2014 Anna Hahner trifft auf Weltklasse-Läuferinnen

Die Siegerin des Wien-Marathons, Anna Hahner, trifft beim Berlin-Marathon auf Tirfi Tsegaye und Shalane Flanagan - beide mit Bestzeiten weit unter 2:25 Stunden.

Shalane Flanagan, hier beim olympischen Marathon in London 2012, wo sie einen starken zehnten Platz erreichte, startet in Berlin. +
Foto: photorun.net

Shalane Flanagan, hier beim olympischen Marathon in London 2012, wo sie einen starken zehnten Platz erreichte, startet in Berlin.

Anna Hahner wird beim Berlin-Marathon am 28. September unter anderen auf Tirfi Tsegaye und Shalane Flanagan treffen. Dies gaben die Veranstalter heute bekannt, nachdem die deutsche Läuferin, die im April überraschend den Wien-Marathon gewonnen hatte, am Montag ihren Start in Berlin angekündigt hatte.

Klare Favoritin in Berlin: Tirfi Tsegaye aus Äthiopien

Die Äthiopierin Tsegaye hat in diesem Jahr beim Tokio-Marathon triumphiert. Die 29-jährige hat noch zwei weitere große Marathonsiege aufzuweisen: 2012 gewann sie in Paris, ein Jahr später war sie in Dubai vorne. Ihre Bestzeit lief Tsegaye in Berlin vor zwei Jahren. Damals erreichte sie als Zweite 2:21:19 Stunden. Die Äthiopierin ist am 28. September als Favoritin anzusehen, allerdings ist eine US-Amerikanerin fast genauso stark einzuschätzen: Shalane Flanagan startet zum ersten Mal beim Berlin-Marathon. Die 33-Jährige lief im April in Boston starke 2:22:02 Stunden, was aufgrund eines außergewöhnlichen Feldes jedoch nur zu Rang sieben reichte. Zu ihren größten Erfolgen zählt die Bronzemedaille über 10.000 m bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking. Vor kurzem gewann sie den Chicago-Halbmarathon in 69:44 Minuten.

Mit einer Bestzeit von 2:24:21 Stunden kommt die Japanerin Kayoko Fukushi nach Berlin. Diese erreichte sie als Zweite des Osaka-Marathons 2013. Beim WM-Marathon letztes Jahr in Moskau belegte sie den dritten Platz. Mit Interesse wird das Marathon-Debüt der Kenianerin Gladys Cherono betrachtet. Sie wurde Ende März in Kopenhagen Weltmeisterin über die Halbmarathonstrecke. Die Kenianerin ist eine Geheimfavoritin in Berlin.

Bei den Männern hatten die Veranstalter bereits den Start des Kenianers Dennis Kimetto und des Äthiopiers Tsegaye Kebede bekannt gegeben. Zusätzlich verpflichtet wurden inzwischen auch die Kenianer Geoffrey Kipsang Kamworor und Emmanuel Mutai.

Halbmarathon-Weltmeister Geoffrey Kipsang Kamworor startet in Berlin

Geoffrey Kipsang Kamworor ist der aktuelle Weltmeister über die Halbmarathondistanz. Ende März distanzierte er mit einem engagierten Lauf bei der WM in Kopenhagen den Rest der Konkurrenz. In Berlin war er in den vergangenen beiden Jahren im Marathon jeweils Dritter. 2012 erreichte er hier seine Bestzeit von 2:06:12. Er hat jedoch das Potenzial für deutlich schnellere Zeiten. Am vergangenen Wochenende gewann er den hochkarätig besetzten Bogota-Halbmarathon.

Emmanuel Mutai gehört seit Jahren zur Marathon-Weltspitze. Der Marathon-WM-Zweite von Berlin 2009 gewann 2011 den London-Marathon. Im vergangenen Jahr lieferte er sich ein packendes Duell mit Dennis Kimetto in Chicago. Hinter seinem Landsmann wurde Mutai schließlich in persönlicher Bestzeit von 2:03:52 Stunden Zweiter.
Jetzt noch besser laufen: aktuelle Lauftipps, News und Tests >>

Autor: race-news-service.com 30.07.2014

Hier finden Sie weitere Informationen zum Berlin-Marathon 2017.

Lesen Sie auch: Halbmarathon-DM 2018 erneut in Hannover
Kostenloser Newsletter
RUNNER'S WORLD ERLEBEN
Mehr zu Marathon
Herbstwetter statt Hitzeschlacht
Monschau-Marathon 2017

Foto: Norbert Wilhelmi

Beim 41. Monschau-Marathon schien zwar keine Sonne, die Läufer konnten sich aber dafür übe... ...mehr

Rostocker Tautorat feiert erneuten Marathon-Heimsieg
08082017 Rostocker Marathon-Nacht 2017 (2)

Foto: André Pristaff

Bei bestem Sommerabendwetter gingen in Rostock 2.166 Läufer auf die Strecke. Die Marathond... ...mehr

Geoffrey Kirui gewinnt Marathon in London
06082017 Marathon Herren Leichtathletik WM 2017 (1)

Foto: photorun.net

Der Kenianer Geoffrey Kirui setzte die afrikanische Siegesserie bei WM-Marathons fort. Der... ...mehr

Sie sind hier: >> >> >>Anna Hahner trifft auf Weltklasse-Läuferinnen
(©) Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG